Bis jetzt war ich total entspannt....

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von elame 18.05.11 - 15:11 Uhr

Hallo ihr lieben,

ich bin momentan noch in der 36. SSW und hatte bis gestern keinerlei Angst vor der Gebrut, ganz im Gegenteil. Nun waren wir gestern bei der Kreissaalbegehungen im KK und was soll ich sagen, Kaum den Kreissaal gesehen, bekam ich Panik #schwitz#schock
Man ich weiß echt nicht wieso oder warum:-(
Könnt ihr mir ein bisschen von eurer Erfahrung berichten?? Vielleicht hilft das mal, wieder ein bisschen runte zu kommen. Lieben Dank und Alles Gute

Ela#winke

Beitrag von shiningstar 18.05.11 - 15:37 Uhr

Ich hatte auch Angst vor der Geburt -gar nicht mal vor den Schmerzen, sondern davor die Kontrolle abzugeben (nicht zu wissen, wann es los geht, wie es sich anfühlt, was dann passiert, was während der Geburt passiert und und und).
Und als es dann soweit war, war ich froh, eine total liebe Hebamme in der Klinik zu haben. Sie hat mir immer gesagt, was ich zu tun habe und die Geburt ging dann auch recht fix (von Wehenbeginn bis Geburt waren es sieben Stunden -ich war 45 Minuten am CTG und dann 90 Minuten im Kreißsaal, dann war mein Sohn schon da).
Und mein Mann hat die ganze Zeit meine Hand gehalten ;o)

Beitrag von jacky84a 18.05.11 - 19:11 Uhr

ging mir genauso...keine sorge, das vergeht wieder!!!

(bis jetzt jedenfalls)

glg jacky 39ssw

Beitrag von sizzy 19.05.11 - 14:27 Uhr

Ich bin voll die Memme und hab eine extrem niedrige Schmerzgrenze. Bisher konnte ich die Angst zum Glueck noch gut verdraengen und hoffe, dass es bis zur Geburt so bleibt.