wie lange dauert es? Antrag Mutter Kind Kur

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von kika2000 18.05.11 - 12:36 Uhr

Hallo,
ich habe am Montag meinen Antrag abgegeben für die Kur, ich würde gerne wissen wie lange man warten muss ob man es genemigt bekommen hat.
Stimmt es das es beim 1 mal abgewiesen wird?
Die Beraterin sagte das ich einen eigenanteil von 220€ zahlen muss, habe aber vergessen zu fragen ob es pro Person ist und ich für mein Kind nochmal die summe bezahlen muss? also insgesamt 440€ für beide?
Was es ist wenn es verlängert wird noch mal?
Gruß Kika

Beitrag von ida-calotta 18.05.11 - 12:42 Uhr

Hallo!

Das hängt von deiner KAsse ab. Ich hab meine Kur innerhalb von 14 Tagen inkl. Weihnachten genehmigt bekommen, man gab mir aber schon vor Antragsabgabe grünes Licht da ich immer eingezahlt habe usw.. Der Eigenanteil wird die 10 Euro/ Tag sein, da ist dein Kind ja befreit von.

LG Ida

Beitrag von reuter81 18.05.11 - 12:43 Uhr

Hallo,

ich habe schon zum 2.Mal eine MU-KI Kur beantragt u. diese wurde beide Male direkt genehmigt. Es kommt auf die Kasse an. Manche lehnen wohl gern mal schnell ab. Dann Einspruch u. weitersehen.

Pro Tag mußt du 10 EUR Eigenanteil zahlen, die Kinder nicht! Drei Wochen a´10 EUR= 210 EUR u. wenn die Kur verlängert wird halt auch nochmal pro Tag 10 EUR.

Meine Kuren waren immer innerhalb 2 Wochen genehmigt.

Wir fahren im übrigen in den Sommerferien in Kur nach Rügen.

LG

Beitrag von kruemlschen 18.05.11 - 12:52 Uhr

Hi,

bei mir sind von Antrag bis Bescheid nicht mal 4 Wochen vergangen (3 meine ich), bei mir wurde auch sofort genehmigt. Das kommt halt auf die Gründe an warum Du eine MKK beantragst.

Dann zahlst Du eine Zuzahlung von 10€ pro Tag, allerdings nur der Erwachsene, die Kinder sind Zuzahlungsfrei. Bei 3 Wochen Kur sind das eben 220€ und wenn Du eine Woche verlängerst kommen dann eben pro Tag wieder 10€ dazu.

LG K.

Beitrag von kika2000 18.05.11 - 13:43 Uhr

Konntet ihr euch aussuchen wann und wo ihr fahren wollt?
Sie sagte generell im sommerferien nicht.

Beitrag von kruemlschen 18.05.11 - 13:49 Uhr

Die Sommerferien sind für Familien mit Schulpflichtigen Kindern vorbehalten.
Ansonsten konnte ich aussuchen wann ich fahren möchte und auch wohin, eben im Rahmen der Kliniken mit denen meine KK zusammenarbeitet.

Beitrag von reuter81 18.05.11 - 14:11 Uhr

Also wir konnten es uns aussuchen wohin, sofern die Indikationen paßen.

Unser Großer ist schulpflichtig u. wechselt nach den Sommerferien aufs Gymnasium. Es war schon viel "ausgebucht", ist wohl in den Ferien immer so. Daher gibts keinen Anspruch auf die Ferien, zumal es in den meisten Häuser sogar eine Hausaufgabenbetreuung gibt.

Wäre für mich durch den Schulwechsel hat nicht in Frage gekommen, aber hat ja geklappt.

Bei meiner KK ist es so, das die Vertragshäuser haben, mit denen die zusammenarbeiten, da hätte ich fast alles aussuchen dürfen!

LG

Beitrag von nik-nick 18.05.11 - 13:52 Uhr

Bei mir hat es gerade mal eine Woche gedauert bis ich die Zusage hatte.
die Zuzahlung ist nur für Dich.

Gruß
Niko

Beitrag von zauberfee2206 18.05.11 - 14:25 Uhr

Mein Antrag geht heute raus bei der Beratungsstelle und die haben auch schon gleich ne Einrichtung und den Termin mit drauf geschrieben. Wenn alles gut geht darf ich am 15.6. los zur Kur.

Bis jetzt hatten die von meiner Bkk noch nie ne Ablehnung bekommen, ich bin ja gespannt

Sabrioa

Beitrag von knuddelschaf 18.05.11 - 15:20 Uhr

Hallo!

Mein erster Antrag letztes Jahr wurde abgelehnt, der Widerspruch auch.

Dieses Jahr, neue Krankenkasse, wurde der Antrag direkt innerhalb von 10 Tagen genehmigt.

Wenn ich kein schulpflichtiges Kind hätte, hätte ich nicht in den Ferien fahren dürfen.

Ich durfte mir auch nicht irgendein Haus aussuchen, sondern es musste schon zu den Therapien, die meine Kinder und ich bekommen, passen.

Der Eigenanteil beträgt für die 3 Wochen 220.- für Dich, Kinder sind frei. Ich muss den Anteil dann direkt im Kurhaus bezahlen.

Wir fahren übrigens in den Sommerferien nach Bad Münster am Stein.

LG
P.

Beitrag von valencia22 29.05.11 - 22:56 Uhr

Huhu

Wir fahren auch nach Bad Münster am Stein in die Paracelsus Parkklinik (ist glaub ich die einzige MKK dort). Sind vom 22.06. bis 13.07. dort. Und ihr?

LG

Beitrag von knuddelschaf 30.05.11 - 07:15 Uhr

Hallo!

Wir sind vom 13.07. bis 03.08. Da. Schade, knapp verpasst.

Ich wünsche euch erholsame Tage, wir können ja danach mal schreiben, wie es war.

LG
P.

Beitrag von bluesky2525 18.05.11 - 15:40 Uhr

Hallo

bei der AOK dauert es bis zum Bescheid ca. 4-6 Wochen.
Bei mir wurde der Antrag beim ersten mal sofort genehmigt und zu deiner Frage wegen der Kosten es fallen 10€ pro Tag an und nicht für Kinder.

Zu Verlängerungen kann ich ich nichts sagen meine erste Kur beginnt nächste Woche! :-)

LG
Silvia

Beitrag von keks_3 18.05.11 - 19:10 Uhr

Hallo,

du liebe Güte,hier scheint ja jeder zur Mutter-Kind-Kur zu fahren.#kratz

Darf ich mal fragen was ihr alle so für Probleme habt?




LG,Keks_3#winke

Beitrag von essa202 18.05.11 - 20:13 Uhr

Hallo,

also mein Antrag, es war der erste, ging innerhalb von drei Wochen über die Bühne.

Wir fahren jetzt im Juli nach Fehmarn!

:-)