Muss gleich zur FÄ!Gespräch wegen Einleitung!Maikäfer!!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von else555 18.05.11 - 07:03 Uhr

hallo,

so,wieder ne nacht rum,wieder nix passiert:-[!nun bin ich mittlerweile bei et+6!verliere immermal etwas schleim,ein ziehen hier und da,übelkeit und manchmal durchfall (hab ich aber die ganze ss schon)!
muss gleich zur fä,die möchte ab et+7 einleiten lassen,wird wohl jetzt immer so gemacht da sonst die babys in der 42.ssw nochmal richtig zunehmen und die schultern zu breit werden.aber ich bin so traurig...warum will denn mein kleiner nicht einfach von selber kommen!!!hab schon 4 geburten hinter mir und alle kamen spätestens bei et+2!!!!bin nur am heulen und fix und fertig,weis auch net so richtig warum!wollte es wirklich cool angehen aber alle nerven und ich hab echt schiss das es ein riese wird!!!!!das schlimme ist die fragerei:na das werden wohl 2 so groß wie der bauch ist oder: immernoch nicht da:-[:-[:-[????wisst ihr was...nu will ich auch net mehr,soll er doch drin bleiben:-[:-[:-[:-[:-[!!!!!!

elsi.

Beitrag von nora87 18.05.11 - 07:09 Uhr

du arme, kopf hoch!!!

vielleicht überlegt er es sich im laufe des tages noch, ich hätte auch angst vor ner einleitung!!!
was haben denn die letzten messungen ergeben??
7tage nach et einleiten finde ich aber gut, denn die zahl der babys, die danach im mutterleib irgendwelche schädigungen habne oder sogar sterben ist gewachsen...
also ich denke er kommt da schon raus und es wird sicher wieder ein unbeschreibliches ereignis:-)
alles alles gute

Beitrag von muttiator 18.05.11 - 07:20 Uhr

Also mein FA wartet bis auf 14 Tage über den ET. Das kann man nicht pauschal sagen ob man dann einleiten soll oder nicht, kommt eben auf das Baby an.

Beitrag von else555 18.05.11 - 07:24 Uhr

also vor einer woche hatte er geschätzte 3500g!die fä im kkh meinte eher etwas weniger da er nicht schlimm groß wäre!!!trotzdem hab ich schiss,muss ja nix dran sein an den messungen!

lg.

Beitrag von posierliche33 18.05.11 - 07:47 Uhr

Mach Dir keine Sorgen,auf die Welt kommen die Zwerge immer,
weißte doch und Du hast Ärzte und Hebammen um Dich,
die Dir mit ihrem Wissen zu Seite stehen.
SHAKKA Du schaffst das. ;)

Beitrag von muttiator 18.05.11 - 07:16 Uhr

Richtig so! Du musst nicht einleiten lassen, mein Kleiner ist 6 Tage über Termin gegangen und alles war ok. In den paar Tagen nehmen die auch nicht so zu das man da einen Unterschied merken würde.

Wenn du nicht einleiten lassen willst dann lass es, kommen tut der von alleine und wenn es ihm gut geht spricht nichts dagegen noch zu warten.

Beitrag von muttiator 18.05.11 - 07:23 Uhr

Übrigens war mein Sohn dann 55cm groß und 4260gr schwer, also nicht gerade klein aber so schnell wie er waren meine Töchter nicht bei der Geburt und gerissen bin ich auch nicht.

Kann also alles gut gehen.

Beitrag von else555 18.05.11 - 07:27 Uhr

hatte ja auch schon so nen "pfundskerl" mit 4120g aaaber ganz ehrlich..die geburt war der horror!!!so ein richtiges neugeborenes war er auch nicht,er sah aus wie 6 wochen alt!finde ich jetzt im nachhinein doof,damals hats mich net so gestört!na ja,gesund war er ja das ist ja das wichtigste.trotzdem muss es nicht nochmal sein!

lg.

Beitrag von muttiator 18.05.11 - 07:35 Uhr

Meine Freundin hat ihr 3 Monate altes Baby daneben gelegt und das war zu der Zeit genauso groß und schwer.
Eine Geburt ist immer eine Glückslotterie, du weißt nie was du bekommst.

Bei meiner großen Tochter (die übrigens die Kleinste war) mussten sie mir einen Dammschnitt machen weil sie falsch lag.

Wenn du die Enleitung nicht möchtest dann lass es und wenn doch dann musst du da auch durch.

Beitrag von quedi 18.05.11 - 07:27 Uhr

Guten moegen,
erstmal #torte und eine #tasse Tee.

Ich bin heute ET +7 und es tut sich auch noch nichts. Gestern war auf dem CTG zum 1. Mal eine kleine Miniwehe zu sehen,aber das war es denn auch schon.

Wenn sich bis Samstag nichts tut, soll auch eingeleitet werden, wovor ich mal richtig Schiss (sorry) habe.

