Dezember 2010 - Mein Kind ist normal

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von stoffelschnuckel 18.05.11 - 10:53 Uhr

Hallo ihr lieben.

Mein Sohn ist am 10.12.2010 per KS geboren.
Ich habe ihn 3 Wochen voll gestillt und dann bekam er Flasche. (er wurde einfach nicht satt)
Mein spatz ist bekommt 3 Flaschen am Tag und einmal Brei.

7 Uhr Flasche - 230ml (fertig)
12 Uhr Kartoffel-Gemüse-Puten-Brei
17 Uhr 230ml (fertig)
20Uhr 260 ml (fertig)

Dann geht er ins Bett und schläft durch bis ca halb 7 Uhr.
Er wiegt 9 Kilo (ich gebe zu er hat etwas Spck, aber ich finde es süss)

Ständig darf ich mir anhören, dein Kind ist zu dick, er bekommt zu wenig Mahlzeiten am Tag usw.
Er schläft NUR auf dem Bauch, was auch falsch ist.
Er will unbedingt sitzen, was auch falsch sei.
Ich habe die Softtragetasche aus dem Kidnerwagen entfernt und nutze ihn nun als Buggy, was wohl auch falsch ist.

Ihm geht es gut, er lacht viel, brabbelt wie wild, kaut immer auf seiner Zunge (nein er hat noch keine Zähne , was wohl auch komisch ist).

Er robbt (aber immer nur im Kreis nur ab und an mal ein Stück vorwärts)

Warum muss ich mir ständig anhören mein Kind sei nicht normal?

Müsst ihr euch auch ständig solche sachen anhören?

Ich liebe meinen kleinen (und den großen natürlich auch) egal ob sie alles können oder es machen wie sie wollen.
Warum müssen leute (vor allem andere mütter) immer vergleichen?

Mein Kind kann das aber schon.....
Mein Kind hat aber schon,,,

:-[:-[:-[


Wollte das einfach mal los werden

stephie

Beitrag von dany2410 18.05.11 - 11:22 Uhr

Hallo,

dein kind ist völlig normal ;-)
meine wollten in dem alter auch nur sitzen,.... und im buggy gelegen sind sie auch schon - halt wirklich gelegen - oder leicht angehoben (wippenstellung) aber er hat sich sehr früh dann schon vorne hochgezogen....

essen finde ich auch ok,... meine hatten halt eine mahlzeit mehr - mitten in der nacht aber auf diese hätte ich gerne verzichtet... und bei uns waren die abstände geringer -also nur 3-4 stunden aber morgens erst um 8 und abends bereits um 19uhr!!

zähne hat mein großer erst mit 8 monaten bekommen - der kleine bereits mit 5 monaten ... kinder sind einfach verschieden..

lass dich nicht verunsichern....

lg Dany

Beitrag von mukki84 18.05.11 - 11:23 Uhr

Hallo,

mein Kind ist am 23.11.2010 geboren, sechs Wochen früher als geplant.
Und er wird immer noch gestillt,
schläft bei uns im elternbett,
die erste Zeit ausschließlich auf dem Bauch!,
ich verwöhne ihn ungemein (JA; wenn er weint, nehme ich mir das Recht raus ihn zu trösten;-)),
er schläft noch nicht durch,
er krabbelt noch nicht,
er wird bestimmt nicht satt,
meine milch ist bestimmt net mehr gut,

ich lege ihn auch mal in den Buggy (im Garten),
er sitzt ständig auf dem Schoß,

usw...

