Kindertag 01.06.2011

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von happybunny83 18.05.11 - 06:53 Uhr

Guten Morgen ihr Lieben.

Mir liegt etwas auf dem Herzen. Es geht um den Kindertag.

Für mich ist das ein Tag an dem ich mit meinen Kindern etwas schönes unternehmen werde. Eis essen und Co.. #herzlich#herzlich#herzlich

Was meint Ihr dazu?

Muss der Kindertag so ausarten wie zb Weihnachten mit riesen Geschenken #paket usw? #kratz


Viele liebe Grüße happybunny83

Beitrag von nudelmaus27 18.05.11 - 06:58 Uhr

Guten Morgen!

Da der Tag ja nun mitten in der Woche liegt, geht unsere Große da regulär bis 15 Uhr in den Kiga also mit Unternehmungen wird es da eher weniger.

Ich halte es wie früher bei mir, es gibt einfach eine Kleinigkeit geschenkt (also z. B. ein Buch oder ein Puppenkleid oder so ;-)).

Wenn man allerdings die Möglichkeit hat, dann finde ich einen kleinen Ausflug ins Eiscafe auch ne schöne Idee.

Von Geschenkebergen halte ich sowohl an diesem Tag als auch an anderen Tagen überhaupt garnichts.

LG, Nudelmaus

Beitrag von happybunny83 18.05.11 - 07:00 Uhr

Danke für Deine Antwort. Ich halte es ebenfalls so wie du. :-)

Mal schauen welche Meinungen noch zu Thema aufkommen.

Glg

Beitrag von dia111 18.05.11 - 07:04 Uhr

Also Geschenkt bekommen sie von uns nichts, finde es ist wie jeder anderer Tag und sie bekommen ja auch zwischen durch immer mal wieder was.

Da es auf ein Mittwoch fällt, ist das eh Oma-Tag und sie wird dann was schönes mit den Kids machen- wie fast jeden Mittwoch.

Finde es schön,das ihr den Tag genießt und einfach mal spontan was macht.

Letztes Jahr war der Papa mit der Großen (jetzt 5) im Kino, kam super toll an.Es muß nicht immer ein Geschenk sein, sie freuen sich auch über Kleinigkeiten die vom Herzen kommen.

LG
Diana

Beitrag von annab1971 18.05.11 - 08:13 Uhr

Ehrlich gesagt mache ich wahrscheinlich nichts.. Ich kenne den Feiertag gar nicht.

Ich habe auch als Kind nie Kindertag gefeiert oder etwas bekommen...

Beitrag von sanny0606 18.05.11 - 08:24 Uhr

Hallo,

ich kenne den Kindertag auch noch aus meiner KIndheit. Im KIndergarten feiern sie ein schönes Kinderfest mit Eltern ( wer Zeit hat). Da habe ich mir natürlich gleich den Nachmittag frei gehalten. Und da meine Kinder zum Muttertag und Männertag auch immer eine Kleinigkeit basteln und uns schenken bekommen sie natürlich auch etwas. Ich habe ein kl. Kissen
( 40x40)desiognt mit Fotos von Mama, Papa und den beiden Kindern.
Ich hoffe, sie freuen sich- ist diesmal etwas persönliches und nichts zum Spielen.

LG Sanny

Beitrag von nudelmaus27 18.05.11 - 12:47 Uhr

Super Idee mit dem Kissen, muss ich gleich vormerken für den 5. Geburtstag #danke, Nudelmaus

Beitrag von line81 18.05.11 - 08:29 Uhr

Hallo,

bei uns wird der Tag grundsätzlich laufen, wie jeder andere. Allerdings gibt es etwas bis max. 10€ (der Lütte bekommt was von Lego Duplo und der Große von Playmobil nen paar Piraten oder so.) ein kleines Geschenk am Morgen.

Nachmittags geht der Große zum Sport und hatt einen Trainingswettkampf, aber sicher gibt es da auch eine kleine Überraschung.

Ansonsten weiß ich, dass die Kita mit den Kindern feiert. da werden schöne Spiele gemacht und es gibt bestimmt auch ein kleines Eis für jeden.

LG line

Beitrag von ungeheuerlich 18.05.11 - 08:55 Uhr

Muttertag, Vatertag,.....Kindertag ??? #schock

Sei mir nicht böse, aber diese Tage sind jeden Tag und nicht nur einmal im Jahr weil es die Industrie ganz gerne so hätte.

Ich "feier" so einen Schwachsinn ganz sicher nicht und brauche keinen vorgeschriebenen Tag, um mich daran zu erinnern was man selbst und andere für einen Stellenwert hat.