Ich hoffe unsere Kleinen machen sich von alleine noch auf den Weg.

Ich drücke allen über ET die Daumen.

Liebe Grüße quedi + Tom- Lukas, der bei ET +7 nicht raus will :-[:-[:-[:-[

Beitrag von else555 18.05.11 - 07:29 Uhr

drücke dir auch die daumen!!!!!ist schon wahnsinn wie unterschiedlich eingeleitet wird!!!!

lg.

Beitrag von bienchen55 18.05.11 - 07:40 Uhr

keine sorge, dein kind kommt von alleine wenn es reif für die geburt ist...ich hab bei et+10 entbunden. also hast ja noch ein paar tage, wenn du dich von den ärzten nicht volllabern lässt....

Beitrag von quedi 18.05.11 - 07:41 Uhr

na dann können wir ja nur hoffen :-(

Beitrag von cori1969 18.05.11 - 07:41 Uhr

Moin Else#liebdrueck
Na nu schau ich schon jeden tag bei dir vorbei Du deinem jungen ist es zu kalt zum schlüpfen#freu
und auch wenn deine 4.zeitgerecht waren jedes Baby ist anders und bestimmt den zeitpunkt halt selber #liebdrueck da kannste dich auf den kopf stellen wenn die kleinen sturköpig sind kannste dennen noch viel zureden.
Alles liebe und gute das Er heute oder morgen von selber raus kricht.
Liebe grüße #kleeCorinna

Beitrag von posierliche33 18.05.11 - 07:42 Uhr

Ich drücke Dir ganz fest die Daumen dass Du es heute Abend vielleicht schon hinter Dir hast und Dein kleines/großes Glück im Arm halten kannst.#pro

Ich selbst habe bei 3 von 4 Geburten einleiten lassen müssen,
weil es nicht von allein los gegangen ist,ich teilweise schon übertragen hatte und eine Wehenschwäche hatte.
Man hat es irgendwann im Gefühl,wenns eigentlich schon soweit ist,
aber oftmals nimmt kein Arzt oder Hebamme ernst und vertrösten einen.
Es hat ja laut FA noch einige Tage Zeit oder wie bei mir bei der letzten Geburt, kann das Kleine noch knapp 2 Wochen warten.

Tja,aber wie recht ich aber mit meinem Gefühl im Bauch hatte,
als der Lütte dann auf der Welt war,2 Wochen vor ET,brachte erstaunte Gesichter zur Tage. #schock ... ;-)

Mein ach so kleiner Zwerg,der Messung nur knappe 2350 g wiegen sollte,
brachte über 4 kg auf die Waage und bei nur 51 cm #schock
Der Lütte wäre nach 2 Wochen bestimmt bei guten 5-6 kg gewesen,
wenn mein FA mich nicht auf Wunsch eingewiesen hätte.

Komplikationen erwähne ich hier nicht,denn ich will Dir keine Angst machen
und bei Jedem läuft es unterschiedlich ab.;-)

Aber es ist nicht schön,wenn man schon nicht mehr kann.
Kann Dich also sehr gut verstehen.#liebdrueck

Alles Gute und viel Glück bei der Deiner FÄ heute #pro

Beitrag von posierliche33 18.05.11 - 08:01 Uhr

Ups,hab mich da etwas vertippt.
Na ja,wer die Fehler findet,kann sie gerne behalten. ;)

Wollte Dir nun keine angst machen oder hier behaupten dass es immer gut sei,eine Geburt einzuleiten.
Ich kann nur von mir berichten und meine Erfahrungen wieder geben,
aber kann Dich sehr gut verstehen und nachvollziehen wie schlecht es Dir teilweise gehen muss.
Es wäre natürlich schon klasse,wenn es von allein los geht...
aber manchmal tut ein wenig Hilfe auch gut.

Ab der 2ten SS habe ich auf den darauf folgenden Schwangerschaften,
so ab dem 8 Monat ungefähr,
täglich Himbeerblättertee getrunken (was die Mumu etwas elastischer und die Geburt leichter machen sollte) und es hat bei mir wunderbar geholfen. Kann ich jedem nur empfehlen. #mampf
Möchte noch hinzu fügen dass ich trotz quer liegenden Schultern,
nicht gerissen bin oder geschnitten worden bin.
Also muss da was dran sein... ;-)
Fühlte mich zwar hinterher nicht super toll oder gleich wieder so topfit,wie nach den anderen Geburten,aber war erleichtert und genauso glücklich.#liebdrueck

Beitrag von meandco 18.05.11 - 08:01 Uhr

#liebdrueck du arme! also bei mir im kh wird ab +10 eingeleitet - und das nur wenn die werte langsam schlecht werden, sonst bekommt man noch mal 1/2 tage für alternative methoden #pro

und die fragerei nervt wirklich ... wobei ich als ersten meinen mann an die wand klatsche - der ruft doch original stündlich an um nachzufragen wie es denn aussieht #aerger:-[

lg
me