Wie sinnvoll weiterbilden?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von patagonien 18.05.11 - 12:05 Uhr

Hallo,

ansich bin ich mit meinem Job sehr zu frieden und mein Tätigkeitsfeld erweitert sich immer mehr und ich übernehme zunehmend Verantwortung in dem Unternehmen. Trotzdem habe ich das Gefühl auf der Stelle zu stehen. Ein Unternehmenswechsel kommt für mich aber nicht in Frage. Also möchte ich in meine Zukunft investieren und mch weiterbilden. Darüber denke ich schon länger nach. Nur komme ich über Punkt was und in welche Richtung sinnvoll ist hinaus.
Wie geht ihr bei solchen Dingen vor? Wie kann ich für mich herausfinden, was sinnvoll wäre? Es gibt so viele Angebote auf dem Markt.
Ich komme übrigens aus Hannover und bin für eine gemeinnützige Gesellschaft tätig.

Vielen Dank Anja

Beitrag von lady_chainsaw 18.05.11 - 12:49 Uhr

Hallöchen,

dann schau Dich doch mal auf den Seiten der IHK um, die haben ja auch Weiterbildungsangebote #pro

Vielleicht ist ja etwas dabei, was Dich interessiert oder Dir nützt.

Gruß

Karen

Beitrag von wind-prinzessin 18.05.11 - 13:03 Uhr

Bei uns in der Arge liegt direkt am Eingang ein Heftchen über anerkannte Weiterbildungen. Hab mal kurz geblättert. Kommt für mich noch nicht infrage, aber vielleicht ist es ja was für dich! Je nach Lehrgang kostet das aber mehrere Hundert Euro.

Beitrag von aschera 18.05.11 - 15:27 Uhr

Suche doch mal an der Uni nach berufsbegleitenden Studiengängen, gibt sicherlich interessante Sachen auch im Non-Profit-Bereich...