Ich könnte die Liste unendlich weiterführen.
Jeder meint er müsse mir ungefragt seine Meinung sagen...aber NEIN.
Mein Kind, meine Regeln.(es gibt übrigens ein T-shirt im I- Net)
Und wenn ich einen Rat brauche frage ich.
Die einzige in meiner Umgebung die das begriffen hat, ist meine Mami#herzlich

Da rein, da raus!
ICH kann es nicht, ich rege mich ständig darüber auf.#aerger

Liebe Grüße, mukki+ Lino (6 Monate der gerade in seiner Schaukel schläft#nanana)


Beitrag von nana13 18.05.11 - 11:23 Uhr

Hallo,


Ich habe da wohl glück, mir wird nicht so viel gesagt mach das so oder so, oder du machst das falsch.

mein erstses kind war ein schrei baby, schläft heute noch nicht durch.
das erste jahr war wirklich schlimm, ass kein brei, aber dafür mit 10 monaten vom tisch mit.

er war wohl eher der die sachen etwas früher machte, zähne gabs mit fast 10 monaten die ersten.

die kleine konnte auch früh schon karbbeln und an den möbel entlang laufen alles sagten mir du wirst sehen die läuft lange vor ihrem ersten geburtstag, heute ist sie 13 monate und läuft nicht frei. sie hat noch keinen zähne.

ich muss zugeben ich bin neugierig wan andere babys etwas machen, aber nicht um zu vergeleichen sonder weil ich es intresant finde wie verschieden die kinder sind.

einzig was ich immer wider höre ist das ich immer noch stille. der grosse habe ich bis anfang dieses jahres noch gestillt, nur noch abends zum ins bett gehen, aber er trank noch bei mir ;-)
die kleine trinkt schon sehr wenig, manchmal am mittag , am abend meistens und vorallem in der nacht. mich stört es nicht, andere scheinbar schon, aber die sind mir egal.

auch das meine kinder eher klein sind und halt sehr leicht.
lukas wird im sommer 3 jahre alt und wiegt gerade mal 12 kg, neela wiegt ca 8.5 kg.
aber beide kinder sind fit spielen, lachen viel und entwickeln sich immer weiter und das ist doch das wichtigste.

für mich sind meine kinder wunder kinder nicht weil sie etwas früher oder etwas spezieles können sonder weil sie da sind!

lasse die anderen reden mache es so wie es für dich richt erscheint.

lg nana

Beitrag von zweiunddreissig-32 18.05.11 - 12:12 Uhr

http://www.amazon.de/Die-M%C3%BCtter-Mafia-Kerstin-Gier/dp/3404152964/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1305713321&sr=1-1

Zur Lektüre#winke
Solche Muttertreffs meide ich, hab die Spielgruppe auch abgebrochen, weil es mir echt auf den "Sack" ging.

Beitrag von nine-09 18.05.11 - 13:16 Uhr

Hallo,

Dein Kind ist total normal!!!
Zähne hat meiner jetzt mit 8 Monaten erst bekommen.

Lass dir nichts einreden!!!

LG Janine

Beitrag von linagilmore80 18.05.11 - 13:36 Uhr

Lass Dich nicht wild machen. Ich habe im September mein 3tes Kind bekommen und wenn ich ihn mir so ansehe, dann fällt mir auf, dass er einfach etwas weiter ist als sein drei Wochen jüngerer Freund. Aber das heißt nicht, dass der Freund hinterher hinkt, sondern dass Alex es einfach (sehr zu meine Unfreude) eilig hat.

Das was Du mir von Deinem Sohn erzählst klingt in meinen Ohren völlig normal. Und es gibt Babies, die sind nun mal in oder vor Wachstumsphasen mopsiger, das gehört dazu. Diesen Magerwahn jetzt schon auf Babies zu übertragen ist völlig neben der Spur.

Also lass Dir von einem alten Hasen sagen: Dein Kind ist völlig normal und Du machst es genau richtig, weil Du die Expertin für DEIN Kind bist.

LG,
Lina

Beitrag von lara.s 18.05.11 - 14:35 Uhr

Das kenn ich ...
meine Tochter ist auch nicht "normal" sie ist am 04.12.2010 geboren...
sie trinkt nur an der Flasche alle drei Stunden 140 ml
schläft in der Nacht nicht durch (da braucht sie mind. noch eine Flasche um 1 Uhr )
sie isst noch keinen Brei ( hab es schon mehrfach versucht es endet nach 3-5 Löffeln in einem 30-Minuten Schreikrampf )
sie robbt nicht...
und sonst ist sie ein super fröhliches Kind, dass am liebsten auf meinen Beinen sitzt und sich die Welt anschaut.... und Zähne hat sie auch nicht

Einfach nicht hinhören... ich schalte auch auf durchzug....

Beitrag von crumblemonster 18.05.11 - 14:53 Uhr

Hallo,

mein Großer ist auch ein Anfang-Dezember-Kind (02.12.- allerdings schon 2004). Ich habe mal geschaut, in dem Alter waren wir auch beim ''TüV'. Er war 72 cm groß und wog gut 8,3 kg. Also grad was die Kilos betrifft, kommt es doch sehr auf die Größe an. Meine Kleine (Ende November 2010) liegt momentan noch immer im Untergewicht (6,6 kg auf 66 cm), aber ich finde sie von der 'Figur' her völlig iO. Sie hat 'Schraubgelenke', Schenkelchen und ein Minibäuchlein - genau so, wie ein Baby sein muß.

4 Mahlzeiten pro Tag finde ich in dem Alter etwas wenig. Aber Dein Sohn hat ein ordentliches Gewicht und wenn er satt und zufrieden ist, ist es doch iO.

Daß er keine Zähne hat, ist völlig iO. Die Kinder bekommen im Schnitt mit ca. 6 Monaten die ersten Zähne. Mein Großer hat sich 'dran gehalten'. Meine Kleine hat jetzt mit 5,5 Monaten ihren ersten Zahn bekommen und mein Kleiner (naja, jetzt Mittlerer) bekam seinen ersten Zahn mit gut 3,5 Monaten und hatte mit 6 Monaten bereits 3 Zähne. Ist eben ganz unterschiedlich. Gibt auch Kinder, die haben mit 12 Monaten noch blanke Felgen.

Im Kreis drehen (also auf dem Bauch liegend) ist völlig ok in dem Alter. Mein Großer konnte sich mit 6 Monaten noch nicht drehen (weder auf den Bauch noch zurück) und hat Bauchlage gehaßt. Der Kleine war von Anfang an ein Bauchschläfer (und die KiÄ fand es iO, weil er schon sehr früh den Kopf gut bewegt hat und somit immer seine Nase 'befreit' hat). Er war mit 5,5 Monaten bereits in einer Geschwindigkeit unterwegs.... Wahnsinn (immer nur mit den Armen wie bei der Armee - die Beine hingen schlaff hinten dran). Die Kleine kann sich seit ein paar Tagen drehen (auf den Bauch und zurück) und dreht sich in Bauchlage schon eine ganze Weile im Kreis.

Die Wanne vom Kinderwagen mußte ich auch gegen den Buggyaufsatz wechseln, da sie immer angestoßen ist. Ich habe bei der KiÄ nachgefragt, denn wenn Wiebke wach ist, macht sie auch 'Theater', wenn der Aufsatz ganz flach gestellt ist. Solange es nicht mehr als 45 Grad sind (also so ein bißchen schräg) und die Kinder eher mit der Brustwirbelsäule im 'Knick' liegen als mit der Lendenwirbelsäule, ist das wohl völlig iO. Und wenn Dein Sohn sich allein hochdrückt, ist das sowieso iO, denn dann macht er es ja aus eigener Kraft. Wenn ich meine Tochter so schräg auf dem Arm habe, drückt sie sich auch zum Sitzen hoch - zwar nur kurz, aber immer wieder.

Ich habe 3 Kinder und ja, natürlich vergleicht man. Finde ich ganz normal. Aber man sollte es eben so hinnehmen, wie es ist. Was der eine eben schon früh kann, kann ein anderer erst viel später aber dafür eben was anderes viel früher.

So 'von Ferne' finde ich Deinen Sohn völlig normal.

LG