Wie rechnet man "wie lange ein Mann kann"?

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von wieistesnun 17.05.11 - 21:43 Uhr

Ach ja, dämliche Frage...

Bei meinem letzten Freund war es so, dass wir uns ca. eine Stunde oder länger dem Sex hingegeben haben. Davon dann ungefähr eine bis zwei Minuten mit dem eigentlichen Sex gefüllt. Er konnte halt nicht länger...

Wenn hier andere Frauen schreiben, dass ihr Mann/Freund lange kann, wird auch immer nur die eigentliche Penetration gerechnet oder auch das ganze Drumherum? Hoffentlich versteht ihr, wie ich es meine... Aber ich weiß nicht, wie gerechnet wird, brutto oder netto ;-) (Und nein, befriedigt wurde ich nicht :-P )

Beitrag von trieneh 17.05.11 - 21:46 Uhr

ich gehe mal ganz stark davon aus,dass wenn hier geschrieben wird,dass man stundenlang sex hatte,das ganze drumherum gemeint ist...kenne keinen mann,der länger als 10 min penetration ohne orgasmus geschafft hat...

lg vanessa

Beitrag von ausdauer. 17.05.11 - 21:48 Uhr

Dann haste noch nicht den Richtigen getroffen :-p

Beitrag von trieneh 17.05.11 - 21:52 Uhr

dann gratulier ich dir mal :-p

Beitrag von white-blank-page 17.05.11 - 22:19 Uhr

Das kann und will ich nicht glauben.

Beitrag von kommstduklaro 17.05.11 - 23:21 Uhr

#kratz hab schon immer eher männer mit selbstbeherrschung gemocht. bei 10min fängt der spaß doch erstrichtig an. Kommst du klar mit so wenig?

Beitrag von seelenspiegel 18.05.11 - 01:32 Uhr

Komm vorbei, und für jede Minute über 10 bekomm ich von Dir nen Euro. Na?

Kleingeld kannst Du getrost zu Hause lassen.....da brauchst Du dann schon die grösseren Scheine, ab blau aufwärts.


Ok....mal ernsthaft: 10 Minuten ist wirklich schon etwas sehr lachhaft....da scheinst Du wirklich bisher nur die von der schnellen Truppe erwischt zu haben.

Beitrag von white-blank-page 18.05.11 - 05:57 Uhr

Ein schöner Nebenverdienst...

#rofl

Meine Vermutung bei der klar benachteiligten Dame: Sie hatten nie wirklich Zeit im Rucksack?

Beitrag von stellamarie99 18.05.11 - 09:07 Uhr

Okay, die Wette gilt! *Lach

Wieviel muss ich mitbringen? Reicht ein Fünfer? *Grins

Beitrag von seelenspiegel 18.05.11 - 11:23 Uhr

Ich sagte doch....blaue Scheine aufwärts, und ein vorzeitiges "Stop ich kann nicht mehr" Deinerseits gibt dann Extrapunkte...z.B. den von Dir erwähnten 5´er.... ok? :-)

Beitrag von stellamarie99 18.05.11 - 12:29 Uhr

Okay, also den Fünfer spar ich mir...:-p



Beitrag von ttr 18.05.11 - 07:50 Uhr

mein wirklich tiefst empfundenes beileid.
entweder bist du zu trocken, zu eng, oder hast zu wenig vergleichsmöglichkeiten.
also 45 minuten penetration sollte jeder mann locker auf die kette kriegen...sonst muss er halt üben, es zurückzuhalten.

Beitrag von sativa 18.05.11 - 08:50 Uhr

Morgen,

hatte mal einen, der konnte bzw musste IMMER 5 - 8 Stunden am Stück und damit ist der reine Sex gemeint.

Der hat mich echt irre gemacht, hab schon gedacht ich wäre zu weit oder so, aber eine Exfreundin hat mir dann bestätigt, dass es normal bei ihm wäre.

