schwanger und horrorfilm?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von rska 18.05.11 - 10:52 Uhr

Hallo,

ich habe mich gestern zu einem Kino Besuch in Scream 4 überreden lassen. Eigentlich bin ich der totale Angsthase, und ertrage Horrorfilme selbst im Fernsehen bei Sonnenschein nicht so gut. Aber da Scream ja eine Art Parodie ist, hatte ich die Hoffnung, dass es mir vllt sogar Spass macht.

So schlimm war der Film nicht, aber ich hatte ein paar mal natürlich durch die lauten, plötzlichen Schreie oder unerwarteten Wendungen richtig Panik. Dabei hab ich mir schon ständig die Ohren zugehalten, um die Lautstärke zu reduzieren und nicht so zu erschrecken.

Trotzdem saß ich im Kino drin und hatte richtig schlimme Schuldgefühle, was den Flummi betrifft, ich bin jetzt endlich in der 13 Woche und nun setzte ich mich und ihn so einem Schrecken aus!
Heute nacht hatte ich dann vor Angst um das Baby und wahrscheinlich vom vielen Popcorn auch noch Bauchschmerzen...

Was meint ihr, was kann da passieren? wie viel bekommt der kleine Krümel überhaupt mit, so klein wie er noch ist?
mich würde eure Meinung sehr interessieren!

Für mich steht fest, keine Horrorfilme während der Schwangerschaft mehr ;)
ganz liebe grüße und einen wundervollen Tag euch allen

P.S.: dass es nicht gleich Schäden haben muss, ist mir bewusst, aber ich würde mich schon sehr für die Risiken interessieren. Vllt wird es ja jetzt ein totale nervöses Kind?

Rska


Beitrag von cassandra23 18.05.11 - 10:56 Uhr

Meine Cousine hat in der schwangerschaft nur horror filme geschaut..
und ihr sohn ist voll der psycho ... schlägt kleine oder auch ältere kinder
malt toten schädel usw :D


ihr erster sohn ist nicht so aber der kleine phuuuuu ....


ich würde allegemein keine horror filme ansehen
weil du dich erschrecken kannst und das soll ja nicht so gut sein fürs baby

Beitrag von elladavid2011 18.05.11 - 11:19 Uhr

:-)

Beitrag von snuffle 18.05.11 - 10:57 Uhr

Ich glaub da gibt es keine Risiken. #kratz

Ich bin im Moment so empfindlich, ich vertrag nicht mal n#kratzn Actionfilm#zitter#rofl

Beitrag von rska 18.05.11 - 11:10 Uhr

Also ich war dannach auch in sofern fertig, als das ich NICHT alleine durch die dunkle Nacht gehen wollte und hinter jedem Schatten was böses vermutet habe! :D
zuhause, wo ich aufstehen und gehen kann, sind actionfilme in ordnung, da kann man auch die lautstärke regeln!

Beitrag von princesska 18.05.11 - 10:58 Uhr

in der woche ist es kein problem.

ab der 30 sssw würde iich es nicht mahcen ;-)

Beitrag von juliz85 18.05.11 - 11:00 Uhr

naja, ich lass es auch lieber. dauerhaft hoher blutdruck ist nicht gut in der ss, weiß nicht, ob ein horrorfilm das schon auslöst. aber ich dachte immer, mein baby weiß ja nicht, dass man filme sieht um nen nervenkitzel zu bekommen, es merkt einfach nur, dass ich angst habe bzw erschreckt bin... keine ahnung, jedenfalls nehme ich an, dass es das nicht gut findet.
aber allzuschlimme auswirkungen hat es sicher nicht.

Beitrag von rska 18.05.11 - 11:11 Uhr

ja das denke ich auch. VOr allem weil es ja heißt, man soll sich bloß nicht aufregen in der Schwangerschaft.
Damit ist Bungeejumping und Fallschirmspringen wohl auch gestrichen :P ;)

Beitrag von ladyphoenix 18.05.11 - 11:02 Uhr

Hey,
ich liiiiiieeeeebe Horrofilme, ich liebe Saw und den ganzen Splatterscheiß #verliebt
Ich würds niemals nie nich in der Ss gucken. Die Gefühle, die du hast wenn du dir das anguckst, übertragen sich auf dein Kind und dein Baby fühlt das in dem Moment auch. Das hat zwar keine Folgeschäden aber diesen Moment kann man seinem Ungeborenen ruhig ersparen finde ich #schein

Liebe Grüße
LadyPHoenix mit Püppi inside 32.Ssw

Beitrag von rska 18.05.11 - 11:15 Uhr

das wird noch früh genug auf die rohe, kalte und blutige Welt vorbereitet...

ist es bei euch auch so, dass man bei jeden nachrichten fragt, ob man das kind überhaupt in die weite welt gehen lassen soll, bei dem was da so passiert?
da kann ich plötzlich die ideen von keuschheitsgürteln, ausgehverbot und sonstigem nachvollziehen :D
und es wird einem klar, wie viel sorgen man seinen eltern seiner zeit bereitet haben muss, durch die pubertät durch :D#bla

Beitrag von meandco 18.05.11 - 11:03 Uhr

na, dann hast du jetzt dazugelernt #liebdrueck

ich guck auch keine - und auch nicht sonst irgendwelche filme mit schrägen figuren drin (mutanten und so ...) muss ich so nicht haben - warum soll ich das meinem kind zumuten?

lg
me

Beitrag von rska 18.05.11 - 11:16 Uhr

FSK hat eben wirklich einen sinn...
auch wenn das kind im bauch natürlich nicht so aufnahmefähig ist, wie die 3 jährigen vor dem Fernseher.

