Auf einmal trinkt sie weniger

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von micky1804 18.05.11 - 12:55 Uhr

hallo ihr lieben,

meine maus wird am samstag 10 wochen alt. eigentlich war sie immer eine ganz gute trinkerin (flaschenkind), aber seit ein paar tagen trinkt sie im schnitt pro mahlzeit ca 80 ml, so dass wir am tag auf ca 500 ml kommen.
sie hat sonst immer zwischen 600 und 700 getrunken. ansonsten ist sie gut drauf und erzählt auch gerne...schläft am tag ein paar stunden und weint sehr wenig. nur wenn sie hunger hat. es gab nächte, da hat sie schon durchgeschlafen (von 8 bis 6) aber seit einer woche wird sie fast alle 2,5 stunden wach...kennt ihr das auch???
danke schonmal für eure antworten!!!

Beitrag von sarahjane 18.05.11 - 14:09 Uhr

Es steht ein Wachstumsschub bevor. Da ist das von Dir geschilderte Babyverhalten ganz natürlich.

Wichtig ist, dass Dein Kleines fit/rosig/wach/zufrieden wirkt. Es sollte ca. 6 nasse Windeln am Tag haben, etwa alle 2 bis 3 Tage Stuhlgang und sollte nicht mehr als 5 bis maximal 10 Prozent abnehmen.

Es sollte auf eine Gesamttrinkmenge von mindestens 500 bis 700 ml am Tag kommen. Weicht Dein Kleines davon mal 2, 3 Tage ab, ist dies nicht schlimm. Dauert es jedoch länger, sollte der Kinderarzt zu Rate gezogen werden.

Beitrag von micky1804 18.05.11 - 16:40 Uhr

Danke für Deine Antwort! Sie ist auf jeden Fall fit und hat einen schönen Teint #verliebt
Ich werde nächste Woche eh zum KiA gehen, dann lass ich die U4 machen...Aber Du hast mir auf jeden Fall schonmal geholfen.