weiß nicht was ich machen soll

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von biene-maja 18.05.11 - 09:59 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich brauch da mal Ratschläge von Aussenstehenden. #kratz

Ich arbeite bei einem Minijob im Einzelhandel. Habe einen Kleinen Sohn (19. Monate) und bin nun in der 20. SSW. Im Oktober kommt das zweite. Der Arzt stellte bei der letzten VU einen verkürzten MM fest. War jetzt auch zwei Wochen krank geschrieben. Da mein Bauch bei kürzester Belastung härter wird und ich völlig ko bin.
Weiß jetzt nicht wie ich weiter verfahren soll. Denn ich weiß das ich nicht lange stehen kann. Und in meinem Job stehe ich nur.
Kennt das jemand von euch und wie habt ihr reagiert. Mein Mann sagt ich soll mich nicht überfordern und auf mich und das Baby aufpassen. Aber ich kann mich doch nicht so einfach krankschreiben lassen.
Was würdet ihr machen. Könnt ihr mir Ratschläge geben?
Bei meiner letzten SS wurde ich zwangseingewiesen ins Krankenhaus. Hatte da auch einen verkürzten MM. Da war das aber noch einfacher....kein Kleinkind, arbeit im sitzen, aber stress auf Arbeit.

Ich dank euch....#klee#danke

LG biene-maja #liebdrueck

Beitrag von mahboula 18.05.11 - 10:02 Uhr

so wie du schreibst seid ihr auf das geld vom minijob angewiesen????

naja aber du bist jetzt schwanger und die gesundheit geht vor..



alles gute

Beitrag von lisa1990 18.05.11 - 10:04 Uhr

lass dir ein bv geben,die gesundheit deines würmchens geht vor!!und wenn dein MuMu schon verkürzt ist,wäre es unverantwortlich dich weiterarbeiten zu lassen!!zumindest meiner meinung nach

lg lisa+Babygirl Elena#verliebt25.ssw

Beitrag von combu779 18.05.11 - 10:21 Uhr

Hallo,

also das Wichtigste ist, dass Du Dich schonst. Wie Du selber schon sagst, kannst Du es Dir nicht erlauben, wieder ins KH zu kommen. Sprich mit Deinem Arzt über ein BV. Erkundige Dich mal, wie es damit bei einem Minijob aussieht.

Denke bitte wirklich an Dein Baby und auch an Deinen Großen.

LG Kati (22. SSW)

Beitrag von biene-maja 18.05.11 - 10:42 Uhr

Vielen lieben Dank an euch alle.

Hab Dienstag VU und dann muss ich mal mit ihm sprechen was wir machen. Zum Glück habe ich ende Juni / Anfang Juli Urlaub. Das kommt dann ganz gut.

Lg an euch und dicken bussi

P.S. Freue mich das ich keine ANFEINDUNGEN bekommen habe