unzufrieden mit Römer...neuen Maxi Cosi kaufen?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von kaka86 19.05.11 - 09:35 Uhr

Hi Mädels,

unsere Tochter ist jetzt 22 Monate alt und seit ca einem Jahr haben wir den Römer Gruppe 1 in Gebrauch.
Wir wollten damals schon lieber den Maxi Cosi haben, wovon uns aber abgeraten wurde und dann haben wir den Römer gekauft!
Seit dem haben wir eigentlich nur Probleme!
Der Sitz klappert, ständig harken die Gurte, sodass wir den Sitz erstmal ausbauen müssen und oft geht die liegeposition einfach nicht, erst nachdem der sitz halb auseinandergebaut wurde!
Natürlich könnten wir ihn einschicken lassen, aber sobald er aufgeklappt/ausgebaut war, geht es ja immer wieder.
Es ist einfach nur nervig, wenn das Kind schon im Auto sitzt, man es aber nicht anschnallen kann und dann erst alles außm Auto holen muss!


Jetzt hat Spiele Max den Maxi Cosi Tobi für 200€ im Angebot und wir sind echt am überlegen, dass Geld nochmal zu investieren.

Da wir im Juni Nachwuchs erwarten, würde der Sitz ja nocheinmal benutzt werden.
Und der Gedanke, den Römer noch 3 oder 4 Jahre in Gebrauch zu haben, frustriert mich irgendwie!

Was meint ihr?
Was würdet ihr machen?

LG
Carina

Beitrag von gyros-komplett 19.05.11 - 09:51 Uhr

Wir haben anfangs eine Schale von Maxi Cosi genutzt und als der Kleine sitzen
konnte, kam er in den Kiddy Guardian Pro (Gruppe i - III) .
Im Bekanntenkreis gibt es noch das Pendant von Cybex, auch hier sind Eltern
und Kind sehr zufrieden.

Beitrag von kati09 19.05.11 - 10:00 Uhr

Hallo Carina,
ich würde ihn einschicken und reklamieren. Wir haben jetzt schon den 3. Römersitz (ab 15 kg) und waren mit allen dreien super zufrieden. Die haben beim Warentest ein gutes Ergebnis, sind langlebig und man kann die Stoffe gut pflegen/waschen. Wir brauchen bald noch einen zweiten Sitz für unsere Tochter und ich würde nicht anderes kaufen.
Grüße; Kati

Beitrag von satera 19.05.11 - 10:20 Uhr

Huhu!

Unser einer Römer (wir haben zwei, in jedem Auto einen) hakt auch beim anschnallen, ich kontrolliere jedes mal, ob er wirklich fest ist. Mich nervt das auch, und ich würde ihn nimmer kaufen - oder jedenfalls nicht bestellen, denn der hakende Sitz war ein Onlinekauf.

Also, ich sags jetzt mal so: wenn Dir der Sitz so nervt, und Du die 200 Euro irgendwo übrig hast, würde ich wechseln. Die Nerven sparen wir uns doch lieber für unsere Zwerge auf, als sie an Kindersitze zu verschwenden, oder nicht?

LG Satera

Beitrag von tauchmaus01 19.05.11 - 10:40 Uhr

Ich bin mir ganz sicher dass Römer so kulant ist Deinen Sitz auch so auszutauschen. Ruf doch da einfach mal an.
Wir haben nur Römer und das seit 8 Jahren vom ersten Sitz bis heute den King plus.
Wir sind super zufrieden.

Mona

Beitrag von celi98 19.05.11 - 11:55 Uhr

hallo,

hakende gurte gibt es bei dem tobi leider auch oft. irgendwie verdrehen die sich und haken dann. ansonsten ist das ein super sitz. allerdings sollte man vorher testen, ob der ins auto passt. ins auto meiner freundin geht der nämlich wegen zu kurzer gurte nicht.

uns wollte die verkäuferin damals auch ein römer verkaufen, wir haben den nicht genimmen, weil der zu weit für unsere tochter war. war der verkäuferin egal (bekommt die provision auf römer?).

lg sonja

Beitrag von zwei-erdmaennchen 19.05.11 - 12:44 Uhr

Hi Sonja,

"bekommt die provision auf römer?"

Nein, das wohl nicht. Aber da Römer seine Sitze sehr auf Verkaufsargumente und tolle Testergebnisse hin konstruiert sind die am Leichtesten zu verkaufen. Ich habe nicht selten 5 Stunden an eine Familie hin beraten bis wir den richtigen Sitz für sie gefunden haben. Einen Römer verkaufe ich - wenn ich das will - in 5-10 Minuten maximal. Es ist also die einfachere Variante für die Fachberater...

