Samenspende

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von lady-like-me 18.05.11 - 21:02 Uhr

Hey!#winke
ich will sehr gern schwanger werden nur hab ich da ein paar Probleme:
1.fehlt mir der Mann dazu
2.Ist mein Zyklus sehr #schmoll unregelmäßig.
wegen dem Mann dachte ich an eine Samenspende kann mir jemand etwas dazu sagen? Und bin ich mit 22 noch zu jung dafür?Und gibt es eine möglichkeit seine Zyklus "einzurenken" ?
Fragen über Fragen#sorry
Eure Laurenzia#bla

Beitrag von lara-h 18.05.11 - 21:05 Uhr

Versuch es mal mit der "Bechermethode". Glaube Samenspende (also von einer Samenbank) ist in Deutschland für unverheiratete nicht erlaubt.

Beitrag von felicia2010 18.05.11 - 21:10 Uhr

ja klar und welcher Mann ist so dämlich? Nachher heißt es noch her mit dem Unterhalt oder so #contra

Beitrag von lara-h 18.05.11 - 21:19 Uhr

Wer keine Ahnung hat sollte vielleicht lieber nichts sagen ;)

Solche Anzeigen stehen sogar in der Zeitung. Für ein paar Euro kann man sozusagen alles kaufen.

Beitrag von felicia2010 18.05.11 - 21:22 Uhr

ja, aber eine Unterhaltszahlung kann man danach doch trotzdem anfordern, hat auf jeden Fall die Halbschwester meiner Freundin so gemacht und sie hat recht bekommen...

Beitrag von felicia2010 18.05.11 - 21:08 Uhr

Hey,

ich kann deinen Wunsch verstehen (auch mit 22), aber ganz ehrlich du bist wirklich noch jung und für Kinder ist es auch schön einen Papa zu haben. Wirklich nix gegen alleinerziehende, aber nicht mit jedem Mittel. Finde das mit der Samenspende wenn man alleine ist und noch so jung echt absolut daneben. Sowas ist für Paare gedacht, wo der Mann keine Kinder zeugen kann. Nicht für irgendwelche jungen, single Mädels die halt mal ein Kind haben wollen.
Such dir einen Mann!

Beitrag von lady-like-me 18.05.11 - 21:11 Uhr

Danke!
ich galube ihr habt recht.....Ich werd dann mal auf Männerjagdt gehn#herzlich
aber was ist die Bechermethode??
Herzlichen Dank
Laurenzia

Beitrag von felicia2010 18.05.11 - 21:13 Uhr

Ach gott du bist doch so ein hübsches Ding - natürlich wirst du einen Mann finden der zu dir passen wird. Würde mir da wirklich keine Sorgen machen... Bechermethode kannst du googeln. Ich persönliche finde es absolut daneben, das musst du aber für dich entscheiden!

Beitrag von horsti 18.05.11 - 21:11 Uhr

Hallo,

warum willst du ein Kind, wenn du keinen festen Partner hast? Ein Kind sollte doch aus Liebe entstehen und nicht einfach, weil man sich eben mal ein Kind wünscht. Ich war auch 22 bzw. fast 23 J. als ich meine Tochter geboren habe, hatte allerdings einen festen Partner (heute mein Mann). Das ganze ist dann ja auch schon eine komplett andere Basis für ein Kind. Stehst du im Arbeitsverhältnis? Kannst du da ohne Bedenken in den Mutterschutz gehen oder hast du evtl. nur einen befristeten Arbeitsvertrag, der bei einer Schwangerschaft vermutlich nicht verlängert werden würde. Ich finde mal sollte die Gesamtsituation betrachten. Es gibt einige Möglichkeiten um den Zyklus in den Griff zu bekommen, aber sowas würde ich mit dem FA/der FÄ besprechen. Mit Samenspende kenne ich mich gar nicht aus, da kann ich nichts zu sagen.

Gruß Peggy

Beitrag von sternenmami 18.05.11 - 21:13 Uhr

hallo,
ich find das ja superklasse, dass du den mut hast ohne partner mutter zu werden und vorallem so früh.#pro könnt auch ich sein, wenn ich meinen schatz nicht hätte;-) hab dir mal nen link rausgesucht über die bechermethode. hört sich gut an: http://de.wikipedia.org/wiki/Bechermethode
wichtig ist glaub ich wirklich genau zu wissen wann dein ES ist und es dann einen tag vorher oder direkt am ES zu spritzen. das kannst du entweder mit einem ovutest rausfinden oder direkt beim FA. ich würde dir raten einfach mal zum FA zu gehen und deinem arzt die situation zu erklären. die können dir dann bestimmt auch weiter helfen und dir tipps geben und dich beraten.

ich wünsch dir ganz viel #klee beim #schwanger werden!

glg#winke

Beitrag von motte2586 18.05.11 - 21:13 Uhr

Hmmm also ich finde Deine VK mehr als merkwürdig!!! #kratz

Beitrag von lady-like-me 18.05.11 - 21:15 Uhr

Warum denn Motte??
Ich berede mal mit meinem Artzt die Bechermethode!
LG Laurenzia;-)

Beitrag von motte2586 18.05.11 - 21:17 Uhr

Alles wenn das alles kein Fake ist dann weiß ich auch nicht! Ziemlich unglaubwürdig!!! #nanana

Beitrag von mamutschka2011 18.05.11 - 22:23 Uhr



Also, Mädel....

du hast extremes Glück, dass du hier nur anonym bist.
Ansonsten würde ich jetzt dein Bild mit Namen nehmen...und es über twitter der Welt posten, damit jeder Mann der Welt weiß, was du für ein Mädel bist. Bist du völlig Banane? "Ich geh jetzt mal auf Männerjagd"....Hat man dich als Kind zu heiß gebadet? Was denkst du dir eigentlich dabei......woher nimmst du dir das Recht einfach einem Mann ein Kind anzuhängen, nur weil du gerne Lust dazu hast???


Du bist doch nen fake!

Tu mir den Gefallen und meld dich wieder ab!

Und nein, ich wünsche dir absolut kein Glück beim ss werden.

Lieber wünsche ich dir Hirnregen....
:-[

Beitrag von jayda26 18.05.11 - 22:55 Uhr

Ganz ehrlich dazu kann ich auch nix mehr sagen... Du sölltest dich echt mal was schämen ich bin grad mal 20 und schlauer als du ...

Ganz schlecht #contra

Da fehlem einem echt die worte!!!

Beitrag von engelein1406 18.05.11 - 23:43 Uhr

Also Freundinnin von mir versuchen das auch gerade so, aber ganz ehrlich: die 2 sind Lesben und hätten es verdient!
Aber jede Hetrofrau,sollte dann doch schon warten, bis sie den Mr. Right gefunden hat!!
MEINE MEINUNG!!

Aber im Prinzip soll jeder das tun,was er meint tun zu müssen, aber erstmal über die Konsequenzen nachdenken,die das alles mit sich bringt.
Wenn man da wirklich nen Typen hat und der sagt ja komm, lass uns das machen, dass der sich wirklich rechtlich absichern kann etc. Wobei ich nen Typen der sowas macht eigentlich für doof finde.
Du weißt gar nicht was Du Deinem Kind damit antust!!
Was machst du wenn es nach seinem Papa fragt!? Öhm ja Schatz ich kenn dein Papa nicht wirklich, du wordest mit der Bechermethode oder ähniches gezeugt....
und was machst du,wenn das Kind irgendwelche Krankheiten( Gendefekt oder Erbkrankheit) bekommt. Du wirst den Vater nie ausfindig machen können, ausser du findest jemanden der sagt, wenn sowas ist, meld dich sofort.

Also für mich wäre das 10000 %ig nix!!

Lg Nicole