so viele dinge auf einmal um ss werden?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen in der Familienplanung über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von tristania-satura 18.05.11 - 10:34 Uhr

hallo und guten morgen ihr lieben !

bei mir wurde nun festgestellt dass ich eine gk schwäche habe.....d.h. ewig langer zyklus bzw keinen eisprung laut fa.

nun habe ich utrogest verschrieben bekommen und soll heute (obwohl ich gar nich weiß wann wieder eine blutung kommt) damit vaginal (?) beginnen, morgens u abends eine...

zusätzlich habe ich frauenmanteltee in verbinfung mit möpf. empfohlen bekommen , tägl. zwei tassen trinken, dazu noch tägl. 1 tabl 5mg folsäure plus möpf als tabletten auch tägl. eine.

und mein männe hat profertil kapseln bekommen.....

was sagt ihr denn dazu, ist das nicht alles ein bissel viel auf einmal ??!????
bin grad nicht wirklich optimistisch, sorry.

was sind so eure erfahrungen mit diesen "mittelchen"

vielen lieben dank !#torte#tasse#fest

Beitrag von katalena83 18.05.11 - 10:52 Uhr

Hallo,

ich kann Dich verstehen die ganzen Dinge auf einmal. Ich habe auch eine GK-Schwäche, mir wurde damals leider nicht diese Methode empfohlen sondern gleich mit Clomifen begonnen, 6 Zyklen, ich hatte solche Nebenwirkungen davon und später sagte mir der Repro-FA das es bei mir sowie so nichts gebracht hätte, habe trotz Clomi keinen ES.

Also Utrogest ist für die Unterstützung der GK, vaginal ist richtig, es wirkt dann schneller & weniger Nebenwirkungen. Frauenmanteltee, ich kenne nur den KIWU-Tee und der ist super lecker, habe ich täglich eine Kanne getrunken. Waren zwei unterschiedliche Zusammensetzungen, vor und nach ES.

Folsäure sollte jede Frau nehmen die sich ein Baby wünscht, ich nehme Orthomol natal.

Möpf habe ich keine Erfahrungen.

Lass Dich nicht unterkriegen, das geht noch. Wenn Du noch Fragen hast kannste mir auch ne PN schicken.

LG Katalena + #stern Emilie

Beitrag von katalena83 18.05.11 - 10:54 Uhr

PS: Profertil hat mein Mann auch eine Zeitlang genommen, soll die "Schwimmer stärken". Mein Mann ist mittlerweile auf Orthomal fertil plus umgestiegen, er sagte von Profertil hat er den ganzen Tag einen plastischen Nachgeschmack.

Beitrag von nigna 18.05.11 - 11:12 Uhr

Hallo,

wenn du keinen ES hast, sollst du trotzdem einfach die ganze Zeit Utrogest nehmen? #kratz Oder hab ich dich jetzt falsch verstanden?

Unter Utrogest wird deinem Körper eine zweite ZH vorgegaukelt, aber ein ES wird verhindert. Ich versteh das also nicht so ganz... #gruebel

#blume LG nigna

Beitrag von nixfrei 18.05.11 - 15:04 Uhr

Hallo,

ich kann dir nur sagen, dass ich genau das gleiche verschrieben bekommen habe: Utrogest und Möpf, Zyklustee trinke ich auch.

Allerdings habe ich nicht mal ne GKS, sondern nur dauernd SB.
Deshalb nehme ich das Utrogest auch nicht mehr, sondern nur noch Möpf und Tee. Jetzt nach ca. 1/2 Jahr scheint es endlich anzuschlagen *freu*

LG