Hypospadie-OP in Berlin

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von sunny-m 18.05.11 - 22:17 Uhr

Hallo,

wer von Euch mußte bei seinem Zwerg eine OP wegen Hypospadie machen lassen? Ich würde gerne wissen worauf man bei der Wahl der Klinik, des Arztes, nach dem Eingriff etc. achten sollte.

Wir haben demnächst einen Beratungs-Termin bei Prof. Dr. Bernd Tillig, der im Vivantes Klinikum Neukölln operiert. Kennt jemand den Arzt bzw hat Erfahrungen mit ihm?

Würdet ihr eine andere Klinik empfehlen? Ich würde mit meinem Zwerg auch woanders hingehen...also in ein anderes Bundesland wenn notwendig.

In einem Vorgespräch wurde uns gesagt, dass Prof. Tillig bei Hypospadien immer zwei OP ansetzt #schock In der ersten wird die Krümmung des Penis begradigt und in der 2. OP der Harnleiter verlegt. Diese Methode soll wohl weniger Komplikationen haben, wie Fisteln etc.

Ich weiß nicht ob ich das gut finde: Klar weniger Komlikationen ist toll. Aber andererseits müßte mein Zwerg dann zweimal narkotisiert werden und die anschließenden Schmerzen durchmachen #schrei Er müßte jedesmal eine Woche in der Klinik bleiben.

Ich bin momentan etwas ratlos #kratz was besser wäre. Darum her mit euren Erfahrungen und Empfehlungen.

LG,
Sunny

Beitrag von kugelfisch80 19.05.11 - 10:11 Uhr


Hallo,

Dr. Hadidi soll da wohl ganz gut sein (Hessen).

LG,
kugelfisch80