SS-Diabetes - Frage von gestern Nacht

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jenny133 18.05.11 - 09:49 Uhr

Hallo

bitte nicht böse sein - ich stelle die Frage grade nochmal ein: http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&tid=3149567&pid=19943106&bid=2
Es geht drum ob ich nun am Sonntag ein Stück Diabetikertorte UNBEDENKLICH essen kann und wieviel BE ihr pro Mahlzeit so essen dürft?

Bei mir gehen morgens kaum 2 BE. Dafür esse ich dann morgens meisstens Obst und als Zwischenmahlzeit um 10 Uhr lieber eine Scheibe Brot...

LG
Melanie (34+3)

Beitrag von welle82 18.05.11 - 10:00 Uhr

Hast du denn vor der Schwangerschaft schon Diabetis gehabt?
lg Andrea

Beitrag von jenny133 18.05.11 - 19:33 Uhr

Sorry das ich jetzt erst antworte -war den ganzen Tag unterwegs...
Nee ich hab nur SS-Diabetes kein normales!

LG
Melanie

Beitrag von nina-pauline 18.05.11 - 10:43 Uhr

Ich denke du kannst das unbedenklich essen! Es muss nichtmal Diabetikertorte sein. Die Diätassistentin, bei der ich die Schulung hatte, hat gesagt, bei Feiern darf man ruhig mal ein Stück Kuchen essen. Ein Stück Käsekuchen hat z.B. 2 BE. Und wenn du ein Stück Kuchen essen willst, dann lieber ein fettes Sahnestück lieber ohne Obst (weil Obst ja auch wieder Zucker hat).

Pro Mahlzeit kann ich max. 4 BE essen. Morgens max. 3 BE (1 1/2 Scheiben Brot, Obst geht bei mir zum Frühstück gar nicht). Als Zwischenmahlzeit so gegen 10:30 Uhr kann ich dann ne Banane und nen Apfel essen. Mittags brauch ich die 4 BE, weil mein BZ sonst zu niedrig ist. Und Nachmittags kann ich fast alles essen (trotzdem nur max. 2 - 3 BE). Zur Spätmahlzeit ess ich auch oft mal ein Stück Schokolade (2 Querstreifen Vollmilchschokolade haben 2 BE) und auch das macht meinem BZ nicht viel aus.

LG, NINA

Beitrag von jenny133 18.05.11 - 19:36 Uhr

Hallo Nina

danke für deine Antwort!
Ich glaub aber fast, das ich nicht so viele BE´s essen kann. Klappt das dann trotzdem mit der weiteren normalen Zunahme in der SS?
Zb. sollen 6 Chicken Nuggets um die zwei BE haben und ich habe das heute zum Mittagessen ausprobiert und mit zwei BE zum Mittagessen war der Wert bei 122. Also noch ok für die Diabetologin, aber doch ziemlich wenige BE oder?? Und satt wird man natürlich von 6 Chicken Nuggets auch nicht..

LG
Melanie

Beitrag von nina-pauline 19.05.11 - 20:30 Uhr

Hallo Melanie,

bei mir klappt das super mit der weiteren Zunahme (ich nehme nur sehr wenig bis gar nicht zu und das Kind ist völlig im Rahmen).

Ich denke mal, dass Chicken McNuggets vielleicht nicht so das Richtige zum Mittag sind. Ich könnt mir vorstellen, dass da auch viele Konservierungsstoffe drin sind (Maltodextrin etc...). Das treibt den Zucker auch nochmal hoch. 2 BE's sind definitiv auch zu wenig zum Mittag. Meine Diabetologin sagte, dass wir zu den Hauptmahlzeiten immer 4 BE's essen sollen (außer morgens, da max. 3 BE). Wenn du nämlich zu wenig ist schaltet sich die Leber ein und schüttet auch Zucker aus - dann ist dein BZ natürlich auch zu hoch. Pro Tag sollten wir mind. 16 BE essen. Ich komme immer so auf 18 - 19 BE.

LG, NINA

Beitrag von miguel113 18.05.11 - 10:48 Uhr

hallo melanie
wenn du schwangerschafts diabetis hast und beim diabetologen in behandlung bist . hast du doch bestimmt ein essens plan bekommen wo mehr lebensmittel drauf sind . ich glaube das war auch unteranderm kuchen drauf . welchen du essen dürftest und wieviel brot einheiten der hat . und ich weiß noch von meinen diabetologen das man lieber normal essen soll als diät produkte weil die schlimmer sind als die mit normalen zucker . habe ich leider selber damals auch herraus gefunden . und wenn es was mit viel fett anteit also sahne . lg jeanette#torte

Beitrag von jenny133 18.05.11 - 19:39 Uhr

Hallo Jeanette

ich glaube fast, das da was falsch gelaufen ist bei der Sache mit der Diabetologin. Sie hat mir beim Gespräch gesagt was ich nicht essen darf. Und ich sollte zwei Wochen immer messen. Hab bereits am gleichen Tag noch angefangen drauf zu achten, das ich nicht über die 130 nach einer Stunde komme. Das hab ich na klar erreicht durch weniger Ballaststoffe essen.
Nun ist sie zufrieden mit mir. Ich will auch absolut nicht spritzen deshalb ändere ich nun mein Essverhalten auch nicht. Aber es ist halt so, das ich auf sehr viel verzichte. Satt werde ich mittlerweile doch, entweder weil sich mein Körper dran gewöhnt hat oder weil ich nun weiss von was ganz viel geht (zb. Fleisch und Wurst...) und mich daran satt esse und die Ballaststoffe ziemlich meide.

LG
Melanie (34+3)