Spargel-Rezepte

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von engelsmami 19.05.11 - 10:07 Uhr

Hallo

Ich möchte Heute gerne meinen Spargel verarbeiten.

Ich hab die ganzen typischen Sachen sie Soße Hollondaise, Spargel, Kartoffeln, Schinken da aber möchte nicht schon wieder das ganz klassische Spargelessen auf den Tisch stellen.

Habt ihr andere Ideen?? Ich würd das gern alles in eine Auflaufform packen, aber wie #kratz
Oder mit Nudeln servieren, aber wie #kratz

Wie esst ihr euren Spargel??

#danke
Liebe Grüße
Christine

Beitrag von mawi123 19.05.11 - 10:38 Uhr

Also ich verarbeite eigentlich immer grünen Spargel, weil ich da etwas schälfaul bin! Meistens mach ich spargelrissotto (geht natürlich mit weißem Spargel genauso). Letztens hab ich mal Wurstsalat gemacht und da hinein gekochten spargel getan. War Supermärkte und genial für heisse Tage, wo man nix heisses essen mag ;-)

Beitrag von mawi123 19.05.11 - 10:40 Uhr

Sorry, davor hab ich nicht aufgepasst... Supermärkte soll super-lecker heissen.... Doofe wortvorschläge...:-D

Beitrag von maximama22 19.05.11 - 10:42 Uhr

Hallo,

ich habe vorgestern Spargelcannelloni gemacht und die waren superlecker.

Spargelcannelloni

für 4 Pers:

16 Stangen Spargel
8 Lasagne Blätter
8 Scheibe Gek. Schinken
2TL mittelscharfer Senf,
geriebener Käse oder Parmesan
eine Zwiebel
800ml Sauce Hollondaise
je 1 Bund Schnittlauch und Petersilie
2 Eigelb
150ml Hühnerbrühe (wahlweise auch mit Fleischbrühe)
Salz, Pfeffer

Spargel schälen und dann ca 5 min wie immer kochen, Raus, abtropfenlassen und beiseite stellen.
Im spargelwasser die Lasagneblätter solange kochen bis sie sich rollen lassen ( so ca 3-4 min). Auf einem Krepppapier ausbreiten und trockentupfen. Auf die Arbeitsplatte legen, mit Senf dünn bestreichen, gek Schinken drauf, 2 Spargelstangen drauf und einrollen.

Zwiebel kleinschneiden in etwas butter dünsten, mit Hühner- bzw. fleischbrühe ablöschen, die Sauce Hollondaise drunterrühren und fünf min köcheln lassen vom Herd nehmen und das Eigelb schnell unterrühren, dann Schnittlauch und Petersilie kleinhacken und drunterheben, mit Salz und Pfeffer würzen.
1/3 von der Sauce in eine Auflaufform die Spargelröllchen hineinsetzen und mit dem Rest der Sauce bedecken. Sollten die Spargelspitzen nicht mit Sauce bedeckt sein etwas Alufolie drübergeben sonst verbrennen sie.
Das ganze noch mit Käse oder Parmesan bestreuen und für 25 min bei 175 (Umluft) in den Ofen.
Dazu einen leckeren Salat und fertig.

Scheckt echt klasse!!!

Gruß
Maximama

Beitrag von julsteff 19.05.11 - 12:00 Uhr

Hi,

wir hatten am WE dieses:
http://www.chefkoch.de/rezepte/603041160049646/Spargel-Cordon-Bleu-ala-moziwis.html

kann man auch mit Kochsschinken machen(mit Schwarzwälderschinken sehr kräftig )

und gestern hatten wir dieses:
http://www.chefkoch.de/rezepte/1094101215433402/Ueberbackener-Spargel.html

das war richtig lecker,gibt es gleich heut Abend nochmal.

Vielleicht gefällt Dir ja was davon!


LG Julia:-D

Beitrag von enni12 19.05.11 - 12:01 Uhr

Hallo Christine,

ich liebe meinen Spargel so (leider sehr kalorienbehaftet aber sooo lecker!!!):

Spargel kochen aber nicht zu weich.
Immer 5 Stangen Spargel in eine große Scheibe Kochschinken einwickeln und nebeneinander in eine Auflaufform. Sauce Hollandaise drüber und viiiieeel Käse und ab in den Ofen! #mampf mmh das ist so lecker!

LG

Dani

Beitrag von solania85 19.05.11 - 12:25 Uhr

spargel kochen, zuerst in schinken und dann in einen Pfannkuchen wickeln- in die auflaufform, sauce holli drüber, ca. 10 min im backofen "backen".

Schmeckt uns sehr sehr gut.

heut gibt es ihn aber auf klassische art mit Kartoffeln :)

LG solania

Beitrag von love16072005 19.05.11 - 13:08 Uhr

Ich liebe das Rezept für Rummelpfanne

http://www.chefkoch.de/rezepte/415311131662024/Rummel-Pfanne.html

Bei mir kommt Paprika, Zwiebeln, grüner Spargel und Champignons rein und die Cremefraiche rühre ich auch schon immer dazu!

Schmeckt super!

LG Love

Beitrag von myosotis_galand 19.05.11 - 15:03 Uhr

Hab beim ARD-Buffet ein tolles Rezept gefunden hört sich klasse an und ist mal was ganz anderes:
Rezept für 4 Personen

Nährwert: Pro Portion: 528 kcal / 2209 kJ 15 g Kohlenhydrate, 40 g Eiweiß, 32 g Fett
Einkaufsliste:

1 Brötchen vom Vortag
125 ml Milch
2 Schalotten
2,5 EL Butter
1 EL Pinienkerne
1/2 Bund Basilikum
6 getrocknete Tomatenfilets, in Öl oder Wasser eingelegt
1 Ei
etwas Salz, Pfeffer
450 g Kalbsfilet
2 EL Butterschmalz
1 Zweig Rosmarin
1 Zweig Thymian
200 ml Kalbsfond
100 ml Weißwein
1 Tomate
12 Stangen Spargel
etwas Zucker
2 Spritzer Zitronensaft
1 EL Olivenöl
150 ml Sahne
1 TL Speisestärke
80 g Parmesan

Zubereitung:

Gegrillter Spargel mit Kalbsröllchen und Parmesansauce

Gegrillter Spargel mit Kalbsröllchen und Parmesansauce

Den Backofen auf 160 Grad (Umluft 140 Grad) vorheizen. Das Brötchen in dünne Scheiben schneiden, die Milch erwärmen und über die Brötchenscheiben gießen. Schalotten schälen, fein würfeln und in einer Pfanne mit 1 EL Butter glasig anschwitzen. Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett anrösten. Basilikumblätter von den Stielen zupfen. Getrocknete Tomaten und Basilikumblätter in feine Streifen schneiden, zusammen mit den Pinienkernen und Schalotten zu den eingeweichten Brötchen geben. Das Ei untermischen, mit Salz und Pfeffer würzen und alles gut verrühren.

Das Kalbsfilet in 8 Medaillons von ca. 50 g schneiden. Kalbsfiletmedaillons mit einem Plattiereisen dünn plattieren (dies geht am Besten zwischen einem Gefrierbeutel), mit Salz und Pfeffer würzen. Dann dünn mit der Semmelmasse bestreichen, aufrollen und mit einem Zahnstocher oder Küchengarn fixieren. In einer Pfanne mit backofengeeignetem Griff die Kalbfleischröllchen mit 2 EL Butterschmalz von allen Seiten kurz anbraten. Rosmarin- und Thymianzweig mit in die Pfanne legen und im vorgeheizten Ofen noch ca. 10 Minuten garen.

Für die Sauce den Kalbsfond mit dem Weißwein in einen Topf geben und um mehr als die Hälfte einkochen lassen.
Tomate am Stielansatz einritzen, kurz in heißes Wasser geben, die Haut abziehen, Tomate vierteln, die Kerne entfernen und feine Würfel schneiden. Den Spargel schälen und die Enden abschneiden. Einen großen Topf mit Wasser zum Kochen bringen. Mit Salz, einer Prise Zucker, 1 TL Butter und 1 Spritzer Zitronensaft würzen und den Spargel darin ca. 6 Minuten bissfest garen. Spargel herausnehmen und mit einem Tuch gut trockentupfen. In einer Pfanne 1 EL Butter und 1 EL Olivenöl erhitzen und den Spargel darin braten, bis dieser eine schöne braune Farbe hat. Die Tomatenwürfel zugeben und kurz mitschwenken. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Zur Sauce die Sahne zugeben. Stärke mit 1 EL Wasser verrühren, unter die Sauce rühren, aufkochen und die Sauce damit binden. Parmesan fein reiben und unter die Sauce mixen. Mit Pfeffer und 1 Spritzer Zitronensaft abschmecken.
Kalbsröllchen mit Spargel und Parmesansauce anrichten und servieren.
Guten Appetit #mampf

Beitrag von dominiksmami 19.05.11 - 15:13 Uhr

super lecker finde ich das hier:

http://www.usa-kulinarisch.de/cgi-bin/rezepte.cgi?RezeptNr=543

(schmeckt auch mit weißem Spargel)


und auch das

http://www.usa-kulinarisch.de/cgi-bin/rezepte.cgi?RezeptNr=833



lg

Andrea

Beitrag von dunija 19.05.11 - 16:07 Uhr

Sehr lecker ist auch eine klassische Spargelcremesupper oder ein frischer Spargelsalat (weiß und grün) mit Lachs. Spargel kann man acuh wunderbar am Griller werfen! Schmackt toll mit einem gegrilltem Stück Huhn, Kräuterbutter und Folienkartoffel!

Beitrag von nana13 19.05.11 - 19:01 Uhr

Hallo,

Also, spargel ohne hollondaise, sonder pur oder etwas butter dazu. oh und schalenkartoffeln dazu.

Den spargel in eine asiatischen gemüsetopf, wahl weise auch mit fleisch.

risotto mache ich oft, evt mit morcheln drin und oder geräucherter mozarella, wie der heist kommt mir einfach zurzeit nicht in den sinn SORRY.

oder spargelsalat:

Spargel dämpfen/weichgaren.
in der zwischen zeit, grobkörniger senf, essig, salz, pfeffer, evt etwas peprocini, öl vermischen. Darf ruhig sehr sauer sein, und oder etwas scharf, sonst wird es etwas fade finde ich.

mit den garen noch leicht warmen spargeln mischen
eier klein würfeln, radischen in stiffte schneiden dazu geben und mit zwibelsprossen oder ähnliches dazugeben, frisches brot dazu lecker!
mache ich mit grünem, kan man aber auch mischen oder nur weisen nehmen.

lg nana

Beitrag von dunija 21.05.11 - 19:39 Uhr

Spargelrisotto mit Morcheln und auch Hüherbrust hab ich letzte Woche gemacht - was sehr lecker. Die Pilze passen gut zum Spargel!