Erzieherin im Kindergarten

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von frf 19.05.11 - 08:02 Uhr

Guten Morgen!

Ich hoffe, ihr könnt mir helfen...

Braucht man, als Erstkraft in einer Gruppe (Erzieherin DRK-Kindergarten), eine weitere Qualifizierung, um eine U3-Gruppe führen zu dürfen?

Vielen Dank, #klee

F.

Beitrag von wemauchimmer 19.05.11 - 09:09 Uhr

Also in unserem Kindergarten auf jeden Fall.
Ob das deutschlandweit ebenso gehandhabt wird, weiß ich nicht.
LG

Beitrag von ichbins04 19.05.11 - 10:01 Uhr

hallo,

na ich hoffe doch mal sehr, das du eine endsprechende qualifizierung brauchst !!!

gruß

Beitrag von pinklady666 19.05.11 - 15:24 Uhr

Hallo

Nein, bisher leider nicht.
Allerdings stellen viele Träger mittlerweile ihr Personal in Krippegruppen um. Schon vorhandenes wird dazu angehalten die Zusatzqualifikation zu machen und an speziellen Fortbildungen teilzunehmen. Wird neu eingestellt werden natürlich Fachkräfte bevorzugt.

Liebe Grüße

Bianca

Beitrag von rina1982 19.05.11 - 20:06 Uhr

Guten Abend,

ich würde sagen: nicht zwingend, aber besser ist es.

Ich arbeite seit 3 Jahren als Gruppenleiterin in einer U3-Gruppe und mache jetzt "erst" die Zusatzqualifizierung zur "Fachkraft für Kleinstkindpädagogin". Ich bin damals so rein gerutscht in einer alten Kita und als ich dann gewechselt habe, habe ich trotz fehlender Weiterbildung gepunktet. Allerdings auch nur, weil ich schon Berufserfahrung in dem Bereich hatte.

In meiner jetztigen Krippe, bin ich die einzige, die diese Zusatzqualifikation (so gut wie) hat.
Allerdings sagt das ja auch nicht zwangsweise etwas über die Qualität der Arbeit aus.


Liebe Grüße Rina (...die noch nie in einer DRK Kita gearbeitet hat)