Jemand Erfahrung mit Schwangerschaftsgurt Anita Baby-Belt?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von dani.1978 17.05.11 - 20:50 Uhr

Guten Abend liebe Mitschwangere,

war heute bei meiner Hebamme, weil ich seit 2 Tagen einen dollen Druck nach unten spüre. Da der Muttermund fest verschlossen ist, besteht momentan kein Grund zur Sorge. Sie hat mir einen Schwangerschaftsgurt empfohlen und ich bin gleich ins nächste Geschäft, um mir so ein Ding zu besorgen. Habe es dann aber erstmal gelassen, weil mich der Preis von über 40 Euro echt umgehauen hat.

Lohnt sich diese Investition? Vielen Dank für Eure Erfahrungsberichte.

LG
Dani 29. SSW

Beitrag von tanni26 17.05.11 - 20:55 Uhr

Hallo,

also ich hab einen Schwangerschaftsgurt wegen meinen Rückenschmerzen vom FA verschrieben bekommen. Ist zwar nicht der Anita, aber ich denk, dass da der Unterschied nicht zu groß sein dürfte.
Ich musste keinen Cent draufzahlen.

Mir hilft der Gurt aber echt super. 1. sind die Rückenschmerzen viel besser und 2. wird der Bauch gut gehalten.

Vielleicht erkundigst du dich mal bei deinem FA!

Heißt cellacare materna der Gurt, sieh mal de da!

http://www.google.de/products/catalog?hl=de&client=firefox-a&hs=6d5&rls=org.mozilla:de:official&q=cellacare+materna&um=1&ie=UTF-8&tbm=shop&cid=10235801085731856117&sa=X&ei=dMTSTay4DMjxsgaqwOirCQ&ved=0CDkQ8wIwAg&biw=1366&bih=577#

Lg Tanja 21.SSW

Beitrag von tanni26 17.05.11 - 20:59 Uhr

Sorry der Link geht nicht

nochmal einer:

http://www.lohmann-rauscher.de/enid/Cellacare_/Cellacare__Materna_pq.html

Beitrag von entdeckungsreise 17.05.11 - 21:02 Uhr

Hallo Dani!

Ich hatte ab der 30. Woche einen von Materna (Cellacare), da ich sehr starke Rückenschmerzen hatte und ich teilweise meine Beine nicht mehr belasten konnte. Der hat mich 140 Euro gekostet. :-[ Aber ich muss sagen es hat sich sehr gelohnt! Der Gurt hat meinen Rücken sehr entlastet und ich konnte ohne Angst wieder etwas rausgehen!
Ich würd mir den Gurt immer wieder holen! Es ist gut investiert und Du kannst ohne Sorgen Dich wieder frei bewegen! Evtl kannst Du ihn danach weiterverkaufen oder für weitere SS aufheben!

Hoffe ich konnt etwas helfen!

Lg entdeckungsreise

Beitrag von tanni26 17.05.11 - 21:06 Uhr

Mußtest du den selber zahlen????

Ich hab den verschrieben bekommen, mußte nicht mal einen Cent bezahlen!!

Nciht mal die obligatorischen 10 Euro oder so...

WAHNSINN!!!

Beitrag von entdeckungsreise 17.05.11 - 21:12 Uhr

Ja leider.
Meine FA hat mir damals gesagt ich soll mir so einen holen, die seien gut. Aber sie kann mir dafür kein Rezept geben. Ich hab noch nicht mal Stützstrümpfe auf Rezept bekommen. :-(
Naja, die Schwangerschaft nutz ich ihn noch und dann kriegt ihn meine beste Freundin. Dann muss Sie wenigstens keinen kaufen. #freu

Wenn ich nicht schon hätte, würd ich ihn auch übers Inet bestellen, als in nem Sanitätsgeschäft. Das ist wesentlich günstiger. :-[ 140€ fand ich schon viel Geld!

Du hast mit Deinem FA echt Glück!

Beitrag von 2engelchen6 17.05.11 - 21:11 Uhr

hallo,

ja, ich hab den. trag ihn zwar nicht oft weils mit dem rücken grad besser geht aber ansonsten find ich den schon prima. in welcher größe bräuchtest du den denn wenn?? ich bin ja fast fertig mit schwanger sein ... :) bräucht ihn dann ja nicht mehr ... ansonsten schau doch mal im internet ... ebay oder so ... da gibts bestimmt ein schnäppchen und anita ist eine prima marke!!!

