Harndrang in der 33 SSW sehr unangenehmes Gefühl

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von trischa12 18.05.11 - 14:56 Uhr

Hallo Mädels, seit Sonntag hab ich extremen Harndrang welcher die ganze Zeit bestehen bleibt. Sofort nach dem Toilettengang hab ich das Gefühl ich könnte den ganzen Tag auf dem Klo sitzen bleiben. Manchmal pieckt es richtig beim Sitzen als wenn der Harnleiter in intimbereich pickt.

Ich habe schon seit längerem immer etwas Blut im urin und musste deswegen auch zum Urologen. Da hatte ich das allerdings noch nichtmit dem Harndrang. Der konnte nichts feststellen. Rechte Niere staut etwas und die Blase und so war völlig inordnung. Auch ein Nährboden wurde angelegt also ob ich eine harnwegsinfektion habe. Aber auch hier kein Ergebnis. Ich glaub das ist jetzt drei Wochen her. Ich hab wegen diesem Harndrang echte probleme einzuschlafen. Ich habs am Montag der FÄ erzählt und die meinte das kann daher kommen das das kind tiefer ins becken rutscht. Gestern NAchmittag war dieses Gefühl dann weg und ich dachte jetzt ist wieder alles ok aber abends hat es dann wieder angefangen. Ich könnte ausrasten.

Kennt das jemand, kann mir jemand helfen? Eventuell sollte ich nochmal zum Urologen ?

LG
Trischa 33 SSW

Beitrag von care88 18.05.11 - 15:21 Uhr

ich finde das hört sich sehr nach ner blasenentzündung an!!!!


hatte das früher sehr oft und auch mit diesem stechen...uhhh, das sind schmerzen. jeder urientropfen war wie eine wehe. ich sass 6 std auf klo und am ende kam nur noch blut. weiß zwar nicht wie sich wehen anfühlen, aber so könnte ich sie mir vorstellen :-p



geh nochmal zum arzt, die sollen deinen uroen nochmal untersuchen.
quäle dich net so rum!!!!!

Beitrag von trischa12 18.05.11 - 15:30 Uhr

das ist ja das merkwürdige, beim wasser lassen hab ich keine schmerzen und am montag bei der FÄ meinte diese das der urin keine entzündung anzeigt also kein hinweis das sich eine entzündung anbahnt. Aber ich denke ich werde morgen nochmal zum urologen wenn das nicht besser wird. er meinte ja wenn ich nochmal was habe soll ich ruhig nochmal kommen.

Danke für deine Antwort, ich hab immer das gefühl ich stell mich an und bin zu sensibel. Ich hasse es wenn mein körper spinnt und nicht alles ok ist.

Lg

Trischa