Beitrag von lilja27 18.05.11 - 11:04 Uhr

Also dein Kind hat bis jetzt noch kein Hörvermögen,...das kommt erst ende 4. Monat anfang 5. Monat.

Und popcorn ist für das kleine nicht schädlich, wahrscheinlich hast nur zuviel davon gefuttert.

Und na ja was dein gemütszustand angeht während des films ist ja wissenschaftlich nicht so erwiesen spürt das kind wie es der mutter geht...

Ich war in der 22.SSW im kino also letzte Woche....und kann dir sagen ich werd nicht mehr in der Schwangerschaft ins kino gehen.
Erstes die ganze zeit still sitzen....dann fand ich es einfach entsetzlich laut..meine kleine hat ständig getreten und war unruhig...ich hatte meine jacke und die handtasche über den bauch gelegt um das etwas zu dämpfen.

Hatte mir schon überlegt rauszugehen...

lg

Beitrag von rska 18.05.11 - 11:08 Uhr

also merke, ab 4 monat geht Rska nicht mehr ins Kino. Wenn ich schon so Geräusch empfindlich bin, wie is es erst beim Krümel?

Ja, das mit dem Popcorn stimmt sicherlich, zuhause gibt es fast nur frisches gesundes Zeug, weil mir alles andere nicht schmeckt, und dann so viel Zucker auf einmal, kein Wunder,dass ich nachts Bauchschmerzen hatte :D

Ich denke halt, dass vor allem sowas wie Adrenalin und all die anderen Stoffe, die man als chemische Reaktion auf emotionale Situationen in die Blutbahn schüttelt, das kleine im Bauch ganz schön durcheinanderwirbeln können.

Danke für alle antworten, ich dachte schon, ich hab angstzustände, weil ich im kino angst hatte meinem baby zu schaden ;)

liebe grüße
rska

Beitrag von seinelady 18.05.11 - 11:15 Uhr

Ich weiß nicht warum man solche Filme nicht gucken sollte#kratz
Ich gucke sone Filme gerne und auch jetzt in der Schwangerschaft.
Ich bin zwar Schwanger aber jetzt deswegen auch darauf zu achten was man für Filme guckt? Nee also wirklich.

Lieben Gruß Tiny

Beitrag von rska 18.05.11 - 11:19 Uhr

Ich glaub das kommt auch ganz stark auf die eigene Reaktion an. Einen richtig guten Splatterfilm, in dem einfach nur unrealistisches zeug passiert, kann ich zuhause gerne schauen und hab spass dabei.
Aber im lauten Kino, einen unbekannten Film, der darauf ausgelegt ist mir Angst zu machen, und das auch noch tut, da krieg ich ja schon alleinen einen Herzkasper und find gar nichts mehr lustig.

Im endeffekt, sollte man wohl das machen, was einem Spaß macht. und ich hatte gestern nur zur hälfte Spass ;)

Beitrag von 17876 18.05.11 - 11:25 Uhr

#prosehe ich genauso, finde es total übertrieben, und außerdem hab ich das noch nie gehört das man in der ss keine Horrorfilme schauen darf!!

Beitrag von elladavid2011 18.05.11 - 11:17 Uhr

Das ist doch wohl ein Scherz ! Sofern die Sitze nicht zu unbequem werden,sehe ich keinen Grund dagegen. Und dass Mama sich mal in der SS unwohl/geängstigt/besorgt ist, ist für das Baby bstimmt nix Ungewohntes bei dem ständigen Hormoncocktail ist man ständig Stimmungen ausgesetzt.Ich würde nicht in einem Action/Horrorfilm mitspielen,abr ansehen ist glaub ich zu vertreten.

Beitrag von erdbeerchen89 18.05.11 - 11:28 Uhr

Huhu habe vor der SS nur horrorfilme geschaut, mein freund und ich waren dann im Dez, in SAW der ERSTE film wo ich nich hinschaun konnte und mir dennoch schlecht geworden is ;)) da wusste ich aber noch nich das ich SS bin, tja und seiher schaun wir trotzdem Horrorfilme an, aber bei den richtigen Szenen kann ich nich hinschaun ;) hoffe es gibt sich nach der ss wieder

Beitrag von fantimenta 18.05.11 - 13:09 Uhr

#rofl#rofl#rofl


ich würd aufpassen nicht das dein kind mit ner scream maske geboren wird.
aber schnulzenfilme darfst du nu auch nicht gucken denn dann könnte es sein das dein kind nen weichei wird.

am besten du gehst nicht mehr ins kino und guckst auch kein tv mehr #rofl


Beitrag von 17876 18.05.11 - 21:57 Uhr

#pro#rofl