Beitrag von princesska 17.05.11 - 21:18 Uhr

hab auch ein und naja ziehe es nicht an weil ich das gefühl habe es engt mich ein :-[

hab ein von designers . viell. weil ich noch nicht so weit bin bin erst 32 ssw.

Beitrag von sonlatinos 17.05.11 - 21:35 Uhr

Servus Dani #winke

ich kenn viele die den Ss-Gurt belächeln, aber in meinen Umkreis wo sie den SS-Gurt bei mir jetzt gesehen haben, das ich den auch verwenden und warum - haben sie alle gemeint, das es eine gute Sache ist.
Ich habe unbewußt nachdem ich erfahren habe schwanger zu sein immer im auto auf die beckenbegurtung hingegriffen das er eben nicht wie sonst auch auf meinen Unterbauch liegt. Und seitdem ich den Babybelt (von Babywalz) verwende fühle ich mich um einiges Sicherer. Sehr viele glauben auch das man so einen gurt erst später verwenden müsste weil man dann auch erst einen ss-bauch sieht. Aber der babybelt ist eigentlich schon sehr wichtig ab den zeitpunkt wenn man erfahren hat schwanger zu sein und auch mit dem auto unterwegs ist. Weil ja bekanntlich in den ersten 3 monaten nach dem "alles oder nichts - prinzip " sein kann. Und je weiter man kommt in der ss umso sicher oder besser ist es mit dem babybelt.
Ich muß schon dazu sagen das ich mit Sicherheit rund ums Auto, Kind und Kindersitze arbeite und von daher auch die andere Seite kenne von sicherheit und co.
Alles um deinen Liebling zu schützen ist ein #pro

Lg Sonlatinos mit #baby-Lisa 30+4 ssw

Beitrag von maari 17.05.11 - 22:48 Uhr

Hi,

das ist aber etwas völlig anderes als der hier angesprochene Bellybelt. ;-)

LG Maari

Beitrag von sweetlady0020 17.05.11 - 21:38 Uhr

Hallo Dani,

ich habe den von Anita gehabt und ich habe ihn die ganze Schwangerschaft über getragen, als der Bauch richtig anfing zu wachsen. Ich habe meinen bei eBay gekauft und der war tip top in Ordnung.

40 Euro war mir persönlich zuviel, obwohl sich die Investition wirklich gelohnt hätte. Ich fand ihn super bequem und er hat toll den Bauch und Rücken gestützt. Ich hatte am Ende einen Bauchumfang von 108cm und Größe S hat gut gepasst.

LG

SweetLady0020#klee mit Astronautin 10 Wochen auf dem Arm

Beitrag von nycmel29 17.05.11 - 21:46 Uhr

Hallo!Hab auch den von Anita und bin super zufrieden damit. Hab ihn mir in der letzten SS auch auf Ebay gekauft.

Hab ihn in dieser SS schon recht früh wieder rausgeholt. :-) Trage ihn jetzt schon in der 20. Woche und die Entlastung ist deutlich zu spüren.
Viele Grüße
Melanie

Beitrag von maari 17.05.11 - 22:53 Uhr

Hi,

ich hatte mir den Bellybelt ziemlich früh gekauft, da ich schnell starke Rückenschmerzen bekommen habe - und er hat wunderbar geholfen.
Ich bin dann aber auch noch günstig an den Gurt Cellacare Materna gekommen und das ist ein riesiger Unterschied zum Gurt von Anita: die Stützwirkung ist viiiiiel größer. Allerdings fühlt er sich alleine aufgrund der Breite auch viel mehr wie ein Korsett an und ist schneller unbequem. Seit ca. der 30. SSW trage ich trotzdem nur noch den Cellacare Materna, da mir die Wirkung des Bellybelts beim aktuellen Bauchvolumen absolut nicht mehr ausreicht (und ich habe für die 35. SSW keinen sonderlich großen Bauch).

LG Maari (34+3)

Beitrag von dani.1978 18.05.11 - 11:27 Uhr

Ganz lieben Dank für Eure vielen Antworten. Werde meinen FA drauf ansprechen, mir einen zu verschreiben und ansonsten den von Anita besorgen. Man gibt soviel Geld in der Schwangerschaft aus, da retten mich die 40 Euro auch nicht. :-p
Und wenn es Erleichterung bringt, ist das Geld doch gut angelegt.

LG
Dani