ich bin total bescheuert, glaub ich!!??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von .mickie.1980 18.05.11 - 11:44 Uhr

Also ich bin heute 9+6 und eigentlich ist alles gut...hatte noch keine ernst zu nehmenden Zwischenfälle.
Mir war halt die ganze Zeit so richtig schön übel und morgens ist der Eimer mein stetiger Begleiter gewesen.Das hat mich beruhigt....frei nach dem Motto: solange ich k.... ist alles o.k!#klatsch
Seit gestern gehts mir besser und was soll ich sagen....irgendwie auch total doof,weil ich mir Sorgen mache,dass doch noch was schief geht!#zitter
Ich weiß natürlich,dass es einem irgendwann besser geht, aber ich trau dem irgendwie nicht,weil ich das Mäuschen ja ansonsten natürlich noch nicht spüren kann!
Wie soll ichs nur bis zum nächsten FA Termin(24.05.) aushalten und dann weiter,bis ich dann das Mäuschen irgendwann spüre???
Aber ich kann meinem FA ja auch nicht sagen,dass ich Schiss habe,weil es mir gut geht!!!#klatsch
Total bescheuert, oder???

Beitrag von stefk 18.05.11 - 11:50 Uhr

Hallo! #winke

Ich weiß, das ist so einfach gesagt, aber sei doch froh, dass es Dir besser geht!

Ich hab mich in der ganzen ss nicht 1x übergeben und mir war wirklich nie übel. Dem Zwerg gings von Anfang an "trotzdem" super!

LG,
stef

Beitrag von feurio 18.05.11 - 11:51 Uhr

Hallo Michie!

Bei mir hat das mit der Übelkeit auch geschwankt. Wenn Du Dir Sorgen machst, dann geh' ruhig zum Arzt. Normalerweise hat ein guter und netter Arzt dafür Verständnis. Wenn nicht - blöder Arzt!

Alles Gute!#winke

Beitrag von hexe12-17 18.05.11 - 11:51 Uhr

Hi

sei doch froh, dass es dir endlich gut geht :-), Mir war kein einzigster Tag nach erbrechen eher ein bissl flau im Magen. Dafür lieg ich seit der 21 SSW.
Wegen den langen abständen zwischen den Terminen kann ich dich verstehen. Du wirst sehen irgendwie gehts aber auch immer schnell rum.
Wenn du bedenken hast sprich mit Doc oder Hebamme.


LG Hexe12-17

Beitrag von elladavid2011 18.05.11 - 11:58 Uhr

Schließe mich an. Bin morgen 11 ssw und mir war noch garnischt schlecht.bei jedem us war baby immer ein bißchen weiter entwickelt.Ich ziehe daraus meinen Optimismus,dass alles ok sein muss. Ich hab gestern zu meinem Mann gesagt,das ist wie mit meinen Tomaten,die ich selber gezogen habe.Die,die von anfang an gut gewachsen sind,sind jetzt die stärksten Pflanzen und die ,die geschwächelt haben sind kleiner.Was so gut angeht,wächst auch weiterhin gut :-) Laut Statistik ist deiner Übelkeit aber ein super Indiz auf eine intakte ss-also keine Sorge!