Ich...

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von louisa1978 18.05.11 - 19:54 Uhr

.... denke ganz fest an Dich, liebe .....

Leider hat eine liebe Freundin hier aus dem Forum heute ihr 4. Baby verloren.
Ich hatte so sehr gehofft, so fest an dich gedacht, die Daumen gedrückt,...

Es tut mir selbst so weh und lässt mich an allem zweifeln, was mir noch ein bißchen Kraft und Mut gegeben hat.
Ich werde meinen Kinderwunsch begraben, da ich merke, wie sehr mich das mitnimmt und ich das kein 4. Mal mehr verkraften kann...

Ich wünsche dir alle Kraft der Welt und dass du trotzdem den Mut nicht verlierst.
Deine Trauer tut mir in der Seele weh und ich hoffe, dass dein Schmerz weniger wird, wenn ich dir ein bißchen deiner Last abnehme.....

Ich sitze hier und mir laufe die Tränen über das Gesicht, weil ich nicht verstehe, warum das Schicksal immer und immer wieder zuschlägt..

Du bist in meinem Herzen #herzlich

Beitrag von claudia-claudia 18.05.11 - 20:11 Uhr

Oh Mann, die Ärmste :-(
Wenn ich an den Schmerz denke, den ich bei "nur" einer FG durchlebt habe, dann kann ich mir nicht einmal vorstellen, wie es ihr jetzt gehen mag :(

An Schicksal kann ich bei 4 FG's jedoch nicht mehr glauben, hat sie sich mal durchschecken lassen?

Beitrag von louisa1978 18.05.11 - 20:13 Uhr

Ja. Wie ich hat sie alles erdenkliche testen lassen.
Vorsorglich Heparin gespritzt usw. und alles sah besser aus als die letzten Mal und leider hat es doch ned geklappt :-(

Das kann ich nicht nochmal mitmachen, ich weiß wie es ihr geht.

Es ist schrecklich

Beitrag von claudia-claudia 18.05.11 - 20:17 Uhr

Und sie haben nix gefunden?
Ich glaube nach dem 3. fehlgeschlagenen Versuch würde ich versuchen zu akzeptieren, dass es nicht sein soll und über Adoption nachdenken (Was ich aber auch bei erfülltem Kinderwunsch eines Tages gern machen würde).
Hat er sich eig. auch untersuchen lassen? Könnten ja auch Chromosomen-Anomalien in seinen Spermien vorliegen.

Beitrag von louisa1978 18.05.11 - 20:19 Uhr

Es ist schwer das zu akzeptieren....
ich würde nichtv adoptieren wollen. Die Chance ein Baby oder kleines Kind zu bekommen, ist nicht wirklich groß

ich denke schon, glaub, dass sie genetisch alles untersuchen haben lassen.

Beitrag von claudia-claudia 18.05.11 - 20:24 Uhr

Na zumindest kein deutsches, aber ich finde es gibt andere Länder, in denen Kinder noch dringender ein liebevolles zu Hause benötigen. Mein Freund ist Armenier, dort gibt es so viele Waisenkinder, deswegen hatten wir schon mal drüber gesprochen.

Manchmal schocken mich die Zahlen wirklich. In meinem Team auf Arbeit sind wir 15 Frauen, 2 hatten schon jeweils 2 FG's, 2 andere je 2 ESS und 3 andere auch je eine FG (eine davon auch recht spät). Na ja und dann noch ich... Gehört es zum Leben vielleicht einfach dazu? Selektiert die Natur so grausam?:-S

Beitrag von louisa1978 18.05.11 - 20:30 Uhr

Ganz ehrlich, ich denke eine FG kann jede Frau irgendwie im Leben verkraften. Man kann sich damit abfinden, dass einfach was ned gestimmt hat.

Nach der zweiten war ich schon ziemlich verzeifelt und hatte richtig Panik und nach der dritten hatte ich vor lauter Angst und Trauer schon Selbstmord-Gedanken.
Vor allem, wenn man bei keiner Untersuchung was findet.

Und ich denke, es ist nochmal was anderes, wenn man schon Kinder hat.
Irgendwann kann man sich einfach auf das besinnen, was man schon hat und glücklich deswegen sein.

Aber ich und viele andere haben eben noch keine Kinder und da wird die Verzweiflung groß.

Das ist ne gute Idee mit Armenien, find es super, wenn es Paare gibt, die sich den Kindern annehmen

Beitrag von claudia-claudia 18.05.11 - 20:37 Uhr

Stimmt, ich hatte meine FG nach 4-6 Wochen eigentlich auch gut verkraftet. Das Gegrübele nach dem "Warum" hält allerdings immer noch an, allerdings eher aus medizinischen, als philosophischen Gründen.

