Wie schnell konnten eure einen "großen" Roller fahren?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von unterdessen 17.05.11 - 22:18 Uhr

Guten Abend...

bin nur mal neugierig... unsre Große wird jetzt 3 und fährt seit dem 2ten Geburtstag Puky LRM (das ganz Kleine). Da das langsam bissl klein wird, wir aber weder schon ein Fahrrad noch erst ein größeres Laufrad anschaffen wollen, haben wir ihr einen gebrauchten Puky R03L-Roller besorgt.

Aber der ist ja fast doppelt so lang und viel schwerer als das Mini-Laufrad und bei den ersten 2 Fahrversuchen kam sie gar nicht klar.

Laufradfahren ist ja recht intuitiv (halt wie Laufen mit Lenker und Sattel *g*) Aber die Rollertechnik empfinde ich jetzt schon als etwas kniffliger (hat ja auch keine 2 Räder hinten)... bin jetzt mal gespannt, wie schnell sie den Bogen raushat!

Wie war es bei euch?

Grüßle, Adina

Beitrag von zahnweh 17.05.11 - 22:22 Uhr

Hallo,

wie lange kann ich gar nicht sagen. Sie hat es öfter beobachtet und durfte dann auch mal bei Freunden. Anfangs wackelig, dann ging es ganz gut - kommt aber irgendwie auf den Roller (Größe, Räder, Gewicht, Lenkbarkeit etc. an). Im Kindergarten flitzt sie durch die Gegend. Bei Freunden ist es unterschiedlich. Mit manchen kommt sie gut zurecht, mit manchen gar nicht.

Laufrad fährt sie auch super. Fahrrad wird sie noch warten müssen.

Beitrag von dia111 18.05.11 - 07:01 Uhr

Hallole,

wir haben den Roller von Pucky im Keller, von meinem Cousin.
Der ist recht groß,also denke mal das es die normal Größe ist.

meine Große fuhr in mit 3Jahren schon,weil sie es unbedingt wollte, doch er war noch etwas zu groß für sie, bzw schwer.
Sie ist dann ab 3,5-4Jahre mit ihm gefahren. Sa zwar Ulkig aus, so ein großer Roller und so eine kleine zierliche Person :-p

Lg
Diana

Beitrag von h-m 18.05.11 - 08:23 Uhr

Meine hat mit 3,5 Jahren den Puky-Roller bekommen und konnte sofort losflitzen. Sie haben solche Roller auch in der Kita, da ist sie schon vorher mit gefahren.

Dafür war das Laufrad für sie gar nicht so "intuitiv". Sie bekam das Laufrad mit 2 Jahren und konnte erst ein halbes Jahr später damit fahren.

Beitrag von eumele 18.05.11 - 08:38 Uhr

Hallo!

Unsere Tochter (4) hatte sofort den Bogen raus. Ohne das ich irgendwas zeigen musste.

Allerdings hat sie den Roller auch erst mit 4 Jahren bekommen. Ich glaub, mit 3 Jahren hätte sie auch noch Anlaufschwierigkeiten gehabt.

LG, eumele

Beitrag von anarchie 18.05.11 - 09:12 Uhr

Hallo!


meine großen Kinder sind erst nach dem freien radfahren das Rollerfahren angegangen, da waren sie etwa 4 - vorher war das Ding einafch blöd zu händeln.
Und selbst dann fanden sie laufrad und fahrrad immer spannender.
Mein 3. Kind bekam mit 2 ein laufrad, was er sofort sicher fuhr,zu Weihnachten mit knapp 2,5 den kleinen PUKY Roller, da ist er recht fix gut gefahren fand ihn aber nach dem rasanten laufrad nur kurz soannend, mit 3 bekam er dann ein Rad, was sein favorit ist.

mein kleinster hat ja nun den ganzen Fuhrpark hier stehen und aknn dann sehen,was er mag;-)

lg

melanie und die 4 Kurzen

Beitrag von almura 18.05.11 - 10:01 Uhr

Hi!

Unsere Tochter hat mit 3 ihren Micro Mini Scooter bekommen und flitzt seitdem schwungvoll durch die Gegend.
Ich kann das Teil nur empfehlen. Zu ihrem 4. Geburtstag wird sie den Maxi Scooter bekommen. Es ist ihr absolutes Lieblingsteil.
Draufstellen, losfahren und Spaß haben!
Laufrad und Fahrrad fährt sie auch. Das erste Fahrrad stand glücklicherweise zu verschenken vor dem Kindergarten #sonne

Lieben Gruß