Liebe Grüße
Ina #winke

Beitrag von celi98 19.05.11 - 17:11 Uhr

hallo,

danke für deine antwort. das mit der provision war auch eher ironisch gemeint. die römer sind doch eigentlich auch gute sitze , oder? nur für uns passte der halt nicht. meine tochter ist sehr schlank, ich bin froh, dass wir da auf unser bauchgefühl gehört haben.

lg sonja

Beitrag von sandrinchen85 19.05.11 - 12:10 Uhr

wir haben den tobi und ich bin grundsätzlich zufrieden damit!
die gurte verdrehen sich beim "stramm ziehen" aber auch manchmal,dann muss man kurz "fummeln",aber das geht schnell und ohne auszubauen oder sonstiges.

persönlich hätte ich vor dem kauf lieber den römer gehabt,aber der passte nicht in mein auto,da war er viel zu locker.
wenn du das geld "über" hast und ihr eh noch ein zweites kind wollt,dann würde ich in ein geschäft fahren und mir einen anderen sitz holen.allerdings auch gucken ob der tobi in dein/euer auto passt,denn das geht nicht in jedem auto...bei meiner mama passt der nicht,da sind die gurte zu kurz(zumindest hinten).

trotzallem würde ich den römer reklamieren,denn der hat schließlich auch geld gekostet!garantie ist ja sicherlich auch noch drauf!
lg

sandra

Beitrag von zwei-erdmaennchen 19.05.11 - 12:40 Uhr

Hallo Carina,

ich habe jahrelang einen Babyladen geleitet und aus dieser Erfahrung heraus würde ich niemals im Leben einen Römersitz kaufen. Die konstruieren ihre Sitze ausschließlich so, dass sie gute Testergebnisse erzielen - was danach kommt interessiert die nicht mehr. Das was du beschreibst ist überhaupt kein Einzelfall, ebenso wie gebrochene Plastikteile an der Schale oder dem Styropor innen (was einem aber fatalerweise erst auffällt wenn der Bezug abgenommen wird) oder auch - was ich immer noch absolut unglaublich finde - gebrochene Schnallen an der elementaren Gurtbefestigung im Auto.

Klar kannst du es reklamieren, viel Glück dabei denn wenn es dort vor Ort beim Testen wieder funktioniert wirst du einfach schlechte Karten haben und den Sitz genauso wieder zurück bekommen. Problem an der Sache ist auch, dass Römer eine Garantie von zwei Jahren auf Material- und Herstellungsfehler gewährt, alles andere ist dann Gewährleistung wobei du in der Beweispflicht bist, dass du das nicht verschuldet hast (und gerade beim KingPlus lässt sich das sehr leicht auf den Kunden schieben #aerger). Wenn dann würde ich persönlich auf die Kulanz des Händlers hoffen bei dem ihr gekauft habt. Die können nämlich ganz anders Einfluss auf die Firma nehmen als du es kannst. So haben wir es gehandhabt wenn es eine solche Reklamation gab.

Der Tobi ist klasse und auch wahnsinnig geräumig (unsere Große ist jetzt drei und deutlich über einen Meter groß - wir werden ihn aber sicher noch ein halbes Jahr verwenden können), allerdings muss ein Sitz immer zum Kind und ins jeweilige Fahrzeug passen. Mit Trick 17 bekommt man zwar auch den Tobi fast überall fest (Gurte erst durch sämtliche Führungen ziehen und erst dann ins Schloss einrasten, danach die Gurte richtig nachpositionieren, straffen und endgültig befestigen) aber man muss es trotzdem versuchen. In unserem Auto wird er z.B. viiiiiel fester als im Auto meiner Eltern (wobei er da auch noch gut fest ist). Wir haben auch keine Probleme mit verhedderten Gurten, hab ich auch im Geschäft nur sehr selten erlebt, dass sich darüber jemand beklagt hat. Hundertprozentig wird man eben selten jemanden zufrieden stellen können...

Ansonsten ist der von HTS auch noch gut. Aber auch der hat ein ähnliches Befestigungssystem wie der Tobi - muss man also ausprobieren.

Liebe Grüße
Ina #winke

Beitrag von kaka86 19.05.11 - 13:34 Uhr

Vielen Dank für deine ausführliche Antwort!

Beim Händler waren wir deshalb schon 2x, aber immer wenn der Sitz ausgebaut war und im Laden stand, hat wieder alles funktioniert.

Die würden den zwar einschicken, machen uns aber keine Hoffnung, dass etwas gemacht wird, geschweige denn, dass wir einen neuen bekommen!

Es ist einfach nur nervig, wenn man schnell weg will, das Kind schon im Auto sitzt und sich dann die Gurte nicht straffen lassen...
...dann erst wieder Kind raus, Sitz raus und bis alles wieder drin is, is ne viertel std vergangen!

Außerdem lässt sich der Gurt auch total schwer straffen, sodass der Gurtzug schon total ausgefranzt ist!

Mal sehen was wir machen...ich werd das auf jeden Fall nochmal mit meinem Mann besprechen.
Da meine Eltern auch öfter mal mit unserer Tochter unterwegs sind, könnten die den Sitz dann bekommen.

Nochmal vielen Dank!

LG
Carina

Beitrag von amadeus08 19.05.11 - 13:28 Uhr

also wir haben gleich den Tobi gekauft, denn im Römer hat unser Kleiner im Geschäft schon geschrien. Der ist ihm oben am Kopf einfach zu eng, aber das ist von Kind zu Kind natürlich unterschiedlich!
Mit dem Tobi haben wir überhaupt keine Probleme. Unser Kleiner sitzt total gerne drin (wir fahren allerdings selten Auto), auch auf etwas längeren Strecken. Er ist superschnell ein und ausgebaut und klemmen tut bei uns nichts.

Lg

Beitrag von alkesh 19.05.11 - 20:00 Uhr

Also ehe ich noch mal so viel Geld ausgebe, reklamiere ich so einen Sitz, denn normal ist das nicht!

Wir haben den Römer King und den King plus TT und mit keinem der Sitze Probleme!

LG