Was tut Ihr gegen Kopfschmerzen/Migräne ?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von axaline 17.05.11 - 20:27 Uhr

huhu #winke

ich habe seit Tagen hämmernde Kopfschmerzen, den ganzen Tag.

Paracetamol und Ibuprofen helfen überhaupt nicht .

Ich gehe davon aus , daß es eine Migräne ist,auch wenn man die Übelkeit natürlich wohl auch der Früh_#schwanger schaft zuordnen kann.
Ich hatte das letzte SS schon, weiß aber nicht mehr was ich dagegen getan hab !

Wer hat das auch ?
Und was tut ihr dagegen ? Bin für jede Hilfe dankbar !

LG axaline

Beitrag von fortuna-baby 17.05.11 - 20:31 Uhr

Oh das kenne ich nur zu gut!
Im Notfall nehme ich 2 Paracetamol 500. Was mir auch oft hilft ist ein Glas Cola oder eine Tasse Kaffee! Euminz für die Schläfen helfen auch ab und zu (bei leichteren Schmerzen)
Ich hoffe dir gehts bald besser!!!
LG
ich und#ei 19ssw

Beitrag von mirigsi 17.05.11 - 20:35 Uhr

Hallo,
also ich bin seit meinem 12 Lebensjahr Migränepatient.
Seit der SS ist es zum glück weniger geworden.
Aber wenn mal was ist, dann nehme ich immer ne Folsäure Tablette extra.
Keine Ahnung ob es wirklich hilft, aber ich hab zumindest das gefühl

Lg Mi

Beitrag von jacky24-1988 17.05.11 - 20:37 Uhr

Sehr viel wasser trinken, viel sauerstoff, und auch viel schlaf, chinesischen minz oel fuer die schlaefen...

gute besserung!

Beitrag von ladyna79 17.05.11 - 20:39 Uhr

Schlafen. Das ist das einzige, was effektiv und ungefaehrlich ist.

In den ersten 3 Monaten ueberhaupt keine Medikamente, kein Paracetamol und schon gar kein Ibuprofen!

LG & alles Gute

Beitrag von hase06011982 17.05.11 - 20:45 Uhr

In der 1. SS ging es mir genauso...hatte bis zum 4.Monat Kopfschmerzen. Bekam Massagen verschrieben doch wirklich geholfen hat nur der Tipp meiner Hebamme...jeden Tag eine Tasse Kaffee und siehe da, wie weggeblasen waren die Schmerzen...

Beitrag von jeyelle 17.05.11 - 21:02 Uhr

Bist du evtl im Nackenbereich verspannt?
Bei Spannungskopfschmerz schlagen Schmerzmittel nicht an... hab ich immer wieder mal mit zu kämpfen, gerade auch wieder (zum Glück grad nicht ganz so schlimm).

Mein Arzt hat mir erstmal Spaziergänge verordnet... ca 5 mal täglich 5-15 Minuten mit Armeinsatz.
Zudem hat er mich am Freitag akupunktiert und wollte das heute auch wieder machen, was ich aber verweigert habe (das tat mir echt zu weh und das kenn ich von meinen bisherigen Akupunkturbehandlungen nicht so).
Jetzt geh ich am Do erstmal zur Krankengymnastik+Fango, mal sehn ob es dadurch besser wird.

LG Jey