SAT 1 schaue gerade Britt....

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von naladuplo 18.05.11 - 13:33 Uhr

Thema: Plötzlich Mutter

da geht es darum ob man merkt das man ss ist. Ganz interessant. Also ich hab immer sofort gemerkt das ich ss bin kann das irgendwie nicht nachvollziehen das man erst drei Studen vor Entbindug was merkt.

LG Diana mit Elin 23.ssw die fleißig tritt und was ich auch spüre

Beitrag von lucky7even 18.05.11 - 13:35 Uhr

erstmal finde ich den mädchennamen SUPEr, der stand bei uns auch ganz oben!!!#pro

dann hört man ja immer das gerade dicke frauen es wohl nicht merken würden, ich bin auchziemlich übergwichtig(gut hab aber in dieser ss schon 12kg abgenommen ohne es zu wollen:-p ) aber ich hab meine kinder immer früh gespürt!
#winke

Beitrag von naladuplo 18.05.11 - 13:44 Uhr

Danke, ja der Name ist der Hammer finden wir mein MAnn wollte ihn unbedingt! Also wird sie eine Elin Charlotte

lg

Beitrag von elaaa 18.05.11 - 13:35 Uhr

Also ich frag mich auch wie man die Tritte nicht merken kann #kratz
also mein kleiner Bauchbewohner tritt schon recht heftig zu,das merkt man doch....

Lg elaaa mit Louis 24ssw

Beitrag von cocy222 18.05.11 - 13:36 Uhr

Frauen gibts, die gibts gar nicht....
Glaub, die kriegen gut Geld für den Quatsch, den die verbreiten...

Beitrag von baby-baby-baby 18.05.11 - 14:04 Uhr

Das denke ich mir auch. Eine Frau die das das bis zur ET nicht merkt, dürfte im Leben auch nicht viel auf die Reihe bringen.
Hab zwar die Sendung nicht gesehen , aber man hört das ja öfters.
Bei ganz jungen Mädls würd ich noch verstehen, weil sie sich nicht mit dem eigenen Körper auskennen. Aber bei erwachsnen Frauen???
Entweder dämlich oder...
#rofl

Beitrag von zotti28 18.05.11 - 13:39 Uhr

JA ich gucke auch und bin fassungslos über son Mist ...

Also bei aller Liebe aber es kann mir wirklich niemand erzählen das man es bos kurz vor der Geburt nich gemerkt hat das man Leben in sich trägt.

Denn schon alleine die Mens bleibt definitiv irgendwann aus !!!!

Oh man oh man ...

Liebe Grüße

Beitrag von naladuplo 18.05.11 - 13:43 Uhr

ich kann es auch nicht verstehen.

Ich hab jemandem im Beknntenkreis die es erst in der 25.ssw angeblich erfahren hat und damals sagte sie sie hätte nichts gespürt. Heute sagt sie der kleine ist mittlerweile 2 das sie es definitiv verdrängt hat weil sie es nicht wahr haben wollte.

LG

Beitrag von amy2602 18.05.11 - 13:46 Uhr

huhu!

gucke auch, verstehe auch nicht das sie nichts gemerkt hat, aber ich verstehe auch nicht das sie jetzt dort so doof behandelt wird, schließlich hat sie sich ja für den wurm entschieden, auch wenn sie erst 36 std vor seiner geburt etwas von ihm erfahren hat...mal ehrlich wieviele weiber sind schwanger und bringen ihre kinder dann um? die hatten ne bindung...ich finds doof das die alle auf ihr rumhacken...

ich mein ok kindsbewegungen und keine periode...aber dennoch hut ab vor der frau!

Beitrag von emeliza 18.05.11 - 14:54 Uhr

Hallo,

ich kann auch nicht nachvollziehen, dass man das nicht merkt, ich habe es bei allen drei Schwangerschaften sofort gemerkt und dass, obwohl ich stark übergewichtig bin.

Aber mir hat mal ein Mädel während meiner Ausbildung erzählt, dass als ihre älteste Schwester schwanger war, ihre Mutter sich total auf das Enkelkind gefreut hat. Sie selber hatte 6 Kinder und war mitte 40.

Sie war viel mit der schwangeren Tochter zusammen und hat richtig mitgefiebert. Sie hat wohl auch mal zu ihr gesagt, sie könne es wieder richtig mitempfinden, wie es ist schwanger zu sein. Nun ja, dann kam die Tochter ins Krankenhaus und die Mutter fuhr mit. Sie brach im Flur mit Schmerzen zusammen und sagte den Ärzten noch, sie habe schon länger Probleme, weil sie in den Wechseljahren sei. Na ja, sie hat noch vor ihrer Tochter entbunden - und zwar das Mädel, was mir die Geschichte erzählt hat. Ob es stimmt weiß ich nicht, aber in dem Fall könnte es schon sein denke ich.

Unter normalen Umständen kann ich es mir aber auch nicht vorstellen, höchstens, wenn es jemand komplett verdrängt, weil er dass Kind nicht haben möchte, oder so. Aber der ganze Körper verändert sich, das merkt man doch.

LG Sandra