Das hat nicht lange gehalten, wir hatten vielleicht 5 mal Sex, dann hab ich im wahrsten Sinne des Wortes die Lust verloren. Irgendwann hilft auch das beste Gleitmittel nicht mehr und da er in der ganzen Zeit nur einmal gekommen ist, war das sehr frustrierend.

Er hat keine Medikamente oder Drogen genommen, denk mal das war Kopfsache und ihm hat einfach noch ein Anreiz (evtl. Fetisch) gefehlt, den er mir auch nach Nachfrage nie mit geteilt hat.

Also stundenlang Sex gibt es wirklich, ist aber zumindest für mich nicht wünschenswert.

Sarah

Beitrag von thyme 18.05.11 - 10:00 Uhr

5-8 Stunden PENETRATION??? #zitter
Meine Gute, was hast du dabei gemacht? Ein Buch gelesen?

Lg

Beitrag von thyme 18.05.11 - 10:00 Uhr

GÜte... sorry

Beitrag von sativa 18.05.11 - 12:02 Uhr

Ehrlich gesagt glaub ich, dass ich irgenwann dann nur noch ein dummes Gesicht gemacht hab ;-)

Da es eine Fernbeziehung war, haben wir uns auch nur alle 2 Wochen gesehen und die Zeit hab ich auch gebraucht um mich wieder zu regenerieren

Muss da jedes Mal dran denken, wenn eine sich über kurzen Sex beschwert. Ok ist wahrscheinlich auch nicht so toll...

Sarah

Beitrag von ***''''&# 18.05.11 - 09:13 Uhr

Tja, da scheinst du nicht die richtigen männer zu kennen.

Mein Ex-Freund konnte ne Stunde ohne zu kommen. Dann gab ein paar Minuten Pause und dann ging es weiter. So hatten wir oft viele Stunden Sex am Stück.......

Gut das ist auch nicht die Regel, dass weiß ich.

Beitrag von mahaha 18.05.11 - 09:36 Uhr

Oh oh, da wird sich Dennis jetzt was anhören müssen. #rofl

Beitrag von mellibaby 18.05.11 - 16:24 Uhr

hallo

also mein partner kann auuch durchaus 20-30 min. penetrieren ohne zu kommen :-)

Beitrag von lenamichelle 17.05.11 - 21:47 Uhr

Ich werd nächstes Mal eine Stopuhr daneben legen und Dich dann unterrichten #winke

Beitrag von wieistesnun 17.05.11 - 21:49 Uhr

Ich verstehe schon, dass man hier schlagfertig sein möchte :-P

Aber deine deiner Meinung nach schnippische Antwort beinhaltet keine Antwort. Daher wertloser Beitrag.

Beitrag von lenamichelle 17.05.11 - 21:53 Uhr

Ich versteh nich was an der Frage so peinlich ist das man in schwarz schreiben muss?
Und ganz ehrlich,wer guckt dabei auf die Uhr?

Beitrag von wieistesnun 17.05.11 - 21:56 Uhr

Man muss sich wohl nicht für den Nick in Schwarz rechtfertigen - gutes Recht von jedem Urbianer.

Mir ging es ums Prinzip, wie man das meint. Ich finde es einfacher hier paar Antworten zu bekommen, anstatt mit -zig Kerlen zu schlafen, um zu erfahren, was im Schnitt lange oder kurz ist.

Beitrag von enyerlina 17.05.11 - 23:01 Uhr

danke für den Lacher !!!!!!!!!!! hat mir den Abend versüßt#winke#rofl

Beitrag von ich auch lieber so 17.05.11 - 22:23 Uhr

Sex ist für uns nicht nur der Akt selbst, der gehört natürlich dazu ja. Aber all das andere, das ist genauso viel Wert, also 50/50 an Wertigkeit, würde ich mal sagen.

Ich finde das recht kurz, was du beschreibst. Sowohl das drumherum als auch den Akt selbst.

Also, meine ganze Antwort:

Ich würde Brutto rechnen und dann kommen bei uns Stunden zusammen. Und der Akt an sich kann auch lang dauern. Um das hinauszuzögern, gibt es besondere Praktiken.

  • 1
  • 2