Müde und übelkeit alles durch Metformin ???

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von nycy27 19.05.11 - 07:36 Uhr

Guten morgen Mädels :-)

Hab nur eine kurze Frage und zwar hab ich seit Tagen Kopfschmerzen und ich bin total müde ! Übel ist mir auch den ganzen Tag ,es kam alles ganz plötzlich !! Ich nehme nun gut 2 Wochen schon 1000mg abends Metformin und hatte eigentlich schon die ersten Tage Magenkrämpfe diese wurden aber stets besser und nun geht es mir wieder dreckig :-[:-[:-[:-[

Welche Erfahrungen habt ihr mit Metformin ???


Danke :-)

Lg Nicci #winke

Beitrag von little...angel 19.05.11 - 08:04 Uhr

guten morgen...

ich kann das nachvollziehen...
ich nehme jetzt seit okt 2010 metformin, zuerst morgens ne 850er und abends ne 500er.
bis vor 6 wochen hatte ich auch immer wieder magenschmerzen, übelkeit, durchfall...
habe dann mit meinem kiwu-doc gesprochen und soll jetzt nur noch morgens und abends ne 500er nehmen. seitdem hab ich viel weniger beschwerden...

hast du direkt mit den 1000ern angefangen oder musstest du mit kleineren mengen beginnen?
weil man sollte das langsam einschleichen, in deinem fall dan vllt erstmal 1 woche nur ne 500er und dann die 1000er...
vllt kannst du auch mal mit deinem doc sprechen ob du die dosis nochmal minimieren kannst...

LG nadine #winke

Beitrag von nycy27 19.05.11 - 08:55 Uhr

ja ich hab direkt mit 1000mg angefangen !!!

Hatte es auch eigentlich super vertragen aber nun dieser mist :-[

Naja muss ich wohl durch :-D

Danke für deine Antwort :-)

Beitrag von sweetbeat 19.05.11 - 08:31 Uhr

Hi Nicci,

nehme jetzt seit Dienstag Metformin, und muss sagen ich vertrage es ganz gut bisher.
Hatte Die + Mie jeweils nur abends eine halbe - also 500mg
und heute beginne ich mit morgens und abends 500mg.

Mach doch einfach einen Test, vielleicht sind die Scheinschwangerschaftsanzeichen dann weg :-)

Beitrag von nycy27 19.05.11 - 08:54 Uhr

Sehe diese nicht als SS -Anzeichen :-)

Deshalb lohnt sich ein Test wohl kaum #rofl

Beitrag von sweetbeat 19.05.11 - 09:03 Uhr

War auch nicht ganz ernst gemeint ;-)
dachte nur, weil wir beide alle 4 Wochen immer mal solche Beschwerden haben #rofl

Beitrag von nycy27 19.05.11 - 09:36 Uhr

da hast du wohl recht #rofl#rofl#rofl

Beitrag von mrs.haffernan 19.05.11 - 15:26 Uhr

Hey Nicci,

bei Metformin sind diese Nebenwirkungen ja bekannt. Ich selber hab zwar mit Übelkeit und Kopfschmerzen keine Probleme gehabt, aber dafür sitz ich häufig auf der Schüssel. #schwitz

Müder als sonst bin ich auch, allerdings kann das auch am L-Thyroxin bzw. am Hashimoto liegen. #kratz

Ich nehm das Metformin jedenfalls inzwischen seit 3 Monaten, seit ca. einem Monat bin ich bei meiner endgültigen Dosis angekommen (haben das seeehr langsam gemacht ;-)) und die NW lassen langsam nach. Jetzt bin ich nur noch 2-3 Mal am Tag aufm Klo und nicht mehr 6-10 Mal. #hicks

Beitrag von ehefrau2009 19.05.11 - 17:58 Uhr

Hallo.
Ich nehme seit November 2010 3x500mg Metfomin (eine früh, zwei abends) mir ging es auch beschissen, Durchfall, Magenkrämpfe etc.. Das kommt auch immer wieder mal, wenn ich Streß habe z. B..
Ich habe mir immer eingeredet "Stell dich net so, an, du willst schwanger werden und das Metfo unterstützt dich." und damit habe ich die Beschwerden psychisch in den Griff bekommen :-).

Lg

Beitrag von wasnun 19.05.11 - 20:29 Uhr

Hallo Nicci
Ich nehme jetzt seit über einem Jahr Metformin und mir ging es am Anfang ca. 3-6 Monate auch so wie dir.
Bei mir wurde dann die Dosis nochmal reduziert und dann später nochmal erhöht. Seitdem klappt es ganz gut.
Warum nimmst du auf einmal 1000mg? Ich muss am Tag verteilt 1500mg nehmen ( früh 500/mittag 500 und abend 500).
So wurde es mir von der Kiwuklinik verordnet.
Halt nochmal rücksprache mit deinem Arzt der dir das verordnet hat.

lg wasnun

Beitrag von nycy27 20.05.11 - 08:38 Uhr

Ja ich habe PCO und eine Insulinresi und Übergewicht #schmoll#schmoll
Mein FA sagte ich solle direkt 1000mg nehmen aber ich habe gelesen das das für mein Körpergewicht zu wenig wäre #kratz#kratz

Wann at sich denn euer Zyklus eingestellt ???

Bin nun beim ZT 126 oder so angekommen :-[:-[