Warum brauchen Männer für alles ein Danke???

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von ??? 18.05.11 - 13:36 Uhr

Hallo zusammen...

ich muss immer wieder schmunzeln...

wenn ich nach hause komme und mein mann,ohne aufforderung(kommt selten vor),etwas im haushalt gemacht hat,erwartet er ein **dankeschön*von mir...
ist dann beleidigt,weil ich es ...übersehe...bzw nicht drauf reagiere mit dankerufen und verbeugungen#freu


aber wenn ich genau überlege,habe ich noch nie ein ...danke mama/schatz das du abwasch gemacht hast bekommen.....hmmm

lg und evnt silopo

Beitrag von frieda05 18.05.11 - 13:41 Uhr

zu pauschal, daher tatsächlich etwas sinnfrei.

Mein Mann erwartet kein "Danke" für das Ausräumen der Minna oder das Abräumen des Tisches. Hin und wieder rutscht mir trotzdem mal eins raus #rofl, aber nur aus Versehen... - genaus wie anders herum.

Wenn Du ihm damit einen Gefallen tust, daß Du Dich bedankst... - dann mach das doch. Ist so einfach andere Menschen glücklich zu machen.

GzG
Irmi

Beitrag von schmelli 18.05.11 - 16:12 Uhr

Meiner erwartet auch kein Dankeschön, wir teilen uns eh das meiste im Haushalt.
Bin ich allerdings mal arbeiten und er hat an den Tag frei und hat dann Vormittags schon das meiste gemacht, dann ist er Mittags, wenn ich von der Arbeit komme stolz wie Oskar und "erwähnt" nebenbei das ich kaum noch was machen muss, weil er schon alles erledigt hat ;-)
Ich hab dann zwar trotzdem noch alles mögliche zu machen, weil er ja eigentlich nur das Gröbste gemacht hat, aber ich freue mich trotzdem und geb ihm dann auch das Gefühl als wenn er alles gaaaaanz toll gemacht hat ;-) weil ich weiß das er das mag.

Beitrag von dominiksmami 18.05.11 - 17:30 Uhr

Huhu,

mein Mann lacht mich immer aus wenn ich mich dafür bedanke das er was gemacht hat...allerdings bedankt er sich auch ständig bei mir *rofl*

lg

Andrea

Beitrag von widowwadman 18.05.11 - 22:44 Uhr

Ich bedanke mich bei meinem Mann wenn er was macht und er sich bei mir. Seit wann ist es denn falsch "Danke" zu sagen?

Beitrag von sonnemondundsterne1 19.05.11 - 11:24 Uhr

Schätzchen ich weiß was du meinst :D:D:D:D:D:D
Und ich weiß leider auch keine Antwort darauf...
Niormalerweise müsste meiner mir den ganzen Tag hinterher latschen und nen " Dauer-Danke-Schallplatte" auflegen ;D;D;D;D;D;D;D;D

In diesem Sinne....

Tschöööö