Hilfe, Baby beisst dauernd! Will nicht abstillen!!!

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von jessie27 18.05.11 - 12:12 Uhr

Hallo erst mal!

Seit 2 Wochen hat meine Maus nun 2 Zähne und seitdem beisst sie fast jeden Tag.
Heute nun schon 5 Mal und es ist erst Mittag!!! #schwitz
Jedes Mal sage ich laut "Nein" und "Das tut Mama weh", schimpfe halt und seit heute stehe ich auf und gehe.

Das kanns doch nicht sein, dass sie damit nicht aufhört!???
Bin nur noch angespannt und habe Angst vorm Stillen bekommen.

Dazu kommt leider, dass ich noch VOLLSTILLE, weil sie keine Beikost möchte....Heul.....ich kann ihr doch nicht mit der Flasche kommen, außerdem will ich weiter stillen...

Habt Ihr noch Tipps???

LG, Jessie + Luna fast 8 Monate alt


Beitrag von qrupa 18.05.11 - 12:20 Uhr

Hallo

versuch rauszufinden in welchen Situationen sie beißt. Bei mir war es z.B. so, dass ie gebissen hat, wenn der Milchfluß im laufe der Mahlzeit zu langsam wurde und sie sich mehr anstrengen mußte. Sobald ich gemerkt hab, dass sie anfängt seltener zu schlucken, hab ich sie auf der anderen Seite angelegt. Nach zwei Wochen hat sich das alles dann von allein geregelt

Beitrag von jessie27 18.05.11 - 13:59 Uhr

Bei uns ist das immer zum Einschlafen so. Sie findet nicht gut zur Ruhe, das geht nur an der Brust....tja, und da beißt sie gleich beim Andocken rein oder, wenn sie nicht so recht in den Schlaf findet. Aber das merke ich ja nur durch das Beißen....Bin gespannt, wie es weitergeht.

Beitrag von jumarie1982 18.05.11 - 13:05 Uhr

Genau so, wie grupa schreibt, war es bei uns auch.
Immer, wenn die Milch nicht mehr im Überfluss und ohne Anstrengung aus mir raus sprudelte, wurde ich gebissen.

10 oder 14 Tage, dann hatte der Spuk ein Ende.

Seither hat er mich nur noch gebissen, wenn der Papa ihn beim Stillen zum Quatsch-machen animiert hat und er lachen musste #augen #rofl

LG
Jumarie

Beitrag von jessie27 18.05.11 - 13:57 Uhr

Och ne, das ist aber niedlich.....

Meine Maus beisst entweder direkt beim Andocken, von wegen "oh, da beiße ich gleich mal rein, weil ich so gut drauf bin" oder, wenn sie nicht recht einschlafen kann...mmmmh, mal sehen, wie ich das in den Griff bekomme, denn zum Einschlafen ist sie immer etwas spielerisch aggro drauf.

Beitrag von sarahjane 18.05.11 - 13:58 Uhr

Natürlich kannst Du ihr das Fläschchen anbieten, wann immer Du es möchtest.

Aber: Du kannst natürlich auch weiter per Brust ernähren. Verwende doch Brusthütchen, dann schaut die Welt gleich wieder besser für Dich aus.