Was für Bäume sind das?

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von marlie 19.05.11 - 09:56 Uhr

Hallo,

meine Schwester ist umgezogen und in ihrem neuen Garten stehen zwei riesige Bäume, die Früchte tragen. Aber wir wissen nicht, welche das sind.
Bilder sind in meiner VK.
Beim ersten dachten wir an einen Kirschbaum, die Blätter sehen ja danach aus. Aber die Früchte sind eher oval und unten eher spitz zulaufend, das irritiert uns.
Beim zweiten dachten wir fast an Zwetschgen oder Pflaumen, aber da wundert es uns, dass die Früchte schon so knallrot sind. Zwetschgen sind ja auch erst grün und Pflaumen sind doch eher rund. Außerdem sind bei beiden die Früchte viel größer. Keine Ahnung, was das ist.

Kennt die jemand und würde uns gern schlauer machen? Wir haben schon lecker Rezepte überlegt. ;-)

Vielen Dank schonmal im Voraus. :-)

Marlie

Beitrag von ichbins04 19.05.11 - 10:03 Uhr

hallo,

wie sieht die frucht innen aus??

stein oder nicht?? schneid mal eine auf und stell das bild ein

gruß

Beitrag von horsternetti 19.05.11 - 10:03 Uhr

Hallo,

also ich würde sagen, dass ist eine Kirsche.
Unsere Süßkirsche sieht genauso aus.

LG Annette

Beitrag von mawi123 19.05.11 - 10:06 Uhr

Bin kein Botaniker, aber ich würde bei dem grünen Ding auf alle Fälle KIrsche sagen! Zwetschke ... Hmmm, hatten früher einen zwetschkenbaum und der sah irgendwie anders aus....aber da gibt's ja auch viele Sorten, wer weiß.... ;-)

Beitrag von maischnuppe 19.05.11 - 10:07 Uhr

Fotografiere bitte mal die Bäume.

Beitrag von bottroperin1987 19.05.11 - 10:28 Uhr

kirschen..!

es gibt ja auch verschiedene sorten von kirschen..

lg

Beitrag von binnurich 19.05.11 - 11:00 Uhr

habt ihr einen Gärtner oder botanischen Garten in der Nähe?
ich würde ggf. mal da nachfragen

ansonsten, ein Foto vom Baum ist da schon hilfreicher

Beitrag von enelya 19.05.11 - 11:03 Uhr

Hallo,


wir haben auch so einen mysteriösen Baum vor unserer Tür. Denk ich jedenfalls?!
Zumindest sehen die Früchte genauso aus. Also die roten.
Grün waren sie erst garnicht.
Der Baum hatte letzten Monat alles voll von kleinen weißen Blüten und er trägt rote Blätter.
Keine Ahnung was das ist?! #kratz
Vielleicht hilft mir ja auch jemand.

Grüße
Enelya

Beitrag von marlie 19.05.11 - 11:12 Uhr

Uiii, ihr seid klasse!

Also, #klatsch die Früchte aufzuschneiden, darauf hätte ich ja mal selber kommen können. Sind Steine drin, in beiden. Foto hab ich eingestellt.
Sehen beide innen wie Kirschen aus. Allerdings stört mich das immer noch, dass die einen schon so rot sind. Ob die mal grün waren, weiß ich gar nicht.

Den Baum fotografieren ist nicht so einfach. Ihr meint, um die Baumform zu sehen, oder? Aber die stehen zwischen anderen Bäumen. Weiß nicht, ob das so geht. Außerdem komme ich so schnell nicht wieder dahin. Meine Schwester wohnt etwas weiter weg.

Aber die Idee mit dem Botaniker ist gut. Die haben in der Nähe eine Baumschule. Die müssten das doch auf jeden Fall wissen.

Danke euch! :-)

Marlie

Beitrag von ichbins04 19.05.11 - 13:49 Uhr

hallo,

das ist bestimmt eine kirsche.. wir haben hier in der nachbarschaft auch schon kirschbäume die rote früchte tragen... und wieder andere die noch grün sind...

es gibt wie bei vielem anderem obst auch frühe und späte sorten..
deine kirsche ist ne frühe sorte.....

wenn du absolut sicher sein willst, geh doch mal mit den zweigen in eine baumschule

gruß

Beitrag von marlie 19.05.11 - 15:29 Uhr

Hmm. Ich finde auch, die sehen auf jeden Fall nach Kirschen aus. Auch die Blätter.
Werde aber trotzdem mal in der Baumschule nachfragen.
Danke. :-)

Beitrag von dani001234 19.05.11 - 17:46 Uhr

hallo,

sieht so aus wie eine traubenkirsche.


gruß

Beitrag von marlie 19.05.11 - 22:54 Uhr

Hallo Dani,

hmmm, ich hab jetzt mal gegoogelt. Meine Früchte hängen nicht als Trauben. Und es wird beschrieben, dass die Blätter glänzend sind. Das sind meine nicht. Sie sind matt, grün und an der Unterseite rot geädert.

Es bleibt wohl vorerst spannend. ;-)

Lieben Gruß
Marlie

Beitrag von tinka1983 19.05.11 - 21:09 Uhr

Hallo Marlie,

wir haben einen Baum mit ähnlichen Früchten, nur dass unser Baum rote Blätter hat. Uns wurde gesagt die Frucht heißt Zeiberl. Geht wohl eher in Richtung Mirabellen, also gehört zu den Pflaumen. Unsere Früchte schmecken sehr gut, zum Marmelade kochen auch geeignet, dann aber ohne Schale (sauer).

Liebe Grüße
Tinka

Beitrag von marlie 19.05.11 - 22:37 Uhr

Hallo Tinka,

meinst du den mit den roten Früchten? Der hat grüne Blätter mit roten Blattadern.
Ich bin sehr gespannt, was es ist.
An eine Art Pflaume haben wir auch schon mal gedacht.

Liebe Grüße
Marlie

Beitrag von tinka1983 20.05.11 - 08:59 Uhr

Hallo Marlie,

ja, den mit den roten Früchten. Unsere Früchte sind auch immer gleich rot und nicht erst grün, aber unsere Blätter sind ganz rot.

Gib Bescheid falls du herausfindest um was für einen Baum es sich genau handelt.

Liebe Grüße
Tinka

Beitrag von marlie 20.05.11 - 19:40 Uhr

Hallo Tinka,

ja, ich gebe Bescheid, wenn ich's weiß. :-)
Kann aber eine Weile dauern.

Lieben Gruß
Marlie

Beitrag von tinka1983 20.05.11 - 12:13 Uhr

Hallo asira,

ich weiß zwar nicht ob es auch wirklich der gesuchte Baum der Threaderöffnerin ist, aber das ist unser Baum, von dem wir auch die ganze Zeit nicht wussten wie er richtig heißt.

Vielen Dank
Tinka

Beitrag von marlie 20.05.11 - 19:43 Uhr

Hallo asira,

nee, eine Blutpflaume ist es nicht, die Blätter sind zwar an der Unterseite rotgeädert, aber ansonsten grün.
Aber vielleicht ist es nur eine andere Art. Die Früchte sehen ja ganz ähnlich aus und einen Stein haben sie innen auch.
Hauptsache, die Früchte sind essbar und lecker. ;-) Wär schön.

Lieben Gruß
Marlie

Beitrag von yeehaaaaaw 21.05.11 - 12:07 Uhr

kornellkirsche?


:-) yee

Beitrag von yeehaaaaaw 21.05.11 - 12:08 Uhr

oops... kornelkirsche (ein l sollte reichen)



:-) yee

Beitrag von marlie 21.05.11 - 19:19 Uhr

Hallo yee,

ich hab jetzt mal geschaut. Blöd, dass ich nicht weiß, wie die Blüten aussahen, dann wär's leichter. Auch den Stamm habe ich mir nicht angeschaut.
Wie Kornelkirsche sieht mein Ast jetzt eher nicht aus. Die Blätter, die ich habe, sind auf der Unterseite rot geädert, das lese ich aus den Beschreibungen der Kornelkirsche nicht raus und sehe es auch auf den Bildern nicht. Die Früchte "meines" Baums sind auch nicht auf der Unterseite abgeflacht, bzw eingedellt, wie ich das auf den Bildern sehe, sondern eher leicht spitz zulaufend.
Ich bin immer noch gespannt, was es nun ist. Leider komme ich im Moment nicht zur Baumschule, um nachzufragen.

Lieben Gruß
Marlie