Gehts schon los??? 34 SSW (mit GMH Verkürzung )

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von bienchen0411 18.05.11 - 09:25 Uhr

Morgen Mädels,

kurz zu meiner Vorgeschichte:
bin jetzt bei 33+1
War bis Montag im KH wegen frühzeitiger Wehen ( schmerzlose Krämpfe im Bauch ) und GMH Verkürzung auf 2 cm.
Dann wurd ich entlassen und sie meinten wenn das baby jetzt kommt wird es nicht mehr aufgehalten, ( Gewicht Baby am Montag ca 2300g ) wär aber gut wenn ich noch ne woche durchhalte. Köpfchen liegt schon unten fest im becken.

So heut morgen um 7 werd ich wach, mit so nem fiesen mensartigem Ziehen im bauch, hat ca. ne Minute gedauert.. danach bin ich auf und es hat mich ersmal ordentlich auf der Kloschüssel entleert ( Hinten ).

dann war pause, ab und zu n harter bauch aber ohne schmerzen. Stechen im Mumu hab ich seit gestern auch schon.
vorher bekam ich wieder so ein ziehen im bauch, mensartig.

Was ist da los, senkwehen können es kaum sein da der kopf ja schon unten ist. bin grad völlig unruhig, bei meiner ersten Geburt hat ich nen Blasensprung, mit Anfangswehen kenn ich mich also gar nicht aus...

Kann mir jemand weiterhelfen, was kann/soll ich tun???
Vielleicht hatte das jemand von euch auch???


glg Bienchen ( und ich bin froh über jede Antwort!! )#zitter


Beitrag von lona27 18.05.11 - 09:29 Uhr

Arzt/Hebamme anrufen und hinlegen würd ich erstmal raten....

Beitrag von juliz85 18.05.11 - 09:29 Uhr

hey bienchen,
ich würde das lieber abklären lassen! für mich hört es sich sehr nach geburtsbeginn an!
ich drück euch die daumen, dass dein kleines sich noch zeit lässt!

Beitrag von fragaria 18.05.11 - 09:33 Uhr

Bin keine Expertin, aber ich würde mich ersteinmal ruhig hinlegen und abwarten. Beobachte ob das Ziehen in regelmäßigen Abständen kommt oder nur gelegentlich. Bei mir kam damals vor allem auch ein Ziehen im Rücken hinzu als es losging. Hast du eine Hebamme? Ruf die an! Die kann dir am besten jetzt helfen.

Mach dir keine Sorgen. Mein Zwerg kam damals bei 33+3 und ist heute kerngesund und fit wie ein Turnschuh.


LG
Fragaria

Beitrag von bienchen0411 18.05.11 - 09:49 Uhr

hallo, danke für deine antwort.. hebamme hab ich keine, aber nen lieben FA. =)

ich werd jetzt mal n bisschen abwarten und mich viell. in die Wanne legen? Falls dann was wäre, wär meine mama ganz in der nähe um mich zu retten.
bin nur grad sehr aufgeregt, da mir schon lieber wäre wenn das kleine noch etwas wartet....

irgendwie ist mir auch etwas übel... vielleicht durch die aufregung... keine ahnung.
der durchfall den ich heut morgen hatte könnte theorethisch ja auch vom magnesium sein obwohl das hab ich seit 2 tagen nicht mehr genommen, gerade weil ich davon durchfall bekommen hab.

weiss grad gar nicht wo mir der kopf steht.


danke auf jeden fall

Beitrag von fragaria 18.05.11 - 10:01 Uhr

Hmm, ob Badewanne eine gute Idee ist? Das kann unter Umständen die Wehen verstärken. Ich durfte mit vorzeitigen Wehen jedenfalls nicht in die Wanne. Hab es trotzdem manchmal gemacht und dann einen harten Bauch bekommen. Wenn du in die Wanne gehst, dann auf keinen Fall mehr als 37 Grad warm. Bleib ganz ruhig... selbst wenn das Baby kommt, wird es ihm gut gehen. Es ist dann zwar noch etwas klein und vllt. schwach, aber auf jedenfall sehr gut überlebensfähig. Freu dich drauf, wenn es losgehen sollte. Dann bist du bald schon Mama.

Wünsch dir alles Gute
Fragaria