almased-jemand da der gute erfahrungen damit gemacht hat??

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von sanja86 17.05.11 - 22:06 Uhr

hallo!

ich würde gerne 8- 10 kilo abnehmen,und hab ein bischen im internet nach almased geforscht.soll ja ziemlich umstritten sein,naja...

ich würde es nur zum einstieg ausprobieren,ich denke wenn man sieht das die pfunde purzeln,hat man viell.den willen dann auch auf seine ernährung zu achten und konsequent zu sein.

gibt es hier jemanden der gute erfahrungen gemacht hat?ich hab ja angst vor dem jojo effekt der da ja oft vorkommt!!aber da ich schon mal meine ernährung umgestellt hab,und super damit abgenommen hab(nach der 1.ss)denke ich das ich das nochmal schaffe(jetzt nach der 2.ss).ich möchte wie gesagt für den anfang almased versuchen,und dann wirklich umstellen,und dran bleiben weil im moment funktioniert nichts!

danke ihr lieben lg sanja

Beitrag von soluna00 17.05.11 - 22:52 Uhr

hallo,
ich habe mit alma 7 kilo abgenommen und damals fuer die letzten 15 kilo, die von der ss uebrig geblieben sind, als einstieg genutzt.
das positive daran, ist, dass man relativ schnell resultate sieht, was motivierend ist.
den rest habe ich dann durch noch mehr bewegung und den verzicht auf schokolade unter der woche, sowie nichts mehr essen nach 18h geschafft.
ich wiege nun sogar weniger als vor der schwangerschaft seit einem dreiviertel jahr und halte das gewicht.
wie gesagt, zum einstieg empfehlenswert, einfach mal ausprobieren!

lg und viel erfolg!

Beitrag von sanja86 18.05.11 - 08:00 Uhr

ok super,da nek für deine antwort!

könntes du mir viell.noch erklären wie du das gemachst hast?3 mla tägl.shake,nichts essen,nur wasser und gemüsebrühe??oder?und dann?und wie setzt man das dann wieder ab ?danke dir schöne grüße

Beitrag von soluna00 18.05.11 - 09:20 Uhr

morgen :-)
am besten, du besuchst direkt die almased website, dort findest du alles, was du brauchst!

ich habe 10 tage geturbt, das heisst, morgens,mittags und abends almased in wasser angeruehrt zu mir genommen, genug wasser getrunken(wichtig!) oder kalten minzetee, dazu habe ich noch bullrich saeure basen tabletten genommen(damit der koerper nicht uebersaeuert) und pro tag eine fischoelkapsel.

http://www.almased.de/start/index.html
http://www.bullrichs-vital.de/
http://www.test.de/themen/essen-trinken/test/Fischoelkapseln-Meer-Schutz-fuers-Herz-1276864-1277493/

nach den 10 tagen habe ich woche fuer woche dann eine almased "mahlzeit" durch eine leichte wie z.b. gemüse und salat, dazu mageres fleisch oder fisch ersetzt.

viel spass beim ausprobieren und viel erfolg #winke

Beitrag von sanja86 18.05.11 - 10:27 Uhr

#pro dankeschööön!!

Beitrag von diba 18.05.11 - 08:24 Uhr

huhu


also,bis auf das alma grottig schmeckt hat es bei mir geholfen und ich hatte 5 kilo in 2 wochen runter.

dann habe ich aber wieder normal gegessen und hatte schnell wieder 3kilo drauf.

da es mir nicht schmeckte,habe ich mir multaben (schlecker) gekauft. erstmal ist es wesentlich billiger und das was mir am wichtigesten war,es schmeckt total lecker (gibt es in verschiedenen geschmaksrichtungen).

ich habe damit wieder 5 kilo in 1 1/2 wochen runter gehabt,davon 1 kilo wieder drauf und werde jetzt wieder starten,da ich es eh noch hier habe.


ich wünsche dir viel erfolg.

liebe grüsse diana

Beitrag von delfinchen 18.05.11 - 09:01 Uhr

hallo,

mensch, das klingt ja gut. kannst du mir verraten, wie das funktioniert? isst man dann gar nichts mehr oder eingeschränkt, wenn ja, was?
ich würde auch gerne 5 - 7 kg loswerden und brauche einen motivierenden einstieg, damit ich "alleine" weitermachen kann ....

