Erfahrungen Tragehilfen

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von esprit0815 17.05.11 - 23:44 Uhr

Guten Abend,
und zwar habe ich ein Tragetuch von Hoppediz, welches ich nicht mehr hergeben möchte. Ich trage meine 10 Wochen alte Tochter tagtäglich darin und ich bin einfach begeistert.

Nun möchte ich aber eine wie soll ich sagen ... eine Alternative für unterwegs. Ich habe gemerkt, das ich manchmal wenn ich sie auf einer Bank wieder rein binden möchte es sich als schweißtreibend entpuppt.

Einfach eine Alternative zum Tuch dazu.

Nun habe ich auf Hoppediz.de gesehen das es einen HOP-TYE® und einen Bondolino zu kaufen gibt.

Hat den jemand bzw. kann mir seine Erfahrung schreiben.

Es gibt ja auch den Manduca und Ergobaby, die Auswahl ist groß, aber die beiden oben genannten haben mich aufgrund der binderei angesprochen.


Schon mal danke

Viele Grüße

Beitrag von kiki-2010 17.05.11 - 23:50 Uhr

Wir sind Manduca-Fans und können nur Gutes berichten. Allerdings hast Du schon alle Favoriten aufgezählt: Bondolino, Manduca, Ergobaby Carrier und natürlich das gute alte Tragetuch. Was anderes würd ich auch nicht kaufen, die sind alle sehr gut und eine reine Geschmacksfrage....

lg

Beitrag von susanb. 17.05.11 - 23:52 Uhr

Hallo!

Wir haben eine Manduca, weil mir die Binderei auch zuviel war... Und, ich muss sagen, dass war eine sehr gute Entscheidung. Es ist total einfach und für unterwegs einfach nur praktisch!

LG, Susan!

Beitrag von nsd 18.05.11 - 07:29 Uhr

Hi!
Wir haben den Bondolino und ich finde in super. In der letzten PEKIP-Stunde hatten wir das Thema Tragehilfen und es waren noch so ein Ergo-Carrier (der ähnlich zur Manduca ist), neben dem TT dabei. Vom Aufwand finde ich die Tragehilfe mit Schnallen/Clips genauso aufwändig wie der Bondolino (nur TT war aufwändiger z.B. für die Kreuztrage). Beim Bondolino finde ich schön, dass es immer perfekt passt. Egal wer jetzt den Bondolino trägt und ob dein Kind gewachsen ist oder nicht. Bei Hoppediz gibt es ein schönes Video zum Tragen mit Bondolino. Die Technik ist ziemlich simpel. Die Schultergurt eignen sich auch prima zum Lutschen, das macht Fiona immer. Der ganz Gurt ist nach dem Tragen durchgeweicht :-p

Beitrag von berry26 18.05.11 - 07:39 Uhr

Hi,

ich bin auch ein Bondolinofan. Mir war das Verstellen der Schnallen eigentlich immer zu doof, da sowohl ich als auch mein Mann getragen haben. Der Bondolino passt immer und bei jedem und ist zudem superschnell und einfach anzulegen.

LG

Judith

Beitrag von nadja.l 18.05.11 - 07:56 Uhr

ich habe auch ne manduca hier und trage darin sowohl meine zweijährige tochter als auch meine fast 3 monate alten sohn. da meist ich es bin die trägt, passiert das mit dem umstellen nicht so oft.
für die handtasche hab ich noch nen ringsling, da können auch beide kids rein und der nimmt nur ganz wenig platz ein.
tuch ist mittlerweile auch mehr was für zuhause.

Beitrag von anarchie 18.05.11 - 08:58 Uhr

Hallo!

Für ein so kleines baby kann ich neben dem Tuch nur den marsupi plus(da passen sie nicht so lange rein, würde ich also eher bei nem kleinen, zierlichen Kind andenken, damit es lohnt), den bondolino oder einen passgenauen meitai empfehlen.

Ergo und manduca sind gut - aber erst ab Sitzalter, die neugboreneneinssätze sind supoptimal.

ich würde wohl den bondolino wählen.

lg

melanie mit 4 Tragekindern

Beitrag von taewaka 18.05.11 - 19:51 Uhr

Huhu Esprit,

schön, dass du trägst und dich das unterwegs binden nicht wirklich stört, sondern du nur eine Ergänzung suchst.

Dein Baby ist noch recht jung, daher würde ich eine Tragehilfe wählen, die sich maximal dem Körper anpasst und wenig Druck macht.
Ergo, Manduca und Co. fallen daher raus.

Möglich wäre, u.a.:
DidyTai
HopTye
MySol
Fräulein Hübsch
MosesKinder MeiTai
Bondolino

Am besten wäre es, wenn es vor Ort eine Trageberaterin geben würde, die mindestens drei der Produkte da hat, damit du testen kannst.

Den Bondolino empfehle ich nicht mehr "blind" ... o.k., wenn es um die Haltung des Kindes geht, da ist er gut. Aber ich habe viele Eltern, die ihn recht schnell als unangenehm vom Tragegefühl her beschreiben. Er ist recht wuchtig, die Träger sind recht weit auseinander. Viele Eltern wechseln von ihm wieder weg, wenn die Kinder noch deutlich unter einem Jahr sind.

Daher ganz klarer Favorit: Vor Ort testen ... wenn das nicht geht, ein Testpaket mit drei der oben genannten Tragehilfen zusammenstellen und zu Hause, konzentriert und mit Anleitung testen.

Viel Spaß beim Tragen! Finde ich total schön und freue mich, für dich und dein Baby ... und richtig cool finde ich, dass du sogar bereit bist in eine zweite Tragehilfe zu investieren, um bequem und komfortabel dein Baby (viel) tragen zu können.

Liebe Grüße

Nicole

Beitrag von taewaka 18.05.11 - 19:53 Uhr

Ach ja, auch der Marsupi+ fällt raus. Er ermöglicht zwar korrekt eingestellt bei einem kleinen Baby eine super Anhockung, diese lässt jedoch ab Gr.62 schon nach und ist ab Gr.68 nicht mehr gegeben, das Becken kann nicht mehr kippen.
Da es mittlerweile viele neue und wirklich gute Tragehilfen gibt (siehe oben) ist der Marsupi+ in den Beratungen nicht mehr relevant. Ich habe zwar noch zwei Vorführer hier, aber die sind eher als Backup da, da es immer mal Situationen geben kann, in denen man doch kurzzeitig darauf zurückgreifen kann / muss.
Für ein 10 Wochen altes Baby ist er keine - sinnvolle - Option mehr.

LG