Schmerzen nach Saugglocke und Dammschnitt

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von 1982nina 18.05.11 - 18:48 Uhr

Hallo,

am 06.05 habe ich unseren kleinen Sonnenschein zur Welt gebracht. Leider war die Geburt nicht ganz so optimal, nach Saugglocke und Dammschnitt. Die ersten Tage waren ganz ok, aber dann bekam ich solche Schmerzen, dass ich nicht mal mehr laufen konnte und musste wieder ins Krankenhaus, dort wurde mir dann ein Faden innen entfernt, nach 5 Tagen durfte ich dann wieder mit der Kleinen nach Hause.Mittlerweile kann ich wieder laufen, aber nicht lang, d. h. am Stück vielleicht grad 30 Minuten, Sitzen ist so gut wie unmöglich.

Hatte das von euch auch jemand, und wenn ja, wie lange hat es gedauert, bis alles wieder verheilt war, oder man zumindest wieder richitg normal laufen konnte und einigermaßen sitzen kann.

So mache ich Sitzbäder und schmier eine Salbe drauf und kühl. Was kann man so noch machen?

Der Arzt meite auch, dass ich Geduld haben muss, er meinte, dass sich vl innen ein Hämatom gebildet hat. Geduld hab ich nun schon, finde ich zumindest, aber mich würde schon interessieren wann es endlich viel besser wird.

Lieben Dank und liebe Grüße#winke

Beitrag von jenna2011 18.05.11 - 19:59 Uhr

hallo!

wo genau hast du denn schmerzen? am schambein? oder ist es die narbe selber die weh tut?
durch die saugglocke könnte die symphyse in mitleidenschaft gezogen worden sein.
bei jennas geburt wurde auch die saugglocke verwendet und ich konnte so vier wochen nichts richtig. weder liegen, noch stehen geschweige denn laufen. hatte das gefühl ich brech auseinander.
versuche folgendes: wenn du rückwärts gehst und die schmerzen werden besser dabei dann ist es wahrscheinlich die symphyse....vielleicht hilft dir ein symphysengürtel (per rezept beim FA). mir hat er nich soooo viel geholfen aber vielleicht hilft es dir.

viele grüße

Beitrag von minemaus 18.05.11 - 20:44 Uhr

hallo! erst mal herzlichen Glückwunsch! meine Tochter wurde auch am 6.05. geboren, allerdings vor 5 jahren schon. :-)
Bei mir war genau das gleiche wie bei dir! Ich hatte mir damals einen kleinen schwimmring für kleinkinder geholt, zum sitzen. ohne gings echt nicht. hat ca. 4 wochen gedauert, danach gings recht schnell besser. ich leide mit dir, das war wirklich nichts schönes.

lg mine

Beitrag von 1982nina 19.05.11 - 12:41 Uhr

Hallo,

ja die Schmerzen hab ich eigentlich direkt an der Naht, ich lass mir morgen erst mal von der Hebamme Fäden aufmachen, vielleicht wird es dann besser. Bin ja schon mal beruhigt, dass ich nicht allein damit bin. :-) Na dann werde ich mal noch Geduld haben müssen.

Mit dem rückwärtslaufen habe ich gemacht, abe da ist es nicht anders wie mit dem vorwärtslaufen.

Vielen Dank für deine Antwort.

LG

Beitrag von teufelsengel 19.05.11 - 10:27 Uhr

Ja,dass kenne ich...
Hatte zwar nur einen relativ kleinen schnitt.
4 oder 5 Fäden,aber ich hatte auch bestimmt 3 Wochen zienlich strke schmerzen,beim sitzen ganz extrem und auch beim laufen.
Dazu kam dann oder kommt dann ja noch,dass alles sehr gedenht ist und man sowieso das gefühl hat,dass jeden Moment unten alles rausgefallen kommt.
Das geht wieder weg,es dauert halt.

Alles gute

Beitrag von derhimmelmusswarten 20.05.11 - 20:49 Uhr

Ich hatte das bei der ersten Geburt auch! Und das ist normal. Denn das ist ja eine vaginale Operation. Das kann Wochen dauern bis alles verheilt ist und nicht mehr weh tut.

Beitrag von zora30 22.05.11 - 09:28 Uhr

Hallo,

ich hatte auch einen Dammriss 3.grad.
Sitzbäder haben mir auch gut getan, hab mir auch so ein Sitzring verschreiben lassen. Der war echt gold wert , So konnte ich wenigstens so halbwegs normal sitzen. Ich hatte auch schwierigkeiten mit langen Spaziergängen. So richtig fit ...naja besser ging es mir nach 7 Wochen

Ich hoffe bei Dir wird es schneller.