Zusätzliche Jodgaben bei schon vor KIWU vorgelegner Jodmangelschilddrü

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von aleinad81 19.05.11 - 10:18 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

wir sind noch ganz am Anfang mit der Umsetzung unseres Kinderwunsches.
Bei mir liegt generell eine Jodmangelschilddrüse vor und deswegen muss ich täglich Jodid 200 µg einnehmen. Jetzt nehme ich allerdings auch Femibion 1 ein. Darin sind ja 150µg enthalten. Jetzt frage ich mich, ob ich die 200 µg noch zusätzlich einnehmen soll, damit der erhöhte Bedarf abgedeckt ist oder ob es doch zuviel ist. Mein TSH-Wert war jetzt vor 14 Tagen bei 1,2, also gut eingestellt für den KIWU.

Danke euch

Beitrag von majleen 19.05.11 - 10:54 Uhr

Alles tierische hat durch die Jodierung mehr Jod. Also Milch, Eier, Fleisch, Käse...und natürlich auch Fisch.

Ich hab z.B. Hashimoto und soll so gut es geht Jod vermeiden.

Kuck mal hier:

http://www.jodkrank.de/Ernahrung/ernahrung.html

Beitrag von majleen 19.05.11 - 10:57 Uhr

Hier gibts noch mehr Lebensmittel und deren Jodgehalt

http://www.jodkrank.de/tabellen_der_jodgehalte.html#Jodgehalt-100-1000

Beitrag von majleen 19.05.11 - 11:03 Uhr

Ich mit Hashi muss Jod vermeiden und mein TSH wurde durch L-Thyroxin eingestellt.