Schwanger werden trotz dünner Schleimhaut und unregelmässigen Blutunge

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von galactiikaa 19.05.11 - 00:19 Uhr

Heeei Mädels.;-)
Seit 4 Monaten versuchen wir schwanger zu werden.

Jetzt habe ich folgende Frage. Im Dezember letztes Jahr habe ich mein Implanon herausgenommen seit dann habe ich unregelmässige Zyklen

7. Januar - 15. Januar

13.Februar - 19. Februar

21.März - 26. März

1.Mai - 6. Mai

Am 9. Mai bekam ich plötzlich eine starke zwischenblutung (5tage) ich habe das voher noch nie gehabt und bin zum frauenarzt.
Sie sagte mir dass meine Schleimhaut dünn ist also wie abgeblutet nach einer normalen Periode.

KÖNNT IHR MIR TIPPS GEBEN WANN ICH AM BESTEN VERSUCHEN SOLL SCHWANGER ZU WERDEN?

UND WANN ETWA MEIN EISPRUNG SEIN KÖNNTE?

#winke
Danke schon mal im Voraus!



Beitrag von 35... 19.05.11 - 07:15 Uhr

Crossposting ist nicht erlaubt!

Außerdem:

Fortgeschrittener Kinderwunsch
Sie "üben" schon länger und es hat sich nach einem Jahr noch keine Schwangerschaft eingestellt? Ihr Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und Sie möchten sich mit anderen Frauen über künstliche Befruchtung, medikamentöse Eisprunghilfen, usw. austauschen? Hier finden Sie Gleichgesinnte!

Ich würde sagen, üb erst mal ein bisschen und frag in einem Jahr noch mal nach!

Und hellsehen können wir hier nun auch nicht.

Beitrag von rotes-berlin 19.05.11 - 14:29 Uhr

35... hat ganz und gar recht.

Beitrag von mrs.f. 19.05.11 - 18:59 Uhr

Ganz am Anfang sollte man sich die Regeln hier anschauen. Wer lesen kann, ist da klar im Vorteil. Dafür gibt es nämlich extra Forenbeschreibungen und Verhaltensempfehlungen des Homepagebetreibers.

Dann - weil sich dieses Medium auf den schriftlichen Austausch beschränkt - lerne, dass man die Einrastfunktion der Shifttaste nicht benutzt, da das als rumschreien empfunden wird.

Und zuletzt: Lern doch erst einmal die Grundlagen des weiblichen Zyklus kennen, bevor du hier nach 4 Monaten allen Ernstes ungeduldig wirst. Du hast hier allerhöchstens die Länge der Blutung angegeben und sonst nichts. Übe dich in Geduld. Nach einem Implanon ist es selbstverständlich, dass der Körper Zeit zur Umstellung braucht.

Beitrag von galactiikaa 19.05.11 - 19:13 Uhr

meeeein gott alle hier so zickig, man darf doch wohl noch fragen für das ist das ja hier oder???

Beitrag von mrs.f. 19.05.11 - 19:16 Uhr

Nein, eben nicht. Das hier ist für User, die bereits länger als ein Jahr üben oder wirkliche Probleme bzgl. Kiwu haben.

Deshalb, lesen, denken und, wenn es immer noch richtig erscheint, posten. Dein Beitrag hat hier nichts verloren. Nicht einmal ansatzweise.

Beitrag von galactiikaa 19.05.11 - 19:17 Uhr

meeeeein gott sucht euch einen psychiater um aggressionen abzubauen.

Beitrag von mrs.f. 19.05.11 - 19:25 Uhr

Lerne du doch erst einmal, mit Kritik konstruktiv umzugehen #herzlich

Beitrag von galactiikaa 19.05.11 - 19:25 Uhr

und meine liebe les du besser mal die verhaltensregeln anstatt mir das vorzuwerfen.
meiner meinung nach hast du gegen 4 verstossen.
du denkst "Deshalb, lesen, denken und, wenn es immer noch richtig erscheint, posten. Dein Beitrag hat hier nichts verloren. Nicht einmal ansatzweise." du weisst ja nicht wwer ich bin erstens zweitens wie ich mich fühle und drittens wenn du ein problem hast lass es doch einfach bei dir, wenn ich es wissen will frage ich dich schon!! klar???

(wurdest übrigens gemeldet)