An Feburar Mamas und andere....Beikoststart!!

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von mat1979 18.05.11 - 11:01 Uhr

Hallo liebe Mama´s,

ich habe eine Frage wegen der Beikost. Ab wann fangt ihr an oder habt angefangen??? Mein kleiner ist Anfang Feburar geboren er bekommt Aptamil Pre und auch keine HA mehr darauf hat er nur gespuckt (bei Heuschnupfen ja auch nicht erwiesen das HA davor schützt). Jetzt sind die Meinungen ja sehr sehr unterschiedlich zum Beikoststart. Bei meiner Tochter vor 4 Jahre habe ich 1 Woche nach dem sie die 4 Monate vollendet hatte angefangen. Karotten paar Löffel danach Flasche, eine Woche später Kartoffel dazu dann Fleisch. Dann immer danach ein paar Löffel Obst, später Milchbrei usw. sie hat alles super vertragen. Jetzt beim 2. Kind mach ich mir plötzlich Gedanken warte ich länger oder fang ich genauso früh an. Meine Hebamme meinte vorallem bloß nicht mit Karotte das wäre ein allergieauslöser hoch drei.
Jetzt höre ich mal wie ihr es so macht, die neusten Statistiken sagen ja früh anfangen.

Ich weiß es ist ein heikles Thema hier ich möchte auch nur Eure Erfahrungsberichte und keine negativen Antworten.

Lg Danke

Beitrag von fanny31 18.05.11 - 11:24 Uhr

Hi!

Also ich hab angefangen als mein Kleiner 5 Monate alt war. Dachte auch, fängst nicht mit Karotte an, wegen Verstopfung und soweiter. Ja hab dann mit Pastinake angefangen. Super, er hatte am zweiten Tag nen wunden Po :-( Hab dann Kürbis ausprobiert, da hatte er wahnsinnige Blähungen und Bauchweh davon #schock
Dann hab ich erstmal zwei, drei Tage Pause gemacht und hab dann doch Karotte probiert und siehe da: super vertragen! Keine Verstopfung keinen wunden Po.
Hab ich dann ne Woche pur gegeben, zweite Woche Kartoffel dazu, dritte Woche Fleisch dazu und bisschen Öl. Klappt wunderbar. Zucchini verträgt er auch super und mittlerweile auch Kürbis. Kartotten/Kartoffelbrei mach ich selber und werd jetzt auch mal Zucchini selber kochen. Ich kauf nur die kleinen Fleischgläschen und geb die dazu.
Du kannst auch hier mal schauen: www.beki-bw.de da ist alles super beschrieben wie man anfangen soll und hat auch Rezepte!

LG

Fanny #winke

Beitrag von lilly7686 18.05.11 - 11:28 Uhr

Hallo!

Ich habe meiner Tochter ab 6 Monate Fingerfood angeboten, weil sie Brei nicht mochte. Gegessen hat sie dann mit knapp 7 Monaten. Und seither isst sie.

Karotten sind hochallergen udn können Verstopfung auslösen. KÖNNEN, müssen nicht.
Pastinaken sind nahe Verwandte der Karotte ;-)
Man kann im Grunde anfangen, womit man will.

Lg

Beitrag von ssabrina 18.05.11 - 14:08 Uhr

Ich werde die ersten 5 1/2 Monate voll stillen und dann langsam mit Karotte anfangen.