komm grad vom FA ET+8

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lalayna 18.05.11 - 15:34 Uhr

Hallo Mädl´s

bitte bitte beruhigt mich#zitter

Leider tut sich bei mir überhaupt nicht´s, keine Wehen und Mumu ist seit Wochen bei 2cm.#heul

Jetzt darf ich morgen früh ins KH zum einleiten, ich hab jetzt voll die Panik,
man hört ja soviel horrorgeschichten darüber, ich hab solche Angst dass ich jetzt reingeh und tagelang mit schmerzen rumrennen muss, will doch nur meine kleine endlich haben,


lg lalayna

Beitrag von feroza 18.05.11 - 15:39 Uhr

Meine 2.Tochter wurde eingeleitet und die Geburt hat ca. 1 Stunde gedauert! ;-)

Komm, Du schaffst das, jetzt hast Du Gewissheit, das sie bald in Deinen Armen liegt!!! #verliebt

Beitrag von else555 18.05.11 - 15:40 Uhr

hallo,

ich reiche dir mal die hand!muss morgen auch zur einleitung (et+7)!bin schon den ganzen tag am heulen!2 cm ist er bei mir auch schon seit tagen.tja...da müssen wir nun leider durch!
das schlimmste ist,ich hab eben erfahren das mein toller gatte mich nur im kkh absetzt und dann später wieder kommt :-[!man,man was ist heute für ein sch... tag!!!

viel glück und das es schnell geht!!!!!

lg,elsi.

Beitrag von lalayna 18.05.11 - 15:50 Uhr

danke dir, ich wünsch dir auch viel glück.#klee

Mein mann hat sich gott sei dank gleich freigenommen, ich glaub alleine würd ich mir in die hose machen#zitter

Beitrag von unicorn1984 18.05.11 - 15:42 Uhr

Naja als meine Geburt zum Stoppen kam wurde nachgeholfen und die Geburt war traumhaft :D

Also keine Panik evtl. macht es sich ja auf den Weg :D Ich drück dir die Daumen.

Beitrag von -sunshinebabe- 18.05.11 - 15:45 Uhr

Weshalb wollen die Einleiten?

Also ich würde warten, solange es dem Baby und Dir gut geht.
Die machen Dir da alles Stress, somit auch dem Baby, und wundern sich, dass der Zwerg nicht rauswill...
ist doch aber ganz klar, dass das Kind bei solchem Stress, der "draussen" herrscht, lieber in seinem warmen, ruhigen Quartier bleibt...oder?;-)

Also bei ET + 8 kann es nicht mehr lange dauern.:-D

Und solange das Fruchtwasser noch genügend vorhanden ist und sonst alles ok ist mit Mutter und Kind, gibt es KEINEN Grund, das Kind aus dem Bauch zu jagen...
Die Ärzte wollen das gern so, weil dann alles besser planbar ist, weisst?

Beitrag von filu323 18.05.11 - 15:57 Uhr

So schlimm ist das garnicht. Bei mir wurde bei beiden Kindern eingeleitet...einmal weil 11 Tage über Termin und einmal weil nichtmehr richtig versorgt.

Und beide Kinder waren in 4,5 und 3 Std. auf der Welt. Das Gel war kaum gelegt hatte ich auch schon Wehen.

Ob die jetzt schlimmer oder schmerzhafter waren als wenn es natürlich losgeht kann ich nicht sagen mangels Vergleichswerten...aber ich hab beide Geburten überstanden ;)

Aber ich würde warten. Solange es dir und dem Kind gut geht besteht doch eigentlich kein Grund dem Wurm die Zeit die er/sie offenbar noch braucht zu lassen.

Beitrag von -sunshinebabe- 18.05.11 - 16:01 Uhr

wenn der kleine unterversorgt wird (schlechter doppler) kann man immernoch was machen.

Beitrag von sterentaler1985 18.05.11 - 16:02 Uhr

Bei meinem Sohn wollten sie nicht einleiten und ich sollte bei Et+10 zum Wehenbelastungstest.
Und was soll ich sagen ich muss bei dem Gedanken daran meinen Kleinen so in Angst und Schrecken versetzt haben das er morgens um 3.45 Uhr freiwillig die Fruchtblase gesprengt hat und ein paar Stunden später freiwillig ausgezogen ist...
Also warte ab was die Nacht noch bringt...:-)

Beitrag von biene-maja 18.05.11 - 17:59 Uhr

Hallo,

bei meinem Sohn wurde vor 1 1/2 Jahren auch eingeleitet bei ET+10! Bin Mittags rein und bekam solche Art Tampon nur schmaler. War ein wenig unangenehm aber es hat schnell gewirkt.

Nachts gings schon los. Um sieben uhr morgens war er da. Hat insgesamt so vier Stunden gedauert. MM war als ich in den Kreissaal ging schon 7 cm offen.

Viel Glück und mach dich nicht so fertig....Drücke dir die Daumen...!#klee

Denk dran danach hast du das schönste und wertvollste was man haben kann....dein Kind! Da sind alle Schmerzen auszuhalten.#schrei

LG biene-maja & Lucas Joel (19 Monate) & ? (13.10.2011)

Beitrag von huhn1 18.05.11 - 19:57 Uhr

Huhu,

hab keine Angst.#liebdrueck

Meine Tochter hatte damals auch den ET 18.01. und am 25.01. bin ich ins KH zum einleiten. Mir wurde dann so ein Gel unten hingeschmiert, das brachte gar nichts. Da meine Werte noch so gut waren und so ein Stress herrschte, schickten sie mich wieder in mein Zimmer. Den Tag darauf war wieder so ein Geburtenstress, so dass sie mich auf den 27. vertrösteten. Werte waren ja immer noch supi. Naja, was soll ich sagen, ich bin dann an dem 26. viel Treppen gestiegen und nachts um 12 gings los. Anscheinend hatte meine Tochter dann doch keine Lust, geholt zu werden und kam freiwillig.

Du siehst, kann alles sein. Alles, alles gute.

Ich bin aktuell grad wieder bei 38+2 und versuche im Moment, etwas anzustupsen, weil ich keine Lust mehr habe, wieder so lange zu warten. Es soll einfach ein Maikäferchen werden - keine Junimaus, so wie ich.:-p also steige ich wieder brav Treppen und tanze jeden Abend zu fetziger Musik 20-30 Minuten (ich sehe zwar aus wie ein Walfisch, aber mir egal, sieht ja keiner....;-)

Alles Gute

Sonja