Macht Getreide dick?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von sabriina 18.05.11 - 09:34 Uhr

Hallo,

mir wurde gestern gesagt das Getreide dick macht.
Hab ich noch nie gehört ehrlich gesagt#kratz

Ist da was dran?


Liebe Grüße
Sabriina

Beitrag von mansojo 18.05.11 - 09:55 Uhr

hallo,

kommt drauf an wieviel du davon ißt

wie bei den meißten anderen sachen



lg manja

Beitrag von jumarie1982 18.05.11 - 10:17 Uhr

Ja, macht es.

Aber es ist wie immer eine Sache der Dosis.

Beitrag von sarahjane 18.05.11 - 10:24 Uhr

Wenn man auf eine ausgewogene, abwechslungsreiche und gesunde Kost achtet, ist dies kein Problem.

Beitrag von fascia 18.05.11 - 10:58 Uhr

Hallo Sabrina,

"Getreide macht dick" stimmt so natürlich nicht.
Ein Mensch, der keine Stoffwechselstörung (verschiedener Art) hat, legt durch Getreide nicht zu.
Ein Mensch, der sich ausgewogen ernährt auch nicht.

Jemand der eine Störung im Kohlehydrat ("Zucker") - Stoffwechsel hat oder der sich übermäßig von Kohlehydraten ernährt - der kann zulegen.

Getreide-Nahrungsmittel wie Müsli, Brot, Nudeln, Reis u.a. enthalten relativ viel Kohlehydrat. Also Zucker-Verbindungen. Das ist nichts "Schlechtes" - denn sie liefern Energie.
Energie - Überschüsse aus Zuckern sind das eigentliche Problem. Daher ist es für manche Menschen klug, am Abend, wenn in den nächsten Stunden eher weniger Energie verbraucht wird, eher auf Kohlehydrate zu verzichten, oder das einzuschränken.
Denn Kohlehydrate, die nicht verbraucht oder deren Überschüsse nicht anderweitig umgebaut werden können, werden dann tatsächlich zu sog. Depotfett umgebaut. Und das "sitzt".

Wie immer kann eine solch knappe Aussage daher das Gegenteil ihrer guten Absicht bewirken:
Stell dir vor, ein Mensch ginge nun her und sagte sich: "Au weia: Getreide macht dick - da ess ich das Zeug nicht mehr...." Dann erhält er womöglich nicht die nötige Energie(form), die an sich gut wäre - und erschafft darüber hinaus evtl. einen Mangel an anderen Stoffen, die im Getreide enthalten und auch wichtig sind.
"Getreide macht dick" ist nicht richtig und nicht falsch.
Aber für "normale" Menschen, gesunde Menschen (auch rundliche) eine schlechte Maxime.

LG,
f.

Beitrag von schwilis1 18.05.11 - 14:22 Uhr

Nein, Getreide macht nicht dick. natürlich wenn man ständig weißmehl und daraus hergestellte dinge futtert, kann es schon eher dazu kommen, dass man zulegt.

Isst man aber as volle Korn, und dazu reichlich Gemüse und obst in maßen ist es sehr sehr unwahrscheinlich dass man davon dick wird...