Frage zum ZB , steig da nicht durch :(

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von diegucci88 19.05.11 - 09:28 Uhr

Hallo ihr lieben,

ich hatte am 8.5 einen Abort und messe seit dem 9.5 nun immer Tempi , wenn ich mir andere ZB angucke sehen die so "gleichmäßig" aus... Meins gleicht eher den Aplen :D

meine Frage : Ist das normal? Kommt das durch den Abort, er ist natürlich und vollständig abgegangen oder bin ich enfach so sprunghaft von der Tempi her....

Mein Mann und ich wollten eigentlich direkt wieder los legen , haben das OK vom FA .... Oder sollten wir noch warten bis sich das "eingespielt" hat mit der Tempi? Da dieses ZB auch mein aller erstes ist weiss ich auch nicht so genau wie ich es auswerten soll für einen möglichen Eisprung :(

Könnt ihr mir evt helfen???

http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/953514/586726

#winke

Beitrag von carrie23 19.05.11 - 09:38 Uhr

Das kommt vom Abort und hat nichts damit zu tun ob alles draußen ist sondern einfach damit dass der Körper gerade am Anfang einer Schwangerschaft massig Hormone anbaut die jetzt wieder raus müssen und deine Temperatur zu schwanken bringen.
Ein Zyklusblatt hätte erst nach der ersten Periode wieder Sinn gehabt, nicht jetzt schon wenn du erst vor 10 Tagen eine Fehlgeburt hattest.

Beitrag von fliederbluete 19.05.11 - 09:41 Uhr

So früh nach einer FG kann es dauern bis die Kuve "ruhig" verläuft.
erst nach der nächsten "Mens" ist eine üblicher Zyklus anzunehmen.

aber es gibt auch viele Faktoren die die Messung beeinflussen.
misst Du immer zur gleichen Zeit, und außerdem nach 6 Stunden Schlaf, und vorher mindestens eine Stunde nicht auch dem Bett gewesen?
misst Du gleich im Bett VOR dem Aufstehen?
nimmst Du immer dasselbe Termometer?
misst Du oral, vaginal, oder rectal? (unter der Achse taugt nicht!)

und so lange ihr ca jeden 2-3 Tag herzelt, "erwischt" ihr die fruchtbare Phase sowieso.

Sicher zum Kennenlernen des Körpers ist eine Zykluskurve seht hilfreich.

PS bei Kinderwunsch würde ich an Deinerstelle das Rauchen ganz lassen.

#liebdrueck
LG fliederbluete

Beitrag von diegucci88 19.05.11 - 09:48 Uhr

Hallo Fliederbluete ,


zu deinen fragen :

habe am anfang um 6 uhr dann um 6.30 uhr gemessen,
ich schlafe vor dem messen immer minimum 6 std und gleich nach dem der wecker klingelt messe ich sofort im liegen noch tempi ( rektal) und immer mit dem selben termometer....

aber wenn sich alles erstmal einpendeln muss nach dem abort.. naja vllt ist dieses ZB zum "Üben" ja nicht schlecht :D wie gesagt ist ja mein erstes,..


Beitrag von fliederbluete 19.05.11 - 21:53 Uhr

also mit dem Messen machst Du wohl alles richtig,
dass heißt also Du musst nur Deinem Körper noch etwas Zeit lassen.

ich hab meine erste ZK auch als "nur so zum Üben" eingeordnet, so ging ich recht locker drann,

ob es jetzt 6.15 oder 6.30 ist, oder so ist ist nicht sooo entscheidend es sollen nicht große Schwankungen dabei sein.

#pro
alles Liebe
fliederbluete