merkt man eine eileiterss?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von caroleni 18.05.11 - 11:01 Uhr

hallo ich bin ganz frisch schwanger hab erst am 27.05.meinen ersten frauenarzttermin. jetzt mach ich mir (unbegründet) sorgen das ich eine eileiterschwangerschaft haben könnte, weil mir das ne bekannte erzählt hat die hatte das mal. das einzige was ich merke ganz empfindliche brustwarzen immer müde und ein leichtes ziehen ab und zu links und rechts im unterleib. ist das normal mit dem ziehen oder muss ich mir gedanken machen?

Beitrag von smurfette 18.05.11 - 11:07 Uhr

Hey#winke,
mach dir doch nicht so viele unnötige Gedanken, dass macht dich irgendwann noch verrückt.
Das was du beschreibst sind die typischen Anzeichen,genau dass hatte ich auch und bin heute 34+5 ;-)

Aber um deine Frage auch zu beantworten.Meine Schwester hatte leider vor ein paar Wochen eine Eileiterschwangerschaft. Bei ihr hat es sich mit Bauchschmerzen und Blutungen geäußert.

Ich wünsch dir alles Gute und versuch ein bisschen lockerer zu werden :-)

Beitrag von danimaus110 18.05.11 - 11:08 Uhr

hi:)
lass dich nicht von anderen verrückt machen.... das ist nicht gut.

also das was du bei dir merkst ist völlig normal:))

ích hatte letztes jahr eine elss..
und ich hatte blutungen von anfang an, bauchkrämpfe,die immer stärke wurden.
aber ich würde mich da wirklich nicht wahnsinnig machen.
wenn du so angst hast,frag doch ob du früher zum arzt kannst..

#klee

Beitrag von x-sternschnuppe-x 18.05.11 - 11:09 Uhr

Ist es nicht so, dass bei einer Eileiterss der Test nicht positiv wird??

Beitrag von smurfette 18.05.11 - 11:16 Uhr

Also von meiner Schwester kann ich berichten, dass der Test trotzdem positiv wurde.
Man hat im Ultraschall auch eine aufgebaute Schleimhaut gesehen allerdings keine Fruchthöhle.

Beitrag von .-.-.- 18.05.11 - 11:16 Uhr

Nein, leider nicht denn schwanger bist du ja, nur an falscher Stelle- der Test zeigt positiv an...

Beitrag von danimaus110 18.05.11 - 11:17 Uhr

auch bei einer elss ist der test positiv..

Beitrag von bella212 18.05.11 - 11:16 Uhr

hi Caroleni :-)

erst mal möcht ich dir sagen das empfindliche brustwarzen, müdigkeit usw. ein normales SS-Anzeichen ist!!!!

ich selber hatte letztes jahr im Jan. eine EL-SS.

Es gibt frauen die merken es gar nicht das es eine EL-SS ist da auf einmal blutungen kommen, u. dies deuten die auf mens hin. Ich hatte halt getestet u. nen pos. test gehabt. Dann kamen die blutungen richtig heftig mit Schmerzen verbunden, bin darauf hin zum FA u. er hatte die EL-SS schon vermutet wg. den Blutungen!!!

also mach dir keine Sorgen.

Beitrag von caroleni 18.05.11 - 11:21 Uhr

danke ihr lieben für eure antworten und aufmunternden worte. also könnte ich evtl. davon ausgehen solange keine blutungen da sind das alles ok ist? ich bin so aufgeregt und hoffe das alles gut geht. schönen tag euch allen.

Beitrag von .-.-.- 18.05.11 - 11:21 Uhr

Hallo,

erstmal alles Gute zur Schwangerschaft!

Mach dir nicht so viele Gedanken! Natürlich besteht theoretisch die Gefahr einer ELSS, aber es bestehen theoretisch sooo viele Gefahren, wsenn man nur danach schaut, wie soll man denn dann ne Schwangerschaft genießen?

Ich hatte vor 2 Jahren eine ELSS, die ich erstmal nicht bemerkt habe.
Beim FA sah alles normal aus, sogar ne Fruchthülle war zu sehen (s.g. Pseudo-Fruchthülle). Aber der HCG Wert stieg nicht vernünftig an. Dann traten Blutungen auf und wir dachten an eine "normale" Fehlgeburt. Eine Woche später bekam ich starke Schmerzen und ging ins KH, wo ich direkt operiert wurde, da der Eileiter gerissen war. Im Ultraschall sah man auch dort, 15 Minuten vor der OP, nichts groß auffallendes.

Das Ziehen das du spürst sind die Mutterbänder, die sich dehnen. Dieses Ziehen kann sehr schmerzhaft sein oder nur leicht, einige Frauen merken es nicht, andere sehr sehr intensiv. Es ist jedenfalls ein gutes Zeichen :)
Mach dir keinen Kopf, es wird schon!

Beitrag von summer3103 18.05.11 - 11:31 Uhr

Hallo,

mach' dir mal keine Sorgen. Deine Anzeichen hoeren sich ganz normal an.

Ich hatte 2 ELSS.

Die Erste hat sich erst einmal gar nicht bemerkbar gemacht. Meine Mensblutung kam puenktlich, war jedoch keine richtige hellrote Blutung, sondern eine tagelange Schmierblutung. Ich hatte einen Blaehbauch und einen immer staerker werdenden, einseitigen Leistendruck. In der ca. 8. SSW, hatte ich ploetzlich wieder SB und einen so starken Schmerz, dass ich am liebsten die Waende hochgelaufen waere (Eileiter ist geplatzt), bis hin zum Kreislaufkollaps. Ende vom Lied: Not- OP in letzter Minute.

Bei der 2. ELSS, war ich zwar schon sensibilisiert, hatte aber eher starke Schmerzen in der Nierengegend, so dass ich erst einmal zum HA gegangen bin. Danach das gleiche Spiel: SB, Blaehbauch, aber laut US war keine Fruchthoehle in der GM zu sehen. Die Frucht ist aus dem beschaedigtem EL (der mir dummerweise nicht entfernt wurde) in den Bauchrauch herausgeschluepft und wollte sich von aussen wieder "zurueck hinein fressen". Dieses Mal wurde mir der EL gottlob restlos entfernt!

Beide Male haben die SS- Tests nicht richtig angeschlagen (zum Teil negativ, dann wieder positiv).

Bei meinen intakten SS, haben alle Tests direkt positiv angeschlagen.
Ich hatte ich gar keine SB (nur einmal eine leichtrosa kurze Einnistungsblutung, ein paar Tage nach ES) und keine bemerkenswerten einseitigen Schmerzen. Ich bin aber auch frueh genug zum FA und habe alles abklaeren lassen!

Also, solange du keine SB bekommst, oder starke einseitige Schmerzen, musst du dir ueber eine ELSS keine Gedanken machen.

Alles Gute weiterhin!

LG

Summer.

Beitrag von littlehands 18.05.11 - 11:50 Uhr

Leichtes Ziehen,das sind die Mutterbänder,die sich schon von Anfang an dehnen.
Denke,eine Eileiter-ss ist mit Sicherheit schmerzhaft.