WARUM?

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von blond-cooky 18.05.11 - 19:40 Uhr

hallo
ich bin neu hier und hoffe ihr könnt mir weiter helfen.

ich hatte am 30.3 eine MA in der 8.SSW und am nächsten tag dann die AS.
ich hatte eingetlich gedacht ads ich das nach langer trauer ganz gut verarbeitet habe, aber in letzter zeit und besondes abends kommer immer wieder die bilder hoch und ich bin dann so hilflos.

ich würde so gerne wissen warum es passiert ist. warum???
alle sagen mir ich habe nichts falsch gemacht, aber woran hat es dann gelegen?

ich bin eigetlich immer pessimist gewesen ausser dieses mal ich habe nicht mal daran gedach das etwas schief gehen kann.
habe totale angst das es mir wieder passiert, und habe dadürch angst das sich meine angst in der nächsten schwangerschaft auf das kind überträgt.

es ist einfach ein teufelskreis!!!!
meine mann sagt immer er weiß das beim nächsten mal alles gut werden wird da er das spührt, aber ich habe nicht die kraft daran zu glauben.

kann mir jemand helfen?
würde mich über antworten sehr freun

lg

Beitrag von anuschka-67 18.05.11 - 19:56 Uhr

liebe blond-cooky

Es tut mir sehr leid was die passiert ist. Lass dich #liebdrueck.
Ich habe meinen Sohn am 22.03. in der 23 SSW still geboren. Es ist so wahnsinnig schlimm. Habe auch immer nach dem "Warum" gefragt. Alles wurde durchgecheckt, aber ein warum gab es nicht. Ich glaube man macht sich viel zu viel Gedanken um das "Warum". Frage nicht mehr. Habe es lange gemacht und meine Beziehung wäre dadurch fast in die brüche gegangen. Bitte sehe nach vorne auch wenn es sehr schwer fällt und man es nicht begreifen kann und will.
Dein Mann hat recht. Das nächste mal wird alles gut werden. Ich drück euch ganz fest die Daumen.

Anuschka mit 2004#stern,2007#stern,2011 #stern
und meiner Tochter im 7 monat schwanger

Beitrag von blond-cooky 18.05.11 - 20:13 Uhr

liebe anuschka
vielen dank für deine schelle antwort.
es tut mir wahnsinnig leid was dir passiert ist.
du hast recht ich muss jetzt einfach nach vorne sehen und mir nicht selber im weg stehen.

als wir die diagnosse bekommen haben war mein mann mit beim arzt und ich hatte echt angst das es mir verwürfe macht aber er war so einfühlsam und es hat nur noch mehr zusammen geschweißt und unserer kinderwusch ist größer als je zuvor.
es hat aber alles halt einen bitteren beigeschmack.

ich hoffe ich kann heute ohne tränen einschlafen.

lg