Brauch mal ganz rausch einen Rat bitte

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von honigmaeuschen 18.05.11 - 08:20 Uhr

Hallo ihr Lieben,
also Direkt zu meinem Problem.

Ich habe die letzten Monate verpeilt, mir rechtzeitig Pillen-Nachschub zu holen. Normal habe ich (ohne Pille) Einen Zyklus von 28-30 Tagen. Nachdem ich jetzt 3 Monate keine Pille genommen habe, war der vorletzte Zyklus 23 Tage und der letzte 26 Tage. Jetzt frag ich mich so gerstern morgen...hm... Irgendwas war doch... Ich schau in mein Handy und sehe, oh bist ja heute fällig. Aber keinerlei anzeichen. Normalerweise kündigt sich das bei mir sehr deutlich schon 2 tage vorher an. Also ich Temp kontrolliert, weil bei mir 100% am Ende diese immer runter geht auf etwa 36,3-36,4. War aber 36,9. Ich im Bad gekramt und einen SS-Test von Clearblue gefunden, denn bis letzten Sommer hatten wir noch Kinderplanung, die sich aber bereits erledigt hatte (hab bereits 2). Ich wollte jetzt Beruflich Fuß fassen. Ich also den Test gemacht. (+/-) Ich mich erst gefreut, juhu, negativ. Doch bei genaueren Hinschauen war da eine ganz ganz schwache, hauchzarte linie. vorallem da, wo sich die zwei linien sich kreuzen.

Abends zeigte ich den Test meinem Mann und meiner Freundin und beide sahen die Linie immer noch.

Ich habe nun keine Ahnung, wann ich fällig sein müßte, ob ich drüber bin oder nicht usw. Meint ihr ein weiterer Test könnte auch anschlagen? Das war dieser der angeblich auch 4 tage vor Periode anzeigt.

Symptome sind soweit keine da, außer das ich merkwürdiger weise auf autofahren schnell mit übelkeit reagiere und immer mal wieder schwindelig, aber nur kurz, sonst nix.

Also nochmal Testen, oder nicht? wenn ja, welcher (Schlecker)??

Vielen Dank

Beitrag von schneckerl76 18.05.11 - 08:22 Uhr

Nochmals testen mit Morgenurin!!!!

Beitrag von knackundback 18.05.11 - 08:23 Uhr

Das der Zyklus nach absetzen der Pille so durcheinander gerät ist vollkommen normal.
Bei mir hat es eine ganze Weile gedauert bis man wieder von einer "Regelmässigkeit" sprechen konnte.

Wegen dem Test... ich würde noch einen machen. Und zwar den Clearblue digital.
Da entfällt dieses lästige Linien raten.

LG

Miri

Beitrag von nikon3000 18.05.11 - 08:23 Uhr

wenn du klarheit haben willst musste nochmal Testen. Ich hab die aussm DM Markt genommen u Clearblue

Beitrag von heifra2211 18.05.11 - 08:24 Uhr

hmmm... also, welcher zyklustag ist heute genau bei dir??? der 30.?

wenn sich der #drache in 2 tagen nicht blicken lässt, würde ich nochmal einen machen.
der test, der 4 tage vor fälligkeit funzen soll, hat bei mir damals 2 tage vor dem NMT auch negativ gesagt und 2 tage nach dem NMT dann positiv...

lg heifra

Beitrag von honigmaeuschen 18.05.11 - 08:33 Uhr

Heute ist der 30. ZT. Muttermund festverschlossen und zurückgezogen.

Beitrag von annibremen 18.05.11 - 08:40 Uhr

Wozu du nun ganz rasch einen Rat brauchst, weiß ich zwar nicht (wozu die Eile?), aber ich würde dir auch raten, mit Morgenurin einen Clearblue Digital zu machen. Dann hast du Gewissheit ;-)

Beitrag von caracoleta 18.05.11 - 08:45 Uhr

Das klingt schon nach schwanger. Ich hatte auch immer diese hauchzarten Linien am Anfang. Dein ES kann sich auch verschoben haben, so dass Du vielleicht erst 9 oder 10 Tage nach ES bist.
Am Besten nochmal testen, morgens mit Clearblue.

Beitrag von honigmaeuschen 18.05.11 - 09:35 Uhr

Ich brauchte rasch einen rat, weil ich einkaufen musste und wissen wollte, ob ich direkt einen neuen test mitbringen soll. habe ich aber nicht gemacht. Ich warte lieber noch ein paar Tage. Ich hoffe, dass es sich nur verschiebt. Es kommt nämlich gerade gänzlich ungelegen. Unsere Kinder sind schon 11 und 3,5 Jahre. Sie sind aus dem gröbsten raus und wir wollen langsam beruflich durchstarten um den Kindern mal was bieten zu können und nicht nur auf ein Einkommen angewiesen sind. Wenn es nun aber doch so sein sollte, dann ist das Kind aber herzlich willkommen und wir finden einen anderen Weg.

Vielen Dank schon mal für eure Ratschläge. Ich halt euch auf den Laufenden.