Starke Bauchschmerzen! Durch Milchumstellung? Oder doch Zahnen?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von sonnentoll 17.05.11 - 20:39 Uhr

Hallo! Ich habe meinen Sohn, 7 Monate bis jetzt voll gestillt. Seit 2 Tagen gebe ich ihm morgens und abends die Flasche (Milupa, Aptamil).
Seit gestern hat er nun vor allem nachmittags und nachts gegen 4 starke Bauchweh und Blaehungen. Er weint stark und laesst sich kaum beruhigen, obwohl ich nachts noch stille wenn er aufwacht.
Er zahnt aber auch stark. Sein 2. Zaehnchen ist kurz vorm Durchbruch!
Ist es vielleicht das Zahnen? Oder einfach die Milchumstellung?
Oder vielleicht doch eine Milchallergie? Wie aeussert sich diese?
Hoffe auf schnelle hilfreiche Antworten!
Gruss
Sonnentoll

Beitrag von sweetfrog 17.05.11 - 20:50 Uhr

Wieso gibst du zwei Sachen Milupa und Aptamil? Also ich kann nur über meine Son reden Aptamil ist nicht gut für ihn er hat stark drauf reagiert.

Aber zwei Milchsorten sollte man eh nicht gebe;-)

Beitrag von sassi1612 17.05.11 - 20:53 Uhr

Hallöchen!!
Also schon mal vor weg würde ich nie zwei verschiedene milch sorten geben!!! Ich habe seit anfang an die alete pre gegeben und bin total zufrieden damit... wir hatten nie probleme mit bauchschmerzen! Die würde ich jedem empfehlen, meine hebi meinte das ist die beste milch für das baby und ich solle sie bis zum schluss geben und eben seit nem guten monat füttere ich schon zu und es funktioniert super.

liebe grüsse saskia

Beitrag von sonnentoll 17.05.11 - 20:58 Uhr

Nein, ich gebe doch nicht zwei verschiedene Milchsorten!!! #kratz
Ich gebe ihm die Aptamil 2 von Milupa.
Ich lebe in Griechenland und habe leider nicht die Auswahl wie in D. Meine Tochter hatte nie Probleme mit der. Soll ich noch 2 Tage warten und wenn einfach die Milchsorte wechseln?
Mein Kinderarzt meinte heute ich solle etwas mehr Wasser reintun und 2 Tage abwarten, sonst muessten wir Hypoallergene Milch (heisst das so in D?) geben. Bin total unsicher!
LG