Sehr starke Blutung! Hilfe =(

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von shanila 18.05.11 - 21:48 Uhr

Hallo ihr Lieben,


ich hatte am 12.4. eine Ausscharbung wegen 5wochenlanger
Dauerblutung. Der pathologische befund fehlt immernoch :(

Da die blutung nicht aufhörte bekam ich utrogest, damit klang die mens nach 6 tagen ab.

So dann pause...

Nun überraschte mich die mens mit einer gewaltigen stärke,
ein tampon (sorry) der starke super/super plus hält ca 30min - 1std.
Mir ist schon ziemlich schwindelig und mein blutdruck ist nieder.

Ist das normal nach einer AS oder sollte ich zum arzt?

Beitrag von myimmortal1977 18.05.11 - 22:51 Uhr

Du solltest damit definitiv umgehend ein Krankenhaus aufsuchen. Wenn es so ist, wie Du beschreibst, kann der Körper aufgrund des rasanten Blutverlustes sehr stark und unerwünscht reagieren.

Was auch immer es ist, ob es wegen der Ausschabung kommt, ggf. doch irgendwo eine Zyste sitzt oder was auch immer, bei so was sofort nachgucken lassen.

Ich hatte eine Konisation und mir wurde sofort angeraten, wenn ich sturzartige Blutungen bekomme sofort ein Krankenhaus aufzusuchen.

Bevor Du nachher noch umkippst und ggf. allein zu hause bist, lass Dich umgehend in ein Krankenhaus bringen und nachsehen, was da Sache ist!

Dir alles Gute, Janette

Beitrag von wolke151181 19.05.11 - 11:15 Uhr

Hallo!

Ohja, ich hatte auch starke Blutungen nach der AS und den Geburten.

Ich würde aber auch nicht zu lange warten und zum Arzt gehen. Viel trinken! Und Wärme vermeiden!

Alles Gute!