Weihnachten und Ostern wird seit 2 Jahren nun auch schon von mir boykottiert.

LG

Kerstin

Beitrag von line81 18.05.11 - 09:20 Uhr

SORRY; aber da leigst Du falsch. Der Kindertag am 1. Juni gab es schon zu DDR Zeiten und wurde da gefeiert (ohne Geschenke, aber mit einem schönen Fest für alle Kinder). Ich frage mich was es daran verwerfliches gibt?

Damals kannten wir keinen Vatertag und auch keinen Muttertag. Ich finde diese Tage auch überflüssig und da gibt da bei uns es keine Geschenke.

Line

Beitrag von ungeheuerlich 18.05.11 - 09:27 Uhr

Mein Entsetzen galt nicht der Frage, ob es so einen Quatsch gibt, denn das weiß ich.
Eher daß jeder Mist gefeiert werden muß.

Beitrag von line81 18.05.11 - 09:39 Uhr

Erklär mir doch warum es kein Fest geben soll?

Beitrag von ungeheuerlich 18.05.11 - 09:41 Uhr

Warum soll es denn ein Fest geben, nenn mir mal den Grund dazu?
Ist nicht jeder Tag mit seinem Kind/Partner ein Grund zum glücklichsein? Brauchst Du dazu feste Tage um dich dazu zu erinnern?
Muß ich dazu Geld in die Industrie stecken?

Beitrag von perserkater 18.05.11 - 10:01 Uhr

Wirtschaft ankurbeln wäre ja auch das allerletzte was wir brauchen.

Beitrag von ungeheuerlich 18.05.11 - 10:11 Uhr

Und was hat das dann mit den Kindern zu tun?

Beitrag von perserkater 18.05.11 - 11:30 Uhr

die freuen sich....aber sicher auch nicht erwünscht?!

Beitrag von ungeheuerlich 18.05.11 - 11:33 Uhr

Kinder kann ich jeden Tag sich freuen sehen, über ganz alltägliche Dinge.
Wir waren am Sonntag im Zoo, ganz ohne Kindertag.

Beitrag von perserkater 18.05.11 - 13:17 Uhr

Dann war der Zoo sicherlich kostenlos.

#rofl

Wie kann man nur so engstirnig sein?

Beitrag von line81 18.05.11 - 10:51 Uhr

Aber ich stecke doch kein Geld in die Industrie, wenn ich im Kindergarten ein Kinderfest feier, wo es Kuchen gibt und Spiele, Kinderschminken oder was auch immer???

Und warum sollten nicht alle Kinder, egal welcher Religion etc gemeinsam feiern? Sicher gibt es Geburtstage, aber nach der ein oder anderen Religion werden die nicht gefeiert und ein Kinderfest an diesem einen Tag für ALLE find ich toll.

Aber jedem das seine und wenn Du das nicht machst ist doch toll. Wahrscheinlich feiert ihr jeden Tag den ihr mit solch einer Einstellung überlebt habt! In diesem Sinne frohes Eier laufen...

Beitrag von sneakypie 18.05.11 - 15:34 Uhr

>>Aber ich stecke doch kein Geld in die Industrie, wenn ich im Kindergarten ein Kinderfest feier, wo es Kuchen gibt und Spiele, Kinderschminken oder was auch immer???<<

Sorry, das Argument beißt sich in den Schwanz. Zutaten für Kuchen, Spiele, Schminken wollen auch gekauft werden, in sofern steckst du natürlich Geld in die Industrie. Wiewohl so ein Kinderfest ganz bestimmt sinnvoller ist als "ein Geschenk pro Kind" ;-)

Beitrag von windsbraut69 18.05.11 - 10:57 Uhr

Nee, es gab doch aber bei Euch statt Vater- und Muttertag den Herren- bzw. Frauentag....

Beitrag von trixi35 18.05.11 - 11:04 Uhr

Falsch es gab keinen Herrentag!

Nur den Internationalen Frauentag und den Kindertag.

Beitrag von kruemlschen 18.05.11 - 11:13 Uhr

Im Osten hieß der "Vatertag" MÄNNERTag

Beitrag von carmelita34 18.05.11 - 11:35 Uhr

Nein im Osten gab es keinen offiziellen Männertag/Vatertag.

Es gab auch keinen Muttertag.

Beitrag von kruemlschen 18.05.11 - 12:56 Uhr

also in Gera z.B. und auch in Leipzig gibt und gab es den Männertag der am selben Tag ist wie der Vatertag in anderen Regionen.