lg und danke für eine antwort,
delfinchen

Beitrag von diba 18.05.11 - 09:22 Uhr

hallo,

also,ich bin ehrlich,es ist verdammt hart. da liegt aber bei mir auch daran,das mein mann hier immer abend´s den süssigkeitenschrank plündert (ja er kann es sich leisten#schmoll).

ich trinke es ausschliesslich nur noch. ausser meinen kaffe morgens oder auch cappu. das kann und will ich mir nicht nehmen lassen.

achja..seltsamerweise klappt es bei mir,das ich keinen heishunger mehr bekomme. dies aber nur bei multaben,nicht bei alma.


das schlimmste ist einfach die kopfsache..aber ich weiss,ich kann es schaffen. ist ja nicht meine erste diät aber die schwierigste.

liebe grüsse diana

Beitrag von delfinchen 18.05.11 - 09:33 Uhr

ok, das bedeutet, gar nix essen, nur dieses diät-getränk trinken? das ist allerdings hart... weißt du auch, ob es klappt, wenn man fürh und abend das getränk zu sich nimmt, aber mittags isst?

lg,
delfinchen

Beitrag von diba 18.05.11 - 09:36 Uhr

nein,das kann ich dir leider nicht sagen,

ich bin da immer dann voll knallhart zu mir,lach

Beitrag von delfinchen 18.05.11 - 09:47 Uhr

hm, schade ...

einmal am tag muss ich was essen ... da besteht schon mein mann drauf.
und ich werd auch unleidlich, wenn ich nicht einmal am tag was esse ...

trotzdem danke!

Beitrag von goldie99999 18.05.11 - 13:09 Uhr

Ich habe seit Anfang April mit Almased und viel, viel Sport 13 kg abgenommen, wiege jetzt 65 kg und fühle mich wohl. Seit zwei Wochen trinke ich Almased nur noch abends (statt morgens UND abends) und bin nicht mehr ganz so aktiv, nehme aber weiter moderat ab.

Als Einstieg zu einer Ernährungsumstellung kombiniert mit mehr Bewegung ist Almased eine gute Sache, da es den Heißhunger bremst, von Essen(sgewohnheiten) entwöhnt und den Stoffwechsel ordentlich ankurbelt. Mich hat die hohe Gewichtsabnahme am Anfang sehr zu Dranbleiben motiviert, wo ich früher immer aufgegeben habe.

Man verliert mit Alma schnell viel Gewicht, aber eine Kur reicht nicht- man muß an seinen Gewohnheiten arbeiten und sich danach umstellen, sonst sind die Kilos natürlich irgendwann wieder drauf... so, wie man sie vorher auch angefuttert hatte.

Beitrag von seidenbast 18.05.11 - 13:35 Uhr

Bei mir hat es als Einstieg auch super funktioniert. Nach Weihnachten wog ich 74kg und war total unzufrieden damit (bin 1,62m). Diäten hab ich vorher nie durchgehalten, weil ich schnell Resultate sehen muss. Das ist bei Almased der Fall. Ich hab nur 5 Tage lang die Turbo-Sache gemacht und dann gut 2 Monate eine Mahlzeit normal gegessen, dabei auch mehr Sport gemacht. Dann nochmal 2 Monate lang 2 Mahlzeiten (mittags normal, abends Salat) und morgens Alma, danach komplett ohne Alma, dafür gesunde Ernährung und viel Bewegung. Bin inzwischen bei 59, 2-4kg sollen noch weg, aber dafür nehm ich mir Zeit.
Als Einstieg zu bewusster gesunder Ernährung find ich's in Ordnung.
Und: mir hat's sogar geschmeckt ;-)
Alles Gute!

Beitrag von sanja86 18.05.11 - 15:25 Uhr

wow ok,ich denk ich probiers aus.wie gesagt ich hab trotzdem angst schnell wieder zuzunehmen...wie lange ist es denn ok das zu trinken?solang ich mein wunschgewicht nicht erreicht hab...oder?puh...also ich werde mal von meinem erfolg(oder hoffentlich nicht misserfolg)berichten.

lg an alle!!