wie soll das noch weitergehen?

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von luna395451 18.05.11 - 09:07 Uhr

halloschen,
wie schonmal geschrieben, ist mein mann an krebs erkrankt und seit 6 wochen zuhause. nächste woche muß er wieder stationär behandelt werden. jede nacht geistert er hier rum und kann nicht schlafen weil er rückenschmerzen hat. ich reibe ihn dann oft ein. kann aber dann auch nicht mehr einschlafen, mache mir so grosse sorgen. die letzten paar tagen bin ich unheimlich gereizt und sehr nervös, lasse oft sachen fallen die mir einfach aus den händen gleiten.
ich habe einen 6 personenhaushalt und die kid's helfen,wo sie können. ich gehe noch 3 mal die woche putzen aber im moment kann ich einfach nicht mehr.
wenn ich dran denke dass wir dieses jahr auf urlaub,sprich ,erholung verzichten müssen weil mein mann ja zur chemo muß und krank geschrieben ist, wird mir ganz anderes. udn alleine möchte ich auf garkeinen fall fahren.
vg monika

Beitrag von leali29 18.05.11 - 20:43 Uhr

Hallo.
uns geht es genau so.
Nur machen wir das ganue schon zum 4. Mal durch.
Nächsten Montag hat mein Mann eine Biopzie und danach beginnt die ambulante Chemo.

So langsam schwinden die Kräfte,man ist so hilflos.
Wenn Du magst können wir uns gern per PN oder Mail austauschen.

LG Dana