Geschwisterkinder in einem Zimmer

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von agra 18.05.11 - 22:28 Uhr

Huhu

ab wann haben eure kinder in einem Zimmer geschlafen?

sind sie die selben schlaftypen oder wecken sie sich schon mal gegenseitig?

unsere mäuse sind 2,5 und 6monate.es wird wohl noch etwas dauern,weil die kleien absolut nicht durchschläft udn der große eine schlafmütze ist.

erzählt mal wie ihr das gemacht habt?

danke

Beitrag von caramaus 18.05.11 - 22:54 Uhr

Hallo!

Ich kann noch nicht aus Erfahrung sprechen, aber was ich mir so vorstelle.

Meine Beiden werden bei uns mit im Schlafzimmer schlafen - das ist ziemlich groß und zweigeteilt - da geht das. Das Kleine wird erstmal im Beistellbettchen schlafen, bis es dann ins normale Kinderbett geht.

Ich denke oder hoffe, dass die Große sich schnell dran gewöhnt, dass das Baby nachts auch mal weint. Wenn nicht, dann wird sie mit dem Papa zusammen ausquartiert.

Ich bin zuversichtlich, dass es gut geht. Denn aus der Erfahrung meiner Mutter weiß ich, dass das klappen kann. Als mein Bruder geboren wurde, war ich drei Jahre alt. Wir haben auch alle in einem Schlafzimmer geschlafen. Ich kann mich an wirklich ganz viele Situationen mit meinem Bruder als Baby erinnern - aber nicht daran, dass ich nachts wegen ihm wach wurde - und er hatte schlimme Koliken und hat viel geweint. Von daher hoffe ich für uns jetzt mal das Beste.

C.

Beitrag von linaluna10 18.05.11 - 23:04 Uhr

Meine 2 sind jetzt auch 3,5 Jahr und 1 Jahr. Sie schlafen noch bei bei uns. Wir denken, wenn die Kleine so 2 ist, dann wird's Zeit, vielleicht auch früher!

Beitrag von littleblackangel 18.05.11 - 23:06 Uhr

Hallo!

Meine Zwei schlafen von Anfang an zusammen in einem Zimmer...mit Mama und Papa!

Ja, anfangs hat Anna mal Lukas wach gemacht und Lukas auch mal Anna...mittlerweile guckt Lukas mal kurz und schläft weiter...meist interessierts ihn aber garnicht...Andersrum merkt Anna auch oft nicht, wenn Lukas wach wird und nach Mama ruft, sie schläft einfach weiter...

Achja...Anna schläft auch nicht durch und Lukas ist bei uns die Schlafmütze!

LG Angel mit Lukas 06/08 und Anna 08/09

Beitrag von locke1910 19.05.11 - 06:48 Uhr

unsere haben ab ca einem Jahr zusammen geschlafen, immer mal wieder (Platzgründe wg Umbau usw), die Zwillis schlafen immer noch zusammen (sind bald 4 Jahre alt).
Und es gab keine großen Probleme, wenn einer wach wird, zucken die anderen höchstens mal, blinzeln und schlafen weiter;-)
Konnte sogar bei MD-Infekten das komplette Bett des einen frisch machen, ihn duschen etc, ohne daß einer aufwachte - scheint reine Gewohnheit zu sein, zu ignorieren, was rundherum passiert...#winke

Beitrag von miau2 19.05.11 - 09:03 Uhr

Hi,
unsere beiden Jungs teilen sich ein Schlafzimmer (dafür haben sie auch ein - ebenfalls gemeinsames - großes Spielzimmer, Platzmangel ist nicht der Grund - sie wollen es einfach so).

Zusammen in ein Zimmer sind sie gekommen, als der Große gute 3 und der Kleine 1,5 Jahre alt waren. Bis dahin hat der Kleine bei uns geschlafen.

Es klappt super. Sie wecken sich nachts meistens nicht auf, wenn mal einer weint (kann ja mal passieren). Und wenn, schlafen sie schnell wieder ein - überhaupt kein Problem. Abends gehen sie gemeinsam ins Bett, und morgens werden sie meistens gemeinsam geweckt. Es kommt aber auch gerade am Wochenende mal vor, dass der Große alleine aufsteht (inzwischen haben wir ihm abgewöhnt, dass er dann seinen Bruder gleich mit weckt, damit der auch aufstehen "kann") und leise das Zimmer verlässt. Oder dass der Kleine wach wird, wir ihn holen, und der Große noch weiter schläft.

Es gibt ein gemeinsames Ritual mit beiden Kindern (und dem Papa), und meistens schlafen sie danach sofort ein.

Für uns ist es eine absolut ideale Lösung:
- beide schlafen prima, der Große besser als zu Zeiten, wo er noch alleine war (allerdings ist er natürlich auch älter, was also jetzt die Rolle spielt kann ich dir nicht sagen)
- wir können alle auf einer Etage schlafen, es muss also niemand nachts Treppen steigen wenn er zu den Kindern will oder die Kinder zu uns
- es gibt ein im heißesten Sommer immer sehr kühles Zimmer (Ostseite) - und das ist das Kinderschlafzimmer. So haben sie auch im Sommer angenehme Temperaturen. Hätten sie getrennte Schlafzimmer müsste entweder einer von ihnen oder wir unterm Dach schlafen - und auch in einem gut isolierten Haus ist es da im Sommer relativ warm
- im Schlafzimmer gibt es relativ wenig Reize, wenig Spielzeug, dort wird vor allem Dingen geschlafen. Etwas, was fürs Schlafen gut sein soll. Später, wenn die Jungs dann immer noch so die Zimmer teilen wollen kommt auch der Schreibtisch von unserem großen in dieses Zimmer.

Also, wir sind sehr glücklich mit der Lösung, allerdings wissen die Kinder, dass es immer auch die Alternative "getrennte Zimmer" gibt. Wenn sie es also nicht mehr wollen wird umgeräumt.

Viele Grüße
Miau2