Sie übergibt sich

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von wicca-witch 19.05.11 - 08:27 Uhr

Guten Morgen,
so langsam verzweifel mit meiner kleinen Maus.
Sie schläft so schlecht.
Mittags schläft sie 30-45 Minuten, ist nichg wirklich viel.
Abend schläft sie nur an der Brust ein, dann kann ich sie vorsichtig weg legen, aber sie wird dann nach einigen Minuten wieder wach und wenn ich nicht innerhalb von 2 Minuten bei ihr bin, fängt sie an sich zu übergeben, so sehr regt sie sich dann auf. Sie ist fast 9 Monate, hat jemand einen Tip für mich.

Vielen lieben Dank im Vorraus

Andrea

Beitrag von snoopy86 19.05.11 - 09:26 Uhr

Hallo.

Vielleicht ist sie abends nicht wirklich müde?

Beitrag von wicca-witch 19.05.11 - 09:35 Uhr

Ich denke schon, dass sie müde ist, an der Brust schläft sie dann ja auch innerhalb von 30 Sekunden wieder ein. Meistens ist es dann auch schon 20 Uhr bis sie schläft.

Beitrag von linaluna10 19.05.11 - 11:31 Uhr

Das hat meine Tochter auch gemacht. Ich habe dann versucht die Abstände ein wenig rauszuzögern. Also erst nach 2 Minuten, dann 4, 6, 8, 10, 12 usw. reingehen. Nach 12 Min. schrie sie meist nicht mehr und war wieder eingeschlafen. Ist schwer aber ein Versuch wert!

Beitrag von sparrow1967 19.05.11 - 12:09 Uhr

Toll- ein kotzenden Säugling beferbern...ganz klasse. Und diesen Rat auch noch weiter zu geben....

Sorry für die Ausdrucksweise, aber mir kommt es gerade echt hoch!!!

Sorry- aber gehts noch?

Nach 12 !!!!!!!!!!!!!! Minuten war sie vermutlich so erschöpft vom schreien, dass sie nicht mehr konnte. Weißt du eigentlich, wie lang 12 Minuten für ein Baby OHNE Zeitgefühl sind?



Beitrag von schwilis1 19.05.11 - 13:47 Uhr

Du meinst es hilft der TE und dem Kind, wenn man es sich selber überlässt... und dann schläft das kind in seinem erbrochenen weiter oder wie hat man sich das vorzustellen?

Beitrag von sparrow1967 19.05.11 - 12:14 Uhr

Bleibe bei ihr, bis sie richtig schläft.

Sie zu beferbern, halte ich für sehr schlecht ( auch Sanduhrmethode genannt) und wenn sie sich übergibt, solltest du sie sowieso nicht alleine lassen.

Ich denke einfach, dass die Milch noch so ganz im Magen angekommen ist und ihr das beim schreien wieder hoch kommt.

Ne halbe Stunde kannst du doch bestimmt bei ihr bleiben, bis sie richtig schläft, oder?


sparrow

Beitrag von wicca-witch 19.05.11 - 12:41 Uhr

#danke
Danke für die Tips von Euch.
Naja, ich hoffe, das pendelt sich dann in den nächsten Wochen ein, weil so langsam ist es echt anstrengend :-p

Liebe Grüße