Manchmal ärgere ich mich auch, dass ich relativ spät (bin 28) mit dem KiWu-Thema begonnen hab. Jetzt hab ich irgendwie auch noch so einen Druck, es nicht mehr zu "schaffen", weil die Wahrscheinlichkeit auf ein gesundes Kind mit zunehmenden Alter bzw. generell die Fruchtbarkeit ja nicht unbedingt besser wird. Und ich wollte eigentlich auch mind. 2, weil ich es als Einzelkind immer doof fand :(

Außerdem hat es bei meiner SSW sofort beim ersten "Schuss"(pardon) geklappt, deswegen setz ich mich jetzt bestimmt totalunter Druck, wenn wir dieses Monat das erste Mal wieder übenwollen (musste 3 Monate Sch... Röteln-Impfung abwarten...).

Ach und wisst ihr,was mich richtig anbricht? Schwangere Promis! Verona Poth, Sarah Connar, Natalie Portmann, Jessica Alba,Carla Bruni... Es ist doch einfach zum brechen ;)

Beitrag von louisa1978 18.05.11 - 20:41 Uhr

Frag mich auch tagtäglich warum
Aber eine Antwort wird es wohl leider nicht geben.

Mach dir keine Gedanken. Dein Körper wußte vielleicht noch nicht genau, was zu tun war. Jetzt weiß er es und das nächste Mal macht er es richtig.

Du bist doch noch total jung, wenn viele Frauen mit Ende 30, Anfang 40 noch Kinder kriegen, schaffts du locker noch deine zwei Wunschkinder.

Ja ich finde es euch hart, ständig darüber zu lesen, aber Promis bekommen eben auch Kinder und ich freu mich auch für jede Frau, bei der es gut geht.
Wer weiß, was bei denen schon alles passiert ist, was wir gar nicht wissen

Ich drück dir auf jeden Fall die Daumen und setz dich nicht unter Druck. Du hast genug Zeit und es klappt eh eher, wenn man relaxed ist

Beitrag von francie_und_marc 18.05.11 - 21:22 Uhr

Ich denke auch ganz fest an sie und doch kann ich mir ihren Schmerz nicht im geringsten ausmalen. Sie ist eine so liebe Person und ich hatte so sehr mit ihr gehofft.

Nun hat sie einmal ein wenig Hoffnung schöpfen können und wurde trotzdem wieder so schwer enttäuscht. :-(

Ich wünsche ihr ganz viel Kraft und das sie es schafft erneut aufzustehen.

Ich bin in Gedanken bei ihr.

Liebe Grüße Franca mit Marc fest an der Hand, Marten still geboren 21.SSW am 19.09.2010 tief im #herzlich und Marlen 26.SSW inside.

Beitrag von clautschy86 19.05.11 - 13:22 Uhr

Das ist so lieb von dir..
Kann nicht aufhören zu Weinen.
Aus Wut, Verzweiflung,Trauer und schön langsam wirklich auch aus Hass..

Beitrag von louisa1978 19.05.11 - 13:33 Uhr

das kann absolut jeder verstehen, würde dir so gerne helfen, nur wie...????

Beitrag von clautschy86 19.05.11 - 13:36 Uhr

Ich würde dir auch gern helfen..
Ich würde jeden gern helfen, der so viel durchmachen muss
Aber das kann ich leider nicht. Leider..

Beitrag von louisa1978 19.05.11 - 13:38 Uhr

Das ist lieb.

Du findest eine Lösung für dich, die dich noch glücklich macht.
Im Moment ist es einfach zu hart, um positiv zu denken.

Wenn der Schmerz und die Trauer etwas leichter werden, wird es für euch weitergehen und dann kommt das Glück noch.
Egal wie

Beitrag von clautschy86 19.05.11 - 13:43 Uhr

Schwanger werde ich sicher nicht mehr, außer ich bekomm eine Diagnose..
Komm mir schon vor wie eine Mörderin, weil meine Babys keine Überlebenschance haben..

Ich hoff wir kommen beide noch irgendwie zu unserem Glück, obwohl wir beide glaub ich nicht mehr wirklich dran glauben #schmoll

Beitrag von louisa1978 19.05.11 - 13:50 Uhr

Hey das denkst du bitte auf keinen Fall, du hast alles mit bestem Wissen und Gewissen gemacht und alles erdenktliche getan, um deine Babies zu retten.
Keiner ist daran schuld.

Da hast du recht, dran glauben tu ich leider auch nicht mehr, aber vielleicht schreiben wir uns in ein paar jahren und sind glücklich mit unserem Kind, das wir haben, auf welche Art auch immer

Beitrag von clautschy86 19.05.11 - 14:01 Uhr

Du weißt ich würds dir gönnen..
Über alles würd ich es dir gönnen!!!

Beitrag von louisa1978 19.05.11 - 14:02 Uhr

Ich dir auch mein Schnuckel #liebdrueck