Erklärung Kindertag!!!!!

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von gepard 18.05.11 - 10:57 Uhr

Der Kindertag geht zurück auf die Weltkonferenz für das Wohlergehen der Kinder im August 1925, zu welcher 54 Vertreter verschiedener Staaten zusammenkamen und die Genfer Erklärung zum Schutze der Kinder verabschiedeten. Im Anschluss an die Konferenz führten viele Regierungen einen Kindertag ein. Die Türkei hatte bereits 1920 den Tag des Kindes eingeführt.

1954 haben die Vereinten Nationen das Kinderhilfswerk UNICEF [1] mit der Ausrichtung eines Weltkindertages beauftragt. Jeder Staat soll einen Tag zum sogenannten Weltkindertag (Universal Children's Day) erklären. Der Weltkindertag wird heute an unterschiedlichen Tagen in mehr als 145 Ländern gefeiert. Damit soll ein weltweites Zeichen für Kinderrechte gesetzt werden.

Beitrag von wirsindvier 18.05.11 - 11:06 Uhr

aha #gruebel #kratz

#danke #rofl

#klatsch

Beitrag von kleiner-gruener-hase 18.05.11 - 11:07 Uhr

Ob du das hier nun schreibst oder nicht...

Das haben die blöden Ossis eingeschleppt und damit Ende- alles Kommerz! #bla #augen

Seit 30 Jahren kenne ich den Kindertag und ich möchte, dass auch meine Kinder den kennen.

Aber ich bin ja auch nur ein blöder Ossi, der dem DDR- Regime nachhängt... #klatsch

LG

Beitrag von carmelita34 18.05.11 - 11:33 Uhr

Genau!

Ärger Dich nicht, an manchen geht halt so einiges vorbei...#liebdrueck

Hier kann man dann mal wieder von Ost-West-Konflikt sprechen.

Wir kennen es so und es ist eine schöne Erinnerung, unsere Kinder

freuen sich auf diesen Tag und dann gibt es

einige Personen (wollte erst Klugschei*** schreiben, aber lieber nicht),

die ziehen Sachen ins Lächerliche bzw. stellen sich

dumm...

Ohne Worte.


LG Carmelita

Beitrag von kleiner-gruener-hase 18.05.11 - 12:01 Uhr

Hast ja recht... Ärgern gibt nur graue Haare.

LG

Beitrag von anira 18.05.11 - 12:06 Uhr

welche laus ist dir denn über die leber gelaufen

Beitrag von kleiner-gruener-hase 18.05.11 - 12:08 Uhr

Dann lies mal einige Freds weiter unten, das erklärt was mir über die Leber gelaufen ist!

Beitrag von michi0512 18.05.11 - 14:08 Uhr

Die eingefleischten Kenner wissen
dass die Männer im Osten besser küssen
dass die Mädchen im Osten schöner sind
weiß heutzutage jedes Kind

Dass die Mauern im Osten besser halten
dass die meisten hier meistens etwas schneller schalten
dass eigentlich fast alles etwas besser ist
als im Westen

Jeder wird mal die Erfahrung machen
dass die Kinder im Osten öfter lachen
dass sie sich auch über kleine Sachen freun
und wenn sie böse warn das später auch bereun

Dass die Omis im Osten viel lieber sind
und jeder Spinner hier eigentlich nur halb so viel spinnt
dass eigentlich fast alles etwas besser ist
als im Westen

Jeder weiß dass wir hier immer unser bestes gaben
und dass auch Ossis den Golf erfunden haben
dass die Zeit hier nicht so schnell vergeht
weil sich die Erde etwas langsamer dreht

Dass die Butter hier mehr nach Butter schmeckt
und der Sekt auch etwas mehr nach Sekt
dass eigentlich fast alles etwas besser ist
als im Westen

Jeder weiß dass die Sonne im Osten erwacht
und um den Westen meistens einen großen Bogen macht
dass der Wind von Osten meistens etwas frischer weht
dass die Semper Oper nicht in Düsseldorf steht

Dass Martin Luther auch schon ein Ossi war
und dass im Osten überhaupt alles wunderbar
und eigentlich fast alles etwas besser ist
als im Westen

#ole#ole#ole

Habe mir einen "Wessi" importiert der inzwiscvhen total hinter dem Lied steht #rofl

Beitrag von robingoodfellow 18.05.11 - 20:05 Uhr

Jo und ich sag dir.
Jemandem der wirklich hinter diesem Lied steht helfe ich eigenhändig die Mauer wieder aufbauen.
Aber ich hoffe doch das die Leute die Ironie in dem Text sehen.

LG und mir geht dieser Ossi-Wessi-Scheiss gehörig auf den Sack.


Ein kapitalistisches Wessi-Weib

Beitrag von michi0512 18.05.11 - 20:33 Uhr

Ja mir gehts auch auf den Zeiger :-)

Ich war damals 9, knapp 10 Jahre alt und habe eigentlich keine "Probleme" mitbekommen. War mehr mit Spielen beschäftigt.

Dennoch finde ich es erschreckend dass manch ältere Damen und Herren hier im Forum eine derartig miserable Bildung haben... na da muss man einfach eins mitgeben ;-)

Beitrag von robingoodfellow 18.05.11 - 21:43 Uhr

Naja, mein Mann hat Verwandte "drüben" gehabt. Und was die erzählt haben war es wohl nicht gerade lustig von wegen Stasi und bespitzelt worden etc.. Klar, die Kinder wurden geschützt, seine Cousine kann sich auch an nichts Schlimmes erinnern. Aber, ist ja zum Glück vorbei.

LG

Beitrag von binnurich 18.05.11 - 11:15 Uhr

;-)

und jetzt erklär mir mal einer was ein Tag für die Kinderrechte mit Geschenken zu tun hat!

Heißt das, dass jedes Kind ein Recht auf ein Geschenk haben sollte?

Ich glaube, dann hat das Kind ein Recht auf ausgeglichene, liebende Eltern, die Zeit mit und für das Kind verbringen

also daher mein Tipp: macht einfach was schönes mit euren Kindern und meckert und nörgelt nicht ständig an ihnen herum..... und ja, das sollte man auch an den anderen 364 Tagen im Jahr machen (an die eigene Nase fass!)

Beitrag von lisasimpson 18.05.11 - 11:16 Uhr


"Der internationale Tag des Baumes geht auf Aktivitäten des amerikanischen Journalisten Julius Sterling Morton zurück, der 1872 einen „Arbor Day-Resolution“-Antrag an die Regierung von Nebraska stellte, der binnen 20 Jahren in den ganzen USA angenommen wurde. An diesem Tag, ursprünglich der 10. April, werden traditionell Baumpflanzungen durchgeführt.

Der Tag des Baumes wurde am 27. November 1951 von den Vereinten Nationen beschlossen. Der deutsche „Tag des Baumes“ wurde erstmals am 25. April 1952 begangen. Bundespräsident Theodor Heuss und der Präsident der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald, Bundesminister Robert Lehr, pflanzten im Bonner Hofgarten einen Ahorn.

Der Tag des Baumes wird jedes Jahr im April mit Feierstunden begangen und soll die Bedeutung des Waldes für den Menschen und die Wirtschaft im Bewusstsein halten."

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Tag_des_Baumes

Beitrag von carmelita34 18.05.11 - 11:18 Uhr

Ich glaube, Du hast Dich im Forum geirrt!


Beitrag von lisasimpson 18.05.11 - 11:20 Uhr

nee, nee- war schon das richtige forum:)

lisasimpson

Beitrag von carmelita34 18.05.11 - 11:21 Uhr

Doch, hier geht es um den Kindertag.

Du hast Dich geirrt.

Beitrag von lisasimpson 18.05.11 - 11:22 Uhr

ups- ich dache es ging um dämliche "feiertage"-
ja, dann hab ich mich wohl geirrt- sorry


lisasimpson

Beitrag von engelshexle 18.05.11 - 11:23 Uhr

#rofl

Beitrag von wirsindvier 18.05.11 - 11:24 Uhr

#rofl #rofl

#nanana wie kannst du nur #nanana#rofl

Beitrag von trixi35 18.05.11 - 12:04 Uhr

Traurig, dass ihr so überlastet seid.

Deine Ironie in allen Ehren, aber warum gerade wird ein Tag der nur für Kinder sein soll, so ins lächerliche gezogen?
DAS verstehe ich nicht.
Den Hype um Muttertag, Vatertag....was weiß ich, was Du sonst noch so aufgezählt hast...muss man nicht haben, aber ein Tag für die Kinder, wo doch alle immer schreien: Kinder unsere Zukunft, warum ist das so unverständlich.
Ich finde den Kindertag schön, die Kinder freuen sich, haben einen schönen Tag im Kindergarten mit außergewöhnlichen Sachen. Am Nachmittag dürfen die Eltern etwas mitfeiern. Alles ein bißchen außer der Reihe.
Warum ist das so schlimm, das mal für die Kinder ein eigener Tag begangen wird?


Beitrag von lisasimpson 18.05.11 - 12:19 Uhr



"aber warum denkt denn nicht einer mal an die Kiiiinder"
http://www.youtube.com/watch?v=Qh2sWSVRrmo

lisasimpson

Beitrag von trixi35 18.05.11 - 12:23 Uhr

Primitiv. Dann tuts mir leid.#kratz

Beitrag von lisasimpson 18.05.11 - 12:34 Uhr

was meinst du konkret?

lisasimpson

Beitrag von trixi35 18.05.11 - 12:54 Uhr

Den Link den Du auf meine Frage geposted hast.
Ist aber nun auch schon egal, lege keinen Wert mehr auf ordentliche Antwort. Hab genug gelesen.

Beitrag von lisasimpson 18.05.11 - 13:10 Uhr

was an dem link ist "primitiv"?

daß er genau das karikiert, was du mir sagen wolltest?

lisasimpson

  • 1
  • 2