Fundusstand falsch?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von shoern 19.05.11 - 08:43 Uhr

Hu hu Mädels,

hatte am 13.5 Fa termin(24ssw) und meine FÄ hat meinen Fundusstand bei N festgelegt, also Nabelhöhe!
Heute morgen als ich im Bett lag hab ich meine kleine ganz deutlich und oft ca. bei N+3 oder 4 gespürt und auch gesehen...

Kann es sein das sich meine FÄ geirrt hat?

Shoern mit Colin(3)+#ei25ssw

Beitrag von sweetybabe 19.05.11 - 08:48 Uhr

hallo
eigentlich nicht..denn eigentlich wächst auch die gebärmutter einer norm.
wie du weisst ist die gebärmutter beweglich und wenn du auf den rücken liegst kann sie nach oben kommen
probiere es mal aus

wichtig ist doch nur wie dein kind sich entwickelt.denn die gebärmutter sagt nichts aus.wo sie liegt und wie gross sie ist
ich hatte bei meinem 7.kind eine sehr grosse so das sich auch 3e hätten darin sein können
hoffe konnte dir ein wenig helfen
habe noch einen schönen tag
mache dir nicht soviele gedanken#winke

Beitrag von sunnyside24 19.05.11 - 08:49 Uhr

Meiner war bei 22+5 auf RB-2 und somit auch ungewöhnlich, aber meine FÄ meinte, mein Nabel würde tiefer liegen. Mein früherer FA hat deswegen den Fundusstand gar nicht mehr eingetragen(hat sich nicht getraut;-)), weil als Berechnungsgrundlage, würde man den Nabel nehmen.

Beitrag von .mondlicht.4 19.05.11 - 08:56 Uhr

Hmm...

also ich kann jetzt nur von mir reden. In der 20. SSW war ich ungefähr bei N. Heute 25. SSW bin ich (von mir aus jetzt gemessen) bei RB-3.

Keine Ahnung, der Bauch wächst fleißig und ich fühle mich wie ein Wal. Da kann es doch egal sein, wo der Fundusstand liegt. Ich denke, das kann einfach auch sehr individuel sein, ebenso wie die länge des GMH (was mich momentan mehr beschäftigt). Mancheh aben 5 cm, manche von Anfang an nur 3 cm. Wichtig ist, dass er am Ende weg ist (und war erst am Ende).

Mach dir nicht so viele Gedanken und genieße den sonnnigen Tag.

lg mondlicht (25. SSW)

Beitrag von shoern 19.05.11 - 09:13 Uhr

Danke für deine Antwort, also Sorgen mach ich mir deswegen nicht, komisch finde ich nur das der Fundusstand vor 5Wochen bei N-1 war....beim Untersuchen hat sie dann gemeint"Wow der Bauch ist aber doll gewachsen" und dann trägt sie N ein#kratz
Naja...

Beitrag von nicolek81 19.05.11 - 09:10 Uhr

Mach Dir darüber keine Gedanken!

Ich bin in der 32.Woche und habe immer noch so ca. N+2.
Mein Kleiner liegt quer. Manchmal nachts merke ich ihn aber auch höher.
Wenn ich stehe senkt sich der Bauch dann wieder runter. Ist aber nicht schlimm finde ich.. so bekomme ich wenigstens noch super gut Luft... ;-)

Alles Gute