Neues aus dem KH... Cerlage-OP

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jana1609 18.05.11 - 14:27 Uhr

Hallo ihr Lieben,

danke nochmal für euren lieben Zuspruch, es hat geholfen!:-D

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=2&tid=3147940&pid=19932048

Thiago und ich haben die kritische Nacht überstanden und die Wehen sind jetzt viiiiiel weniger geworden!

Leider ist es trotzdem noch nicht so optimal. Nach der heutigen Untersuchung ist der GMH noch 1,7cm lang und die Fruchtblase (logischerweise) immernoch ein Stück aus der Gebärmutter raus im GMH (wenn ich das richtig verstanden habe).

Der Arzt war nicht so zufrieden, den im Fall neuer Wehen haben wir kaum noch Spielraum eine Fehl- bzw. später Frühgeburt zu verhindern.

Deshalb will er unbedingt die Cerlage-OP machen. Leider gibt es ein erhöhtes Risiko, dass die FB angepiekst wird, weil sie ja teilweise direkt hinter dem MM liegt. Das wärenatürlich das Aus :( Aber die haben alle Erfahrung und es wird gut gehen!

Heute nachmittag weiß ich dann bescheid, ob die OP schon morgen sein wird, denn die Bakterienkultur war heute morgen noch nicht ausgewertet. Wenn es relativ "normale" Bakterien sind bekomm ich heute noch AB, denn die Pilzbehandlung ist schon fast durch.

Lt. Oberarzt hat Thiago erst in 10 Tagen eine Überlebenschance außerhalb des Bauches. ich wollte deshalb noch warten mit der OP, aber das Fehlgeburtrisiko ist wohl im Moment noch sehr viel höher.

Also noch einmal zittern, und dann wird alles gut!

Übrigens war es richtiges Glück, dass ich am Freitag nicht im KH geblieben bin. Am Montag im Laufe des Tages war ja der Geburtsprozess schon im vollen Gang, aber ich hab ja kaum was gemerkt.D.h. im KH hätte ich keine Untersuchung gehabt, da keine Beschwerden. Ich hätte erst was gemerkt wenn es schon zu spät gewesen wär... Wir hatten echt richtig Glück!

Möchte natürlich keinen ermuntern nicht im KH zu bleiben, aber wer von euch sowas erlebt, bitte nehmt euren Körper ernst, es kann eben doch mal schneller und symptomloser passieren als man denkt...

Vielleicht drückt ihr meinem Kleinen noch einmal die Daumen. Wenn die OP gut geht (was sie wird!) dann sieht alles super aus!

Liebe Grüße an euch alle und eure kleinen Krümel im Bauch!

Jana mit Thiago, heute 22+5

Beitrag von sterentaler1985 18.05.11 - 14:33 Uhr

Ich drück euch beiden ganz ganz doll die Daumen das alles gut geht!!!
Die Ärzte wissen was sie tun!

Beitrag von hoppler 18.05.11 - 14:33 Uhr

Hallo,

ach mensch ist das aufregend und sicher eine nervliche Zerreissprobe für dich! Ich drücke euch alle meine Daumen ganz, ganz fest! Ihr bekommt das hin - ganz bestimmt! Hab Vertrauen in deinen Körper - du schaffst das!!! Versuch dich wirklich so gut wie möglich zu schonen, nicht aufregen, positiv denken...

Alles, alles Gute!!! #klee
Hoppler

Beitrag von jessa1982 18.05.11 - 14:34 Uhr


Ui, das hört sich ja heftig an....

Ich drück euch natürlich alle Daumen dass ihr die Op gut übersteht und du danach noch ein paar Wochen Zeit und Ruhe bis zur Geburt hast!
LG#klee

Beitrag von spritti1977 18.05.11 - 14:37 Uhr

Ich drücke Euch ganz fest die Daumen! Alles wird gut!

Beitrag von haruka80 18.05.11 - 14:40 Uhr

Ich drück euch weiterhin die Daumen, meine Mutter hatte damals ne Cerclage, mein Bruder kam dann erst in der 38.SSW zur Welt.
Es hört sich wirklich noch nicht gut an, aber zum Glück hast du jetzt Ärzte um dich, die mit euch versuchen, den kleinen Thiago noch ganz lange im Bauch zu lassen.

Beitrag von julie-cologne 18.05.11 - 14:52 Uhr

Ich drücke auch mal wieder feste mit die Daumen :-):-):-) Ihr werdet es gut überstehen, denn Dein kleiner Thiago scheint ein Kämpfer zu sein #herzlich Sag unbedingt Bescheid, wenn es etwas Neues gibt.
Alles Gute#klee
Julie mit #ei 18+3#verliebt

Beitrag von yc23 18.05.11 - 15:15 Uhr

ich drücke dir ganz feste die daumen!!!!!!!!!!!

Beitrag von feroza 18.05.11 - 15:37 Uhr

Gaanz viele Daumen!!!!! #pro#pro#pro

Ihr schafft das!!!! #liebdrueck

Und: Einen tollen Namen habt Ihr ausgesucht!! sehr schön!!! ;-)

Beitrag von lana0417 18.05.11 - 15:47 Uhr

Viel glück euch.
ich hatte ganau das gleiche!

ihr schafft das schon.


lg vik

Beitrag von minkabilly 18.05.11 - 15:49 Uhr

Wir drücken auch feste die Daumen, denn ich hab selbst eine kleine Frühstarterin hier ,meine Tochter kam bei 24+4 SSW

Beitrag von unicorn1984 18.05.11 - 15:54 Uhr

Ich drück euch beiden ganz fest die Daumen möge alles gut gehen!

Beitrag von abenteuer 18.05.11 - 17:30 Uhr

Huhu
erstmal alles gute für die OP. Ich drücke meine Daumen.#pro

Du bist heute 22+5 SSW richtig? Bei 24+1 liegt die Überlebenschance für mein Kind bei bei 20%- und es hat eine Anämie!!! Da kann die Chance für dein Kind doch jetzt nicht 0 sein. In der Kategorie "Frühchen" findest du hier auch Kinder, die in der 23. oder 24. SSW kamen und überlebt haben.

Das mit den 20% bei 24+0 SSw habe ich heute erst erfahren. Ich bin bei 23+1 und mein Zwerg steht seit Wochen kurz vor ner Bluttransfusion. Wenn die schiefgeht, kommt mein Kleiner auch viel zu früh.

Hat dein Kkh eine Frühchenintensiv? Wenn nicht, dann wechsel lieber das Kkh!!!

lg abenteuer mit Sorgen#ei Emilian 23+1SSW, derdurch eine Ringelrötelinfektion eine Anämie hat.