Frage

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von julie1108 19.05.11 - 10:39 Uhr

Hallo ihr Lieben,

habe mal eine Frage. Bin jetzt in der 37 SSW und seit 2-3 Tagen nehmen die Wassereinlagerungen zu. Das ist doch normal, oder? Ich meine, seit dem bin ich auch totmüde und könnte den ganzen Tag nur schlafen.

Muss ich mir Sorgen machen, wegen einer SS-Vergiftung? Aber dann hätte man doch eher Bluthochdruck und da ich so müde bin, denke ich eher, dass mein Blutdruck im Keller ist.

Meint ihr, ich soll das abchecken lassen? Aber andersrum sind ja Wassereinlagerungen zum Ende hin doch recht normal. Ach ich weiß es nicht. Mittwoch habe ich erst den nächsten FA-Termin. Was würdet ihr machen? Oder geht es jemandem genauso?

Danke und LG

Beitrag von erbse2011 19.05.11 - 10:43 Uhr

also lass des mal abchecken, von mir ne freundin hat auch haufen wasser sich nur angesammelt und hinterher kam raus das ihr kleiner in der 34ssw geholt werden musste wegen ss-vergiftung.
muss nicht auch bei dir sein, kann aber. also lieber abchecken lassen

Beitrag von juliz85 19.05.11 - 11:10 Uhr

mir gings auch so, hatte ab etwa 36 oder 37. ssw wasser in füßen und händen. besonders bei wärme und bewegung. müde bin ich auch immerzu. hab es sowohl hebi als auch fa gesagt und beide sagen, dass es normal ist, in den letzten wochen wasser einzulagern, besonders bei dem wetter. und müdigkeit ebenso. der körper sammelt nochmal kraft. aber kannst ja trotzdem nochmal deinen fa anrufen und nachfragen, zur